Celle / Hannover - AEG-Telefunken:
Kommunistische Volkszeitung Flugschrift 170 DM / 8% mindestens - die Telefunkenkapitalisten müssen zahlen, 3. Sept. 1979

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 6.10.2019


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Mit dieser Flugschrift für die AEG-Telefunkenwerke in Celle und Hannover propagierte der KBW auch seine Forderungen zur Metalltarifrunde (MTR).

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

03.09.1979:
Die Zelle Telefunken des KBW gibt in Celle und Hannover eine Flugschrift der 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) in einer Auflage von 150 Stück zur Metalltarifrunde (MTR) heraus unter dem Titel "170 DM / 8% mindestens - die Telefunkenkapitalisten müssen zahlen" mit den Abschnitten:
- "Weg mit allen indirekten Steuern! Steuerfreibetrag von 1500 DM!";
- "Den Kapitalisten die Spaltungsmöglichkeiten über Zulagen und Prämien aus der Hand schlagen. Die Zulagen müssen für alle gleich gezahlt werden. Das muß tariflich abgesichert werden";
- "Verbot der Nacht- und Schichtarbeit. Einen ausreichenden Lohn auf den Normalarbeitstag";
- "Der Kampf der Völker der 3. Welt gegen den AEG-Telefunkenkonzern stützt den Kampf der Arbeiterklasse in Westdeutschland";
- "CIPA will die Betriebsrenten kürzen. Mit den Einsparungen und den Pensionsrückstellungen will er das Rationalisierungsprogramm finanzieren";
- "Verbot der Akkordarbeit. Maßlose Gier der AEG-Telefunkenkapitalisten nach unbezahlter Mehrarbeit";
- "Die Tarifmarke deutlich anheben".
Quelle: KBW: Kommunistische Volkszeitung Telefunken Flugschrift 170 DM / 8% mindestens - die Telefunkenkapitalisten müssen zahlen, Hannover 3.9.1979

KBW_Nord_1979_Metall118

KBW_Nord_1979_Metall119

KBW_Nord_1979_Metall120

KBW_Nord_1979_Metall121

KBW_Nord_1979_Metall122

KBW_Nord_1979_Metall123

KBW_Nord_1979_Metall124


Letzte Änderung: 06.10.2019