Landkreis Cuxhaven: Umweltschutz und Atomkraftwerke

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 1.3.2019


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es können hier nur wenige Dokumente und Hinweise vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Während einleitend von der Schließung des Schmalbach-Lubeca Werkes Cuxhaven berichtet wird (vgl. 18.1.1971), wird die örtliche Metallindustrie doch durch die Werften dominiert, auf denen nach den uns verfügbaren Quellen zunächst das Sozialistische Arbeiter- und Lehrlingszentrum (SALZ) Cuxhaven aktiv wird, das sich auch an der Aktionseinheit zur Metalltarifrunde 1971 beteiligt (vgl. 25.7.1971, Aug. 1971, Sept. 1971, 14.9.1971) und zu diesem Zweck auch seine 'Metallarbeiterzeitung' - Informationen zur Metalltarifrunde '71 Nr. 1 (vgl. 15.9.1971) veröffentlicht.

Das SALZ Cuxhaven sympathisiert mit dem in Norddeutschland gegründeten Kommunistischen Bund (KB - vgl. Nov. 1971), fühlt sich aber bald vernachlässigt und bei der KPD besser betreut (vgl. 19.7.1972). Die Lehrlinge des SALZ tragen vermutlich den Lehrlingsstreik 1972 auf den Werften mit (vgl. 27.6.1972).

In der Metalltarifrunde 1972 wird dann offenbar sogar bei Krupp Bochum auf die 100,- DM-Forderung der Cuxhavener Lehrlinge Bezug genommen (vgl. 23.8.1972).

Der KJV gibt für die Werften sein 'Feuerschiff' heraus (vgl. 18.11.1974), die DKP bei der SUAG ihre 'Werft Nachrichten' (vgl. 6.9.1976).

Zum vorläufigen Abschluss dieser Darstellung berichtet dann auch der KBW von der SUAG (vgl. 8.5.1978).

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

25.10.1971:
Auf der Zeche Minister Stein Dortmund gibt die DKP vermutlich diesen Montag, laut KPD/ML-ZB, ihre 'Kumpel-Post' (vgl. 23.8.1971, Dez. 1971) heraus. In einem zentralen DKP-Artikel wird berichtet über "Immer mehr Opfer der Profitjagd" (vgl. **.**.1971,d.Vf.). Gefragt wird:"
HEUTE UMWELTVERSCHMUTZUNG -
MORGEN ENDE DER ZIVILISATION?

Dieses heikle Thema wird für die nächste Generation lebenswichtig sein. An einigen Beispielen möchte die KUMPELPOST verdeutlichen, in welchem Grad die Umweltverschmutzung bei uns schon ihren Einzug gehalten hat:
Die täglichen Abwässer der Bayer-Werke (CPK-Bereich, d.Vf.) sind gleichzusetzen mit denen der Einwohner der Städte Frankfurt, Mainz, Koblenz, Köln und Düsseldorf. Eine Düsenmaschine läßt beim Start so viel an giftigen Abgasen hinter sich wie 6 850 anfahrende VW. Die Anwohner des Tegernsees können sich rühmen, den saubersten See der Bundesrepublik zu haben. Kein Wunder, denn hier hat die Prominenz ihre Wohnsitze. Das prominentenlose Duhnen bei Cuxhaven (in Niedersachsen, d.Vf.) an der Nordsee nimmt langsam die Gestalt einer Kloake an."
Quelle: Die Kumpel-Post Betriebsräte - Feinde der Arbeiter??, Dortmund o.J. (Okt. 1971)

03.07.1974:
Der KSV der KPD gibt an der Uni Bremen seine 'Kommunistische Studentenpresse' Nr. 2 heraus mit dem Artikel "Warum soll Jens Scheer diszipliniert werden?", wobei auch auf ein mögliches AKW im Raum Cuxhaven und die dortige Ortsgruppe der LgdI eingegangen wird.
Q: Kommunistische Studentenpresse Nr. 2, Bremen 3.7.1974, S. 6

++Bremen_KSV006.jpg


10.12.1976:
Laut KB findet in Cuxhaven eine Anti-AKW Veranstaltung der KKW-Gegner Cuxhaven statt. Ca. 110 Menschen - darunter auch der KB - besuchen die Veranstaltung.
Q: Arbeiterkampf Nr.95,Hamburg 13.12.1976,Beilage

16.12.1976:
Der Bezirk Bremen - Unterweser des KBW gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 50 eine Bezirksbeilage heraus mit dem Artikel "Initiative der Atomkraftwerksgegner Cuxhaven" gegen das AKW Altenbruch.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Bremen-Unterweser Nr. 50, Bremen 1976, S. 4

Bremen_Unterweser_KBW077


12.02.1977:
Laut KPD (vgl. 16.2.1977) waren auf der zweitägigen Bundeskonferenz ca. 80 BI's aus ca. 50 Orten vertreten, u.a. aus Cuxhaven.
Q: Rote Fahne Nr. 6 und 7, Köln 9.2.1977 bzw. 16.2.1977

17.02.1977:
Der Bezirk Bremen - Unterweser des KBW gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 7 eine Bezirksbeilage heraus. Berichtet wird:"
Cuxhaven. Die Atomkraftwerksgegner in Cuxhaven haben auf der Sitzung der Bürgerinitiative bei 2 Gegenstimmen und 1 Enthaltung für die Demonstration in Brokdorf gestimmt."
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Bremen-Unterweser Nr. 7, Bremen 17.2.1977, S. 1

01.05.1977:
1. Mai Demonstration in Stade.
Laut KB bildeten die "Ortsgruppen des KB aus Stade, Cuxhaven, Bremervörde und Buxtehude … mit örtlichen (AKW, d.Vf.) BI's und Frauengruppen eine AE und führten eine, leider nur schlecht besuchte Demo mit 100 Leuten in Stade durch. Als ausgesprochen gelungen kann dagegen die Mai-Veranstaltung der AE am Nachmittag mit 250 Teilnehmern bewertet werden."
Q: Arbeiterkampf Nr. 104, Hamburg 16.5.1977, S. 10

02.01.1978:
Der Bezirk Bremen - Unterweser des KBW erstellt einen Bezirksteil zur 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 1 mit einem Bildbericht von der Ölpest in Dorum.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksteil Bremen-Unterweser Nr. 1, Bremen 2.1.1978, S. 20

Bremen_Unterweser_KBW429


Letzte Änderung: 01.03.2019