Kommunistischer Ersatzdienstbund (KEB) Göttingen:
'Kommunistische Ersatzdienst Korrespondenz' (1972/73)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 13.5.2018


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Die 'Kommunistische Ersatzdienst Korrespondenz' des KEB Göttingen, der den Vorläufern des KBW bzw. dann diesem selbst nahestand, kann hier nur unvollständig vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

August 1972:
Der Kommunistische Ersatzdienstbund (KEB) Göttingen gibt seine 'Kommunistische Ersatzdienst Korrespondenz' (vgl. Aug. 1972) Nr. 5 heraus mit dem Leitartikel "Göttingen: EDL bekämpfen das neue Zivildienstgesetz".

Weitere Artikel sind:
- "Redaktionelle Vorbemerkung" zur Umbenennung der Zeitung, die zuvor 'Antimilitarischer Kampf' hieß, wie die sie herausgebende Kommunistische Gruppe Antimilitarischer Kampf (KGAK) und zur Gründung des KEB;
- "Kampf - Kritik - Umgestaltung" in der KGAK;
- "11. Mai 1952: Mord an Philipp Mueller";
- "Für das revolutionäre Bündnis der fortschrittlichen Ersatzdienstleistenden mit der Arbeiterklasse!"; sowie
- "Erich Weinert: SS schafft Ordnung", ein Gedicht.
Quelle: Kommunistische Ersatzdienst Korrespondenz Nr. 5, Göttingen Aug. 1972

August 1972:
Der Kommunistische Ersatzdienstbund (KEB) Göttingen gibt seine 'Kommunistische Ersatzdienst Korrespondenz' (vgl. Aug. 1972, Sept. 1972) als Sondernummer heraus mit dem "Kampfprogramm zum neuen Ersatzdienstgesetz", das sich gliedert in die Abschnitte:
- "Einleitung";
- "Die bisherige Funktion des Ersatzdienstes";
- "Der Regierungsentwurf und die Überarbeitung des Ausschusses für Arbeit und Sozialordnung";
- - "Die Namensänderung";
- - "Die Ausweitung des Einsatzbereiches";
- - "Die Lohndrückerfunktion der Ersatzdienstleistenden";
- - "EDL als Streikbrecher";
- - "Vom Ersatzdienst zum Arbeitsdienst";
- - "Arbeitsdienst und Disziplinierung";
- - "Der Beirat";
- - "Die Funktion des Vertrauensmannes";
- - "Die Ausbildung der EDL";
- - "Die Verlängerung des Ersatzdienstes";
- "Der SPD-Entwurf - das 'kleinere Übel'?";
- "Die Friedensdienstillusionen";
- "Die Haltung des DGB und der Einzelgewerkschaften";
- "Der Kampf zweier Linien unter den EDL";
- "Stellensuche im 'sozialen' Bereich";
- "Zu den Kampfmaßnahmen";
- "Dokumentation";
- - "Antrag 290 des DGB";
- - "Übermittlung des DGB an den MdB Dr. Lenz"; sowie
- - "Brief des Bundesministeriums für Arbeit und Sozialordnung".
Q: Kommunistische Ersatzdienst Korrespondenz Sondernummer, Göttingen Aug. 1972

September 1972:
Der Kommunistische Ersatzdienstbund (KEB) Göttingen gibt seine 'Kommunistische Ersatzdienst Korrespondenz' (vgl. Aug. 1972, 17.10.1972) Nr. 6 heraus mit dem Leitartikel "Kampf der Kasernierung".

Weitere Artikel sind:
- "Der Angriff auf die Lebensbedingungen der EDL wird verschärft";
- "Der Kampf der EDL und die Selbstorganisation" zur SOEDL;
- "Göttinger Edl im Kampf gegen das Zivildienstgesetz";
- "EDL vom Verfassungsschutz überwacht";
- "Militarisierung"; sowie
- "Zur Vertrauensmannwahl".
Q: Kommunistische Ersatzdienst Korrespondenz Nr. 6, Göttingen Sept. 1972

17.10.1972:
Der Kommunistische Ersatzdienstbund (KEB) Göttingen gibt seine 'Kommunistische Ersatzdienst Korrespondenz' (vgl. Sept. 1972, Jan. 1973) als Extra "Aufruf zur aktiven Solidarität mit den Völkern Indochinas in dieser entscheidenden Etappe ihres Kampfes für Freiheit und Unabhängigkeit!" heraus mit dem Aufruf zur Gründungsversammlung des betrieblichen Vietnamkomitees an den Unikliniken am 20.10.1972.
Q: Kommunistische Ersatzdienst Korrespondenz Extra Aufruf zur aktiven Solidarität mit den Völkern Indochinas in dieser entscheidenden Etappe ihres Kampfes für Freiheit und Unabhängigkeit!, Göttingen 17.10.1972

Januar 1973:
Der Kommunistische Ersatzdienstbund (KEB) Göttingen gibt seine 'Kommunistische Ersatzdienst Korrespondenz' (vgl. 17.10.1972, Juni 1973) Nr. 7 heraus mit dem Leitartikel "Aktionsplan. Die nächsten Kampfschritte der Göttinger EDL".

Weitere Artikel sind:
- "Zur Situation in der ED-Gruppe Göttingen";
- "Bundeszentrale verrät Kampf gegen das ZDG" zur SOEDL;
- "Kollegen und Genossen in anderen Städten!";
- "Wichtig! Zur Frage der Ausbildung der Göttinger EDL";
- "Zur Frage der Bildungsveranstaltungen"; sowie
- "Zum Kampf um die pol. Linie gegen das neue ZDG".

Angekündigt wird eine Sondernummer zum Streik. Geworben wird für 'Der Schrittmacher' an den Unikliniken und die 3. Auflage der Dokumentation zum Wehrkundeerlass (WKE).
Q: Kommunistische Ersatzdienst Korrespondenz Nr. 7, Göttingen Jan. 1973

Juni 1973:
Der Kommunistische Ersatzdienstbund (KEB) Göttingen gibt seine 'Kommunistische Ersatzdienst Korrespondenz' (vgl. Jan. 1973, Nov. 1973) Nr. 9 heraus mit dem Leitartikel "Bundeskongress III der SO" am 19./20.5.1973 in Essen.

Weitere Artikel sind:
- "Aktionsplattform";
- "1. Mai! Internationaler Kampftag der Arbeiterklasse";
- "Erklärung des KEB", eine Selbstkritik zur Nr. 8 der KEK;
- "Streikrecht für EDL!";
- "Mannheim: Hausverbot für 2 EDL";
- "Kommunistischer Bund Westdeutschland gegründet!";
- "Nachruf" auf Ralph Möschler;
- "'Wir haben Euch zu danken!'" zum Verhältnis von DR Vietnam und VR China;
- ein Bericht von den Uni-Kliniken Göttingen;
- "Vorwärts zur Aktionswoche gegen das neue Zivildienstgesetz!";
- "Demokratischer Kampf im Ersatzdienst"; sowie
- "Aufruf an unsere Leser" zur Kritik.

Angekündigt wird eine Schulung.
Q: Kommunistische Ersatzdienst Korrespondenz Nr. 9, Göttingen Juni 1973

November 1973:
Der Kommunistische Ersatzdienstbund (KEB) Göttingen gibt seine 'Kommunistische Ersatzdienst Korrespondenz' (vgl. Juni 1973) Nr. 10 heraus mit dem Leitartikel "Die Reorganisation des KEB - ein Schritt vorwärts!".

Weitere Artikel sind:
- "ZDL und Gewerkschaftsarbeit" zur ÖTV;
- "'Alternative': Wehr- oder Zivildienst?";
- "Chile: Gegen die faschistische Militärdiktatur! Für die bewaffnete Volksmacht!";
- "Knüppels bereiten Kopfzerbrechen" zum PzGrenBtl 12 in Osterode;
- "Bundeswehrhochschulen";
- "Das Interesse der Supermächte im Nahost-Krieg" aus der 'KVZ';
- "Warum es im Sozialismus keinen Zivildienst gibt"; sowie
- "Warum die KVZ lesen?".
Q: Kommunistische Ersatzdienst Korrespondenz Nr. 10, Göttingen Nov. 1973

Letzte Änderung: 13.05.2018