Detmold / Hameln - Stephan:
Kommunistische Volkszeitung Flugschrift Ohne hohe Lohnforderung ist die Teuerungswelle unerträglich, 10. Sept. 1979

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 6.10.2019


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Mit dieser Flugschrift für die Stephan Motorenwerke in Detmold und Hameln propagierte der KBW auch seine Forderungen zur Metalltarifrunde (MTR).

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

10.09.1979:
Die Zelle Stephan des KBW gibt in Detmold und Hameln eine Flugschrift der 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) in einer Auflage von 200 Stück zur Metalltarifrunde (MTR) heraus unter dem Titel "Ohne hohe Lohnforderung ist die Teuerungswelle unerträglich" mit den Abschnitten:
- "Eine Abrechnung mit den ständigen Lohnsenkungen ist fällig";
- "Das Geld aus der Betriebsrente soll wieder in Kapital angelegt werden";
- "Den Unterschied zwischen Tarif- und Effektivlohn nützen die Kapitalisten aus";
- - "Zeitlohnzulage" zur Leistungszulage;
- - "Akkordlohn";
- - "Sonderzahlungen";
- "Die Erhöhung der Rohstoffpreise ist gerecht";
- "Der Normalarbeitstag wird ständig unterhöhlt. Verbot der Überstunden, der Nacht- und Schichtarbeit!";
- "Schwerbehinderte: Wer 'schießt zu'?";
- "Steuererleichterungen für die Kapitalisten - Steuererhöhungen für die Massen";
- "Das REFA-System: jede Pore im Arbeitstag soll mit Mehrarbeit ausgefüllt werden. Verbot der Akkordarbeit!";
- "Wer sackt die Profite bei Stephan ein?";
- "Lohnbewegung Metall: warum gerade 170 DM / 8% mindestens?".
Quelle: KBW: Kommunistische Volkszeitung Stephan Flugschrift Ohne hohe Lohnforderung ist die Teuerungswelle unerträglich, Hannover 10.9.1979

KBW_Nord_1979_Metall111

KBW_Nord_1979_Metall112

KBW_Nord_1979_Metall113

KBW_Nord_1979_Metall114

KBW_Nord_1979_Metall115

KBW_Nord_1979_Metall116

KBW_Nord_1979_Metall117


Letzte Änderung: 04.11.2019