Osnabrück:
Der Kampf um ein Unabhängiges Jugendzentrum (UJZ, 1970 - 1977)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 25.12.2020

Nachdem zunächst eine autonom-anarchistische Projektgruppe im Schinkel ein von Schülern dominiertes Jugendzentrum aufbaute, das von den örtlichen Arbeiterjugendlichen zerstört wurde, entstand im Frühjahr 1974, unter Beteiligung des KBW, eine neue UJZ-Initiative, die den alten Verein übernahm und Anfang 1975 gemeinsam mit den Gegnern der Sanierung der Altstadt eine Hausbesetzung in der Lortzingstr. 2 durchführte, die Anlaß zu heftiger Repression bot.

Nachdem das Haus bald geräumt wurde, verfügte die UJZ-Initiative nur kurz über eigene Räume im ehemaligen Polizeirevier am Hasetorwall, hatte später aber eine Teestube im Haus der Jugend.

Auffällig ist, dass es offenbar kaum gemeinsame Aktionen mit den Initiativen für ein Jugendzentrum im Ostbunker in Schinkel und der Jugendzentrumsinitiative Haste / Dodeshaus / Sonnenhügel gab.

Wir danken Herrn Peter Schulz-Oberschelp für die Unterstützung.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

August 1970:
In Dortmund wird frühestens im August aber noch in diesem Jahr der folgende Text verfaßt, der uns als Veröffentlichung der Projektgruppe autonomes Jugendzentrum Osnabrück vorliegt, und in dem es einleitend heißt:"
DIE ORGANISATION DER AUTONOMEN ZELLEN

Die Organisationsfrage ist eines unserer wichtigsten Probleme. Ausgehend von dem gestellten Ziel ergibt sich sofort die Frage nach den Hilfsmitteln, mit denen die Aufgabe gelöst werden sollte. Das bedeutet, an 2. Stelle nach der Frage 'Was soll erreicht werden?' steht notwendigerweise die Frage 'Wie kann das Ziel erreicht werden?' Konkret ist das die Frage nach dem Zusammenwirken von Menschen und Mitteln - Das ist die Frage nach der Organisation."
Quelle: N.N.: Die Organisation der autonomen Zellen, Dortmund 1970 in: Ebd., Osnabrück o.J.

April 1972:
In Osnabrück gibt die Projektgruppe autonomes Jugendzentrum vermutlich im April die Broschüre "Zur neuen Klassenanalyse" zum Preis von 50 Pfennig heraus mit einem Text, der im Jan. 1972 in der Jugendzeitung 'TUWAS' - Ausgabe für Hannover, Münster, Osnabrück, erschien mit einem "Paper der Redaktion" der 'TUWAS' und den Abschnitten:
- "Psychische Zustände in vielen Gruppen";
- - "Theorie & Praxis";
- - "Linke Pflichtübung";
- "Allgemeines zur neuen Klassenanalyse";
- "Klassenbewusstsein - Das Bewusstsein von der eigenen gesellschaftlichen Lage";
- - "Arbeiter & Altkommunisten";
- "Zur Organisationsfrage";
- "Randgruppen";
- "Intelligenzschicht";
- "Jugend";
- "Jugendl. Intelligenz".

Geworben wird für den Karin Kramer Verlag, den Merve Verlag, die 'Internationale Informationen & Korrespondenz' der Gruppe Soziale Revolution Berlin, die Texte "Die Organisation der Autonomen Zellen" und "W. Reich: Was ist Klassenbewußtsein?" sowie den Wagenbach-Verlag.

Über die Projektgruppe heißt es: "Die Gruppe gibt zur Selbstfinanzierung eine Heftreihe heraus zur Theorie und Praxis des 'Rätekommunismus, Antiautoritarismus und Anarchismus'."
Q: Projektgruppe autonomes Jugendzentrum: Zur neuen Klassenanalyse, Osnabrück O. J. (1972)

Dezember 1972:
In Osnabrück geben das Initiativbündnis "Unabhängiges Jugendzentrum" e.V. bzw. der Verein Unabhängiges Jugendzentrum e.V. eine "Information zum Unabhängigen Jugendzentrum Osnabrück" zum Preis von 30 Pfennig heraus mit dem Inhalt:
- "Wir machen weiter!" zur Versammlung im Haus der Jugend am 8.6.1972 und zur Vereinsgründung;
- "Berühmte Söhne unserer Stadt", ein Comic;
- "Intentionen: Week-end in Osnabrück";
- "KDV-Beratung";
- "Berlin: Überfall auf Ton Steine Scherben" (TSS) am 28.11.1972;
- "Aktivitäten";
- - "Was wir im Augenblick machen" zur Aufteilung in 3 Gruppen;
- - "Öffentlichkeitsarbeit";
- - "Praxis";
- - "Theorie";
- "TSS", eine Selbstdarstellung von Ton Steine Scherben;
- "Hannover" zum UJZ Kornstraße;
- "Info der Musikinitiative" in Osnabrück;
- "Die Arbeit macht uns kaputt - Programmierte Freizeit auch".

Geworben wird für "Roter Kalender 1973 für Lehrlinge und Schüler" aus dem Verlag Klaus Wagenbach.
Q: Initiativbündnis "Unabhängiges Jugendzentrum" e.V.: Information zum Unabhängigen Jugendzentrum Osnabrück, O. O. (Osnabrück) Dez. 1972

02.04.1973:
Der KAJB Osnabrück gibt vermutlich in dieser Woche seinen 'Arbeiterjugendkampf' (AJK) Nr. 3 (vgl. 23.10.1972, 13.11.1973) für April heraus mit dem Artikel "Aktionseinheit gegen Wehrkunde und Wehrkundeerlass: Breiter Kampf gegen Militarisierung der Jugend!", zu der anfangs neben AStA der FHS, Initiativbündnis Unabhängiges Jugendzentrum (UJZ), Jusos, KB, KAJB, KOB, MSB Spartakus, ÖStA der PH, Stadtschülervertretung, Amnesty International (AI), SHB, Ortsjugendring (OJR) Belm und den SVs von FOS/BAS, Ratsgymnasium, Gymnasium in der Wüste, Wittekind-Realschule und E-M-A-Gymnasium, auch DKP und SDAJ gehörten, sich aber dann doch nicht beteiligten, und die sich in Osnabrück auf Komitees an 6 Gymnasien, zwei Realschulen, zwei Berufsschulen und der PH stützen kann.
Q: Arbeiterjugendkampf Nr. 3, Osnabrück Apr. 1973, S. 9

18.06.1973:
Der KOB Osnabrück gibt seinen 'Schulkampf' Nr. 3/4 (vgl. Feb. 1973, Nov. 1973) für Juni vermutlich in dieser Woche heraus mit dem Artikel "Für ein selbstverwaltetes Jugendzentrum!" zum UJZ.
Q: Schulkampf Nr. 3/4, Osnabrück Juni 1973, S. 4ff

Osnabrueck_KOB203

Osnabrueck_KOB204

Osnabrueck_KOB205


05.11.1973:
Das Unabhängige Jugendzentrum (UJZ) Osnabrück in der Schinkelbergstraße 6 gibt sein "UJZ-Programm" für November vermutlich in dieser Woche in einer Auflage von 5 000 Stück heraus mit einem Text zur Wiedereröffnung nach 3 Monaten Schließungszeit.

Weitere Texte sind:
- "Sexpol Sexualität und Politik";
- "Lehre Wirtschaft Schule Militär - eingereiht durchgedreht paßt" zur Kriegsdienstverweigerung (KDV).
Q: UJZ-Programm, Osnabrück Nov. 1973

24.05.1974:
In Osnabrück erscheint das 'UJZ-Info' Nr. 1 (vgl. 2.6.1974) unter der Schlagzeile "Ein UJZ muß her!" mit dem Aufruf zur Veranstaltung am 27.5.1974.
Q: UJZ-Info Nr. 1, Osnabrück 24.5.1974

02.06.1974:
In Osnabrück erscheint das 'UJZ-Info' Nr. 2 (vgl. 24.5.1974, 16.9.1974) in einer Auflage von 5 000 Stück unter der Schlagzeile "Wir wollen ein Haus!".
Q: UJZ-Info Nr. 2, Osnabrück 2.6.1974

16.09.1974:
In Osnabrück erscheint das 'UJZ-Info' Nr. 3 (vgl. 2.6.1974, 25.10.1974) unter der Schlagzeile "Wir machen weiter…" zum Brief der Stadt vom 23.8.1974.
Q: UJZ-Info Nr. 3, Osnabrück 16.9.1974

02.10.1974:
Der KBW Osnabrück gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 20 eine Ortsbeilage (vgl. 16.10.1974) heraus mit dem Artikel "Kampf für ein unabhängiges Jugendzentrum - Jugendliche stellen Forderungen an die Stadt" zum UJZ.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Osnabrück Nr. 20, Osnabrück 1974, S. 6

Osnabrueck_KVZ006


25.10.1974:
In Osnabrück erscheint das 'UJZ-Info' Nr. 4 (vgl. 16.9.1974, 13.11.1974) zur Übernahme des alten UJZ-Vereins durch die Jugendzentrumsinitiative.
Q: UJZ-Info Nr. 4, Osnabrück 25.10.1974

04.11.1974:
Am Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium Osnabrück gibt die Schulzelle des KOB ihre Zeitung 'Rotstift' Nr. 9 (vgl. 13.9.1973) heraus mit einem Leitartikel zum Unabhängigen Jugendzentrum (UJZ).
Q: Rotstift Nr. 9, Osnabrück 4.11.1974, S. 1ff

Osnabrueck_KOB126

Osnabrueck_KOB127

Osnabrueck_KOB128


13.11.1974:
In Osnabrück erscheint das 'UJZ-Info' Nr. 5 (vgl. 25.10.1974, 26.11.1974) unter der Schlagzeile "Die Taktik der Stadt wird immer deutlicher" mit dem Aufruf zur Besprechung mit Kuhn am 14.11.1974.
Q: UJZ-Info Nr. 5, Osnabrück 13.11.1974

26.11.1974:
In Osnabrück erscheint das 'UJZ-Info' Nr. 7 (vgl. 13.11.1974, 16.12.1974) unter der Schlagzeile "1000 Jugendliche auf UJZ-Fete!". Die Filmgruppe lädt ein zum Rauch-Haus-Film am 18.12.1974.
Q: UJZ-Info Nr. 7, Osnabrück 26.11.1974

28.11.1974:
Der KBW Osnabrück gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 26 eine Ortsbeilage (vgl. 21.11.1974, 9.1.1975) heraus mit dem Artikel "Informationsfete vom UJZ".
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Osnabrück Nr. 26, Osnabrück 1974, S. 2

Osnabrueck_KVZ035


16.12.1974:
In Osnabrück erscheint das 'UJZ-Info' Nr. 8 (vgl. 26.11.1974, 21.12.1974) mit der Schlagzeile "UJZ im Stadtjugendring aufgenommen" zum SJR.
Q: UJZ-Info Nr. 8, Osnabrück 16.12.1974

21.12.1974:
In Osnabrück erscheint das 'UJZ-Info' (vgl. 16.12.1974, 7.1.1975) unter der Schlagzeile "Noch verhandeln wir mit der Stadt…" zur Geschichte der neuen UJZ-Initiative, die sich Anfang 1974, nach dem scheitern des Jugendzentrums Schinkel, bildete. Betont wird: "…doch unsere Geduld hat auch mal ein Ende!" wobei auf die Sanierung und den Abriß leerstehender Häuser eingegangen wird.
Q: UJZ-Info Noch verhandeln wir mit der Stadt…, Osnabrück 21.12.1974

07.01.1975:
In Osnabrück erscheint das 'UJZ-Altstadtinitiative Info' (vgl. 21.12.1974, 8.1.1975) vermutlich Mitte dieser Woche als Extra unter der Schlagzeile "Gemeinsam gegen Stadtsanierung - gemeinsam für ein UJZ!" mit dem "Aktionsplan 8.-14.1.75" und dem Aufruf zum Fackelzug am 14.1.1975.
Q: UJZ-Altstadtinitiative Info Gemeinsam gegen Stadtsanierung - gemeinsam für ein UJZ!, Osnabrück 7.1.1975

08.01.1975:
In Osnabrück erscheint das 'UJZ-Info' (vgl. 7.1.1975, 20.1.1975) vermutlich Mitte dieser Woche als Extra unter der Schlagzeile "Fußballfans!" mit der Ankündigung eines Spiels auf dem Marktplatz am 11.1.1975. Eingeladen wird zur Fete am 13.1.1975 und aufgerufen zum Fackelzug am 14.1.1975.
Q: UJZ-Info Extra Fußballfans!, Osnabrück o. J. (1975)

09.01.1975:
Der KBW Osnabrück gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 1 eine Ortsbeilage (vgl. 28.11.1974, 16.1.1975) heraus mit dem Leitartikel "Weitere Häuser sollen abgerissen werden… Aber die Stadt sagt - Kein Gebäude für Jugendzentrum" zum UJZ und dem Artikel "UJZ-Initiative solidarisiert sich mit Sanierungsprotest".
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Osnabrück Nr. 1, Osnabrück 1975, S. 1f

Osnabrueck_KVZ042

Osnabrueck_KVZ043


16.01.1975:
Der KBW Osnabrück gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 2 eine Ortsbeilage (vgl. 9.1.1975, 23.1.1975) heraus mit dem Leitartikel "Gemeinsam gegen die Abriss-Sanierung" zum Fackelzug für ein UJZ in der Lortzingstr. 2.

Enthalten ist auch eine:"
Letzte Meldung:

Am Mittwoch verabschiedete die Allgemeine Studentenversammlung (ASV) an der Uni Osnabrück eine Resolution, die sich voll hinter die Forderungen von Initiativgruppe Stadtsanierung und UJZ stellt. Von ungefähr 250 bis 300 Studenten stimmten alle bis auf 5 Enthaltungen für diese Resolution."
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Osnabrück Nr. 2, Osnabrück 1975, S. 1 und 3f

Osnabrueck_KVZ050

Osnabrueck_KVZ052

Osnabrueck_KVZ053


20.01.1975:
In Osnabrück besetzt das Unabhängige Jugendzentrum (UJZ), laut KBW (vgl. 17.4.1975), ein Haus in der Lortzingstraße (vgl. 8.4.1975).
Q: Kommunistische Volkszeitung Nr. 15, Mannheim 17.4.1975, S. 11

20.01.1975:
In Osnabrück erscheint das 'UJZ-Info' (vgl. 8.1.1975, 5.2.1975) vermutlich in dieser Woche unter der Schlagzeile "Eröffnungsveranstaltung des Jugendzentrums", die am 25.1.1975 stattfinden soll. Aufgerufen wird auch zur Solidaritätsveranstaltung am 27.1.1975.
Q: UJZ-Info Eröffnungsveranstaltung des Jugendzentrums, Osnabrück o. J. (1975)

23.01.1975:
Der KBW Osnabrück gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 3 eine Ortsbeilage (vgl. 16.1.1975, 30.1.1975) heraus mit dem Leitartikel "Interview mit Besetzern des Hauses Lortzingstraße" Nr. 2 für ein UJZ.

Weitere Artikel sind:
- "Gemeinsame Presseerklärung von UJZ und Initiative Altstadtsanierung" zur Hausbesetzung vom 20.1.1975;
- eine Resolution zur Solidarität mit den Hausbesetzern, die u.a. der AStA der FHS und der KBW unterstützen;
- "Augenzeugenbericht über die Vorgänge in der Lortzingstr. in der Nacht vom 21. zum 22. Januar" am besetzten Haus.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Osnabrück Nr. 3, Osnabrück 1975, S. 1, 3 und 6f

Osnabrueck_KVZ054

Osnabrueck_KVZ056

Osnabrueck_KVZ059

Osnabrueck_KVZ060


25.01.1975:
Die Zelle Kämmerer-Schoeller Osnabrück des KBW gibt 'Die Papierrolle' (vgl. 11.12.1974, 10.3.1975) Nr. 1 für Januar vermutlich Ende dieser Woche heraus mit den Artikeln "Die Hausbesetzung ist gerecht!", die die IJZ- und die Sanierungsinitiative am 20.1.1975 gemeinsam durchführten und "Der Kampf gegen die Sanierung bleibt".
Q: Die Papierrolle Nr. 1, Osnabrück Jan. 1975, S. 4ff

Osnabrueck_Papier018

Osnabrueck_Papier019

Osnabrueck_Papier020


27.01.1975:
Bei Karmann Osnabrück gibt die Zelle des KBW ihre Betriebszeitung 'Der Bohrer' (vgl. 20.12.1974, 17.2.1975) Nr. 1 heraus mit dem Artikel "Keine Sanierung gegen den Willen der Bevölkerung" zur Hausbesetzung in der Lortzingstr. 2.
Q: Der Bohrer Nr. 1, Osnabrück 27.1.1975, S. 3f

Osnabrueck_KBW381

Osnabrueck_KBW382


30.01.1975:
Der KBW Osnabrück gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 4 eine Ortsbeilage (vgl. 23.1.1975, 6.2.1975) heraus mit einem Titelbild "'Jedes Altstadtstück, das ihr abreisst, bricht euch das Genick'" vom für ein UJZ besetzten Haus in der Lorzingstraße und dem Leitartikel "Das Haus bleibt besetzt!" von einem Mitglied des Hausrates und des KOB.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Osnabrück Nr. 4, Osnabrück 1975, S. 1f

Osnabrueck_KVZ062

Osnabrueck_KVZ063


05.02.1975:
In Osnabrück erscheint das 'UJZ-Info' (vgl. 20.1.1975, 25.2.1975) unter der Schlagzeile "Warum reagiert die Stadt nicht?" zur Besetzung der Lortzingstraße. Eingeladen wird zum Konzert "Kristall" am 7.2.1975 und zur Karnevalsveranstaltung am 8.2.1975.
Q: UJZ-Info Warum reagiert die Stadt nicht?, Osnabrück 5.2.1975

06.02.1975:
Der KBW Osnabrück gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 5 eine Ortsbeilage (vgl. 30.1.1975, 13.2.1975) heraus mit dem Artikel "Das Jugendzentrum wird weiter aufgebaut" zum UJZ in der Lortzingstraße 2.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Osnabrück Nr. 5, Osnabrück 1975, S. 2

Osnabrueck_KVZ069


13.02.1975:
Der KBW Osnabrück gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 6 eine Ortsbeilage (vgl. 6.2.1975, 27.2.1975) heraus mit dem Artikel "Sofortiger Sanierungsstop! Sofortige Bereitstellung des Hauses Lortzingstr. 2 als unabhängiges Jugendzentrum!" mit den UJZ-Terminen.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Osnabrück Nr. 6, Osnabrück 1975, S. 7f

Osnabrueck_KVZ080

Osnabrueck_KVZ081


17.02.1975:
Bei Karmann Osnabrück gibt die Zelle des KBW ihre Betriebszeitung 'Der Bohrer' (vgl. 27.1.1975, 17.3.1975) Nr. 2 heraus mit dem Artikel "Kommt zum Unabhängigen Jugendzentrum Lortzingstraße 2" zum UJZ, dessen Termine bekanntgegeben werden.
Q: Der Bohrer Nr. 2, Osnabrück 17.2.1975, S. 6

Osnabrueck_KBW394


24.02.1975:
Das Unabhängige Jugendzentrum (UJZ) Osnabrück gibt vermutlich in dieser Woche seine Zeitung 'Neue Osnabrücker Fresse' Nr. 1 für Februar in einer Auflage von 1 000 Stück zum Preis von 30 Pfennig heraus mit dem Inhalt:
- "In eigener Sache" zur Zeitung und dem bisherigen 'UJZ-Info';
- "Chronik der Initiative oder was alles passieren musste, bis wir uns zu einer Hausbesetzung entschlossen";
- "Unsere Aktionswoche vom 11.1.75 bis zum 20.1.";
- "Samstag soll es sein" zu den Kneipen;
- "Filmkritik: Die Brücke";
- "Warum das Jugendzentrum im Schinkel kaputtgegangen ist", das von den örtlichen Jugendlichen zerstört wurde;
- "Solidaritätsadressen" zur Hausbesetzung;
- "JZ Belm", das seit 2 Monaten im Rathaus existiert;
- "BAFöG";
- "Wird die Jugendarbeit behindert?" zu Betriebsart und Jugendvertretung bei Karmann;
- "Besuch im Rauch-Haus" in Berlin, dessen Bewohner zu einem Drittel in KBW, KPD und KPD/ML organisiert seien;
- "Bericht PG-Theater";
- "Bericht PG-Antimilitarismus";
- "Mensch werden zum Bund gehen!!" zur Fahrt einer Klasse der Metallberufsschule zum Fliegerhorst Wunstorf;
- "NOZ-Artikel zur Hausbesetzung";
- "NOZ schreibt zum Fackelzug";
- "Ein Lied der Musikgruppe".

Angekündigt werden die Filme "Ekel" von Roman Polanski und "Stones in the Park" sowie die Veranstaltung zur Jugendarbeitslosigkeit am 28.2.1975.

Auf der Rückseite fordert ein Bild des besetzten UJZ: "Sofortiger Sanierungsstopp!"
Q: Neue Osnabrücker Fresse Nr. 1, Osnabrück Feb. 1975

25.02.1975:
In Osnabrück erscheint das 'UJZ-Info' (vgl. 5.2.1975, 11.3.1975) als Extra unter der Schlagzeile "Aus der Schule in die Arbeitslosigkeit" mit dem Aufruf zur Veranstaltung zur Jugendarbeitslosigkeit am 28.2.1975.
Q: UJZ-Info Extra Aus der Schule in die Arbeitslosigkeit, Osnabrück 25.2.1975, S. 16

März 1975:
In Bielefeld erscheint die Nr. 8/9 der 'AJZ - Bielefelder Arbeiterjugendzeitung' für März (vgl. Mai 1974, Okt. 1975) mit dem Artikel "UJZ Osnabrück" zur dortigen Hausbesetzung für ein Jugendzentrum.
Q: AJZ - Bielefelder Arbeiterjugendzeitung Nr. 8/9, Bielefeld März 1975, S. 23f

Bielefeld_AJZ050

Bielefeld_AJZ051


11.03.1975:
In Osnabrück erscheint das 'UJZ-Info' (vgl. 25.2.1975, 30.5.1975) unter der Schlagzeile "Neue Offensive der Stadt gegen das Jugendzentrum?" zur drohenden Räumung der Lortzingstraße 2. Eingeladen wird zur Osterferienfete ab 12 Uhr.
Q: UJZ-Info Neue Offensive der Stadt gegen das Jugendzentrum?, Osnabrück 11.3.1975

April 1975:
Am Käthe-Kollwitz-Gymnasium Osnabrück gibt die Schulzelle des KOB ihre Zeitung 'Die Tomate' Nr. 5 (vgl. Feb. 1975) heraus mit dem Artikel "Stadtsanierung / UJZ".
Q: Die Tomate Nr. 5, Osnabrück Apr. 1975, S. 3

Osnabrueck_KOB104


03.04.1975:
Der KBW Osnabrück gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 13 eine Ortsbeilage (vgl. 26.3.1975, 10.4.1975) heraus mit dem Leitartikel "Stadt will besetztes Haus räumen - Resolution der Hausbesetzer" zum UJZ in der Lortzingstr. 2.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Osnabrück Nr. 13, Osnabrück 1975, S. 1 und 3

Osnabrueck_KVZ096

Osnabrueck_KVZ098


08.04.1975:
In Osnabrück wird, laut KBW (vgl. 17.4.1975), das vom Unabhängigen Jugendzentrum (UJZ) besetzte Haus in der Lortzingstraße geräumt (vgl. Feb. 1975, 12.4.1975).
Q: Kommunistische Volkszeitung Nr. 15, Mannheim 17.4.1975, S. 11

KVZ1975_15_21

KVZ1975_15_22


09.04.1975:
Heute wird, laut GIM, das Unabhängige Jugendzentrum (UJZ) Osnabrück geräumt.
Q: Was tun Nr. 75, Frankfurt 30.4.1975, S. 10

GIM_Was_tun_1975_110


10.04.1975:
Der KBW Osnabrück gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 14 eine Ortsbeilage (vgl. 3.4.1975, 17.4.1975) heraus mit den Artikeln "OB Weber auf Plenum des UJZ: Alle Spaltungsversuche zurückgeschlagen! Erklärung der Ortsleitung zum weiteren Kampf gegen die Sanierung und für ein UJZ" vom 7.4.1975 und "Trotz Räumung - ein Schritt nach vorn. 200 Polizisten in der Lortzingstrasse" zum UJZ mit dem Aufruf zur Demonstration am 12.4.1975.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Osnabrück Nr. 14, Osnabrück 1975, S. 3ff und 9f

Osnabrueck_KVZ104

Osnabrueck_KVZ105

Osnabrueck_KVZ106

Osnabrueck_KVZ110

Osnabrueck_KVZ111


12.04.1975:
In Osnabrück beteiligen sich, laut und mit KBW (vgl. 17.4.1975), über 1 000 Personen an der gemeinsamen Demonstration der Initiative für ein Unabhängiges Jugendzentrum (UJZ - vgl. 8.4.1975) und der Initiativgruppe gegen Stadtsanierung (vgl. Nov. 1974).
Q: Kommunistische Volkszeitung Nr. 15, Mannheim 17.4.1975, S. 11

17.04.1975:
Der KBW Osnabrück gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 15 eine Ortsbeilage (vgl. 10.4.1975, 30.4.1975) heraus mit dem Leitartikel "1000 demonstrierten gegen die Stadtsanierungspläne des Rates und für ein UJZ - das war ein grosser Erfolg!" zum 12.4.1975, wo nach der Abschlußkundgebung die Krahnstraße 47 besetzt wurde.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Osnabrück Nr. 15, Osnabrück 1975, S. 1f

Osnabrueck_KVZ112

Osnabrueck_KVZ113


24.04.1975:
Der KBW Osnabrück gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 17 eine Ortsbeilage (vgl. 17.4.1975, 30.4.1975) heraus mit dem Artikel "Es geht weiter - Für ein UJZ".
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Osnabrück Nr. 17, Osnabrück 1975, S. 8f

Osnabrueck_KVZ123

Osnabrueck_KVZ124


29.05.1975:
Der KBW Osnabrück gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 21 eine Ortsbeilage (vgl. 22.5.1975, 5.6.1975) heraus. Termine werden auch bekanntgegeben vom UJZ.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Osnabrück Nr. 21, Osnabrück 1975

30.05.1975:
In Osnabrück erscheint das 'UJZ-Info' (vgl. 11.3.1975, 2.7.1975) unter der Schlagzeile "Warum tut sich nichts?". Angekündigt wird die Besichtigung des ehemaligen Polizeireviers am 2.6.1975.
Q: UJZ-Info Warum tut sich nichts?, Osnabrück 30.5.1975

19.06.1975:
Der KBW Osnabrück gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 24 eine Ortsbeilage (vgl. 12.6.1975, 26.6.1975) heraus mit den Artikeln "Wimmer und Weber wollen UJZ-Initiative erpressen" und "Unterschriftensammlungen" gegen den §218 durch die Stadtteilzelle Schinkel und 52 Jugendliche auf der UJZ-Fete.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Osnabrück Nr. 24, Osnabrück 1975, S. 1ff

Osnabrueck_KVZ164

Osnabrueck_KVZ165

Osnabrueck_KVZ166


02.07.1975:
In Osnabrück erscheint das 'UJZ-Info' (vgl. 30.5.1975, 5.9.1975) unter der Schlagzeile "Jugendzentrum in greifbare Nähe gerückt!". Angekündigt wird eine "Fahrt ins Blaue" am 6.7.1975.
Q: UJZ-Info Jugendzentrum in greifbare Nähe gerückt!, Osnabrück 2.7.1975

10.07.1975:
Der KBW Osnabrück gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 27 eine Ortsbeilage (vgl. 26.6.1975, 17.7.1975) heraus mit dem Artikel "Die Stadt gibt nach: Nun doch ein Haus für ein UJZ?".
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Osnabrück Nr. 27, Osnabrück 1975, S. 5f

Osnabrueck_KVZ182

Osnabrueck_KVZ183


24.07.1975:
Der KBW Osnabrück gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 29 eine Ortsbeilage (vgl. 17.7.1975, 31.7.1975) heraus mit dem Artikel "UJZ besichtigte Polizeireviere" am Hasetorwall, wo evtl. ein Jugendzentrum entstehen soll.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Osnabrück Nr. 29, Osnabrück 1975, S. 6

Osnabrueck_KVZ199


31.07.1975:
Der KBW Osnabrück gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 30 eine Ortsbeilage (vgl. 24.7.1975, 7.8.1975) heraus mit dem Artikel "Prozess wegen Versammlung vor besetztem Haus. Erster Sanierungsprozess - Strafverfahren gegen H. Baum" zum UJZ.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Osnabrück Nr. 30, Osnabrück 1975, S. 4

Osnabrueck_KVZ205


11.08.1975:
In Osnabrück erscheint das 'UJZ-Info' als Dokumentation "Auseinandersetzung um das ehemalige Polizeirevier" in einer Auflage von 500 Stück zum Preis von 20 Pfg. mit den Abschnitten:
- "Einleitung";
- "UJZ-Info 10.6.75 (Abschrift)";
- Artikel aus der 'NOZ';
- "Offener Brief an die Stadt Osnabrück - UJZ-Info 21.6.75";
- "Der Sozialarbeiter";
- "UJZ-Info 2.7.75 Jugendzentrum in greifbare Nähe gerückt!";
- ein Briefwechsel zwischen der Stadt und Lutz Mertins vom UJZ, derzeit beim LAR 1 in der Eggerstedtkaserne in Pinneberg;
- "Das Gespräch am 20.6.75 - Stellungnahme der Jusos", die im UJZ mitarbeiten;
- "Letzter Stand der Verhandlungen";
- "Hausbesichtigung" am 22.7.1975.

Aufgerufen wird zum großen Plenum am 18.8.1975.
Q: UJZ-Info Dokumentation Auseinandersetzung um das ehemalige Polizeirevier, Osnabrück 11.8.1975

14.08.1975:
Der KBW Osnabrück gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 32 eine Ortsbeilage (vgl. 7.8.1975, 21.8.1975) heraus mit den Artikeln "Jugendzentrum" zum UJZ-Plenum mit Werbung für die UJZ-Broschüre und "Politischer Erfolg im Sanierungsprozess: Die Justiz ist die Hure der herrschenden Klasse - Richter K. ihr dienstbeflissener Zuhälter" zur Hausbesetzung in der Lortzingstraße 2 für ein UJZ. Dokumentiert wird "Die Rede von Holger Baum" vor Gericht.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Osnabrück Nr. 32, Osnabrück 1975, S. 2 und 5ff

Osnabrueck_KVZ216

Osnabrueck_KVZ219

Osnabrueck_KVZ221

Osnabrueck_KVZ222

Osnabrueck_KVZ223


21.08.1975:
Der KBW Osnabrück gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 33 eine Ortsbeilage (vgl. 14.8.1975, 28.8.1975) heraus mit den Artikeln "UJZ-Plenum: Die Linie der Versöhnung mit der Stadt erlitt eine Niederlage".
Die Filmgruppe des UJZ kündigt "Viva Zapata" an.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Osnabrück Nr. 33, Osnabrück 1975, S. 1f

Osnabrueck_KVZ224

Osnabrueck_KVZ225


28.08.1975:
Der KBW Osnabrück gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 34 eine Ortsbeilage (vgl. 21.8.1975, 4.9.1975) heraus mit den Artikeln "NOZ: Immer deutlicher wird die Fratze des Klassenjournalismus" zum UJZ und zu Belm, "Sanierungsprozess: Leserbriefe an NOZ und KVZ" und "Die ROSTRA und das UJZ-Plenum" zur Schülerzeitung des Ratsgymnasiums.

Die UJZ-Filmgruppe lädt ein zu "Wessen Strasse ist die Strasse…" des KBW zu den Häuserkämpfen in Frankfurt.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Osnabrück Nr. 34, Osnabrück 1975, S. 8ff

Osnabrueck_KVZ237

Osnabrueck_KVZ238

Osnabrueck_KVZ239


04.09.1975:
Der KBW Osnabrück gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 35 eine Ortsbeilage (vgl. 28.8.1975, 11.9.1975) heraus. Die UJZ-Filmgruppe lädt ein zu "Wessen Strasse ist die Strasse…" des KBW zu den Häuserkämpfen in Frankfurt.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Osnabrück Nr. 35, Osnabrück 1975, S. 8

05.09.1975:
In Osnabrück erscheint das 'UJZ-Info' (vgl. 2.7.1975, 28.10.1975) in einer Auflage von 500 Stück unter der Schlagzeile "'Ein Jugendzentrum her' - Briefwechsel mit der Stadt / E. Weber will aussteigen".
Q: UJZ-Info 'Ein Jugendzentrum her' - Briefwechsel mit der Stadt / E. Weber will aussteigen, Osnabrück 5.9.1975

11.09.1975:
Der KBW Osnabrück gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 36 eine Ortsbeilage (vgl. 4.9.1975, 18.9.1975) heraus mit dem Artikel "Nicht Vertragsparagraphen entscheiden" zum UJZ mit einer Presseerklärung des UJZ.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Osnabrück Nr. 36, Osnabrück 1975, S. 4

Osnabrueck_KVZ251


13.09.1975:
In Osnabrück erscheint das 'UJZ-Info' als Dokumentation "Die Jugendlichen, ein Haus, ein Vertrag, die Stadt - Zur Überlassung des Polizeireviers" in einer Auflage von 700 Stück zum Preis von 10 Pfg. mit den Abschnitten:
- "Einleitung";
- "Auszüge aus dem Referat des Vorstandes auf der Pressekonferenz am 5.9.75";
- "UJZ-Presseerklärung";
- der Entwurf der Stadt für den Überlassungsvertrag und "Unsere Änderungsforderungen".

Aufgerufen wird zur Jugendversammlung am 26.9.1975, die über den Vertrag beraten und beschließen soll.
Q: UJZ-Info Die Jugendlichen, ein Haus, ein Vertrag, die Stadt - Zur Überlassung des Polizeireviers, Osnabrück 13.9.1975

18.09.1975:
Der KBW Osnabrück gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 37 eine Ortsbeilage (vgl. 11.9.1975, 9.10.1975) heraus. Das UJZ lädt ein zur Diskussion über die Bundeswehr am 23.9.1975 mit einem Jugendoffizier aus Fürstenau und der Demokratischen Soldatengruppe bzw. antimilitaristischen Gruppen.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Osnabrück Nr. 37, Osnabrück 1975, S. 8

Osnabrueck_KVZ261


23.10.1975:
Der KBW Osnabrück gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 42 eine Ortsbeilage (vgl. 9.10.1975, 30.10.1975) heraus mit dem Leitartikel "Staatsanwalt stellt Verfahren gegen Wimmer ein - 'Sanierungsinitiative ist eine kriminelle Vereinigung'" zu den Hausbesetzungen in der Krahnstr. 47 und der Lortzingstraße 2 für ein UJZ mit dem Kasten "Weitere Ermittlungen" und der "UJZ-Presseerklärung: Neue Taktik der Stadt?".
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Osnabrück Nr. 42, Osnabrück 1975, S. 1f

Osnabrueck_KVZ269

Osnabrueck_KVZ270


28.10.1975:
In Osnabrück erscheint das 'UJZ-Info' (vgl. 5.9.1975, 25.11.1975) unter der Schlagzeile "Bald Entscheidung über UJZ - Aktionswoche zu Verhandlungen mit der Stadt" zum Gespräch mit der Stadt am 30.10.1975.
Q: UJZ-Info Bald Entscheidung über UJZ - Aktionswoche zu Verhandlungen mit der Stadt, Osnabrück 28.10.1975

30.10.1975:
Der KBW Osnabrück gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 43 eine Ortsbeilage (vgl. 23.10.1975, 6.11.1975) heraus. Aufgerufen wird zur Veranstaltung "Sanierungsgegner - eine kriminelle Vereinigung? Bürgerinitiative darf nicht verboten werden!" am 5.11.1975.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Osnabrück Nr. 43, Osnabrück 1975, S. 7

25.11.1975:
In Osnabrück erscheint das 'UJZ-Info' (vgl. 28.10.1975, 11.3.1976) unter der Schlagzeile "Wir bekommen ein Haus!" mit der Einladung zur Fete im Haus der Jugend am 29.11.1975.
Q: UJZ-Info Wir bekommen ein Haus!, Osnabrück 25.11.1975

11.12.1975:
Der KBW Osnabrück gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 49 eine Ortsbeilage heraus. Aufgerufen wird zur UJZ-Veranstaltung am 17.12.1975.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Osnabrück Nr. 49, Osnabrück 1975, S. 9

Osnabrueck_KBW047


22.01.1976:
Der KBW Osnabrück gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 3 eine Ortsbeilage (vgl. 15.1.1976, 29.1.1976) heraus mit dem Artikel "Käthe-Kollwitz-Gymnasium: Direktor Garbers als Büttel des Stadtrats" gegen das UJZ.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Osnabrück Nr. 3, Osnabrück 1976, S. 6f

Osnabrueck_KVZ322

Osnabrueck_KVZ323


19.02.1976:
Der KBW Osnabrück gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 7 eine Ortsbeilage (vgl. 12.2.1976, 26.2.1976) heraus. Angekündigt wird die Besichtigung des ehemaligen Polizeireviers für ein UJZ um 17 Uhr.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Osnabrück Nr. 7, Osnabrück 1976, S. 8

26.02.1976:
Der KBW Osnabrück gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 8 eine Ortsbeilage (vgl. 19.2.1976, 4.3.1976) heraus mit der "Presseerklärung des Unabhängigen Jugendzentrums e.V.: Das UJZ eröffnet in Kürze - Vertrag bereits unterzeichnet".
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Osnabrück Nr. 8, Osnabrück 1976, S. 12

Osnabrueck_KVZ364


27.02.1976:
In Osnabrück erscheint die UJZ-Broschüre Nr. 3 vermutlich Ende dieser Woche unter dem Titel "Was soll da drin nun alles laufen?" zum ehemaligen Polizeirevier am Hasetorwall in einer Auflage von 400 Stück zum Preis von 30 Pfg. mit den Abschnitten:
- "Einleitung: Im Blickpunkt: Vertrag UJZ - Stadt abgeschlossen - neue Aufgaben" vom 25.2.1976;
- "Erklärung des Vorstandes des Unabhängigen Jugendzentrums Osnabrück e. V. zur Unterzeichnung des Überlassungsvertrags" am 19.12.1975;
- "Referate vom Seminar (30.1. - 1.2.);
- - "1. Zur Lage an den Schulen", wobei in der Diskussion eingegangen wurde auf Ratsgymnasium, KKG und EMA;
- - "2. Zur Situation der Arbeiterjugendlichen" mit Artikeln aus dem 'Grundstein' der IG BSE und der 'KVZ' des KBW;
- - "3. Die Jugendpolitik der Stadt";
- - "4. Zusammen, vor allem auch praktisch - mit den Händen - was machen!!";
- "Berichte der Arbeitsgruppen auf dem Seminar";
- - "1. Selbstverwaltung";
- - "2. ständige Einrichtungen";
- - "3. Projektgruppen".

Angekündigt wird die Herausgabe der 'Neuen Osnabrücker Fresse' (NOF).
Q: UJZ-Broschüre Nr. 3 Was soll da drin nun alles laufen?, Osnabrück o. J. (1976)

04.03.1976:
Der KBW Osnabrück gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 9 eine Ortsbeilage (vgl. 26.2.1976, 18.3.1976) heraus. Das UJZ und die Initiative Sanierung und Stadtplanung laden ein zur Veranstaltung mit Filmen zum Flöz Dickebank und zur Freiau Freiburg.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Osnabrück Nr. 9, Osnabrück 1976

Osnabrueck_KVZ366


11.03.1976:
In Osnabrück erscheint das 'UJZ-Info' (vgl. 25.11.1975, 25.11.1976) unter der Schlagzeile "UJZ-Vertrag gekündigt - Was tun?" mit dem Aufruf zur Demonstration am 20.3.1976.
Q: UJZ-Info UJZ-Vertrag gekündigt - Was tun?, Osnabrück 11.3.1976

13.03.1976:
Auf ihrer heute beginnenden 5. MV billigt die KBW Ortsgruppe Osnabrück den "Rechenschaftsbericht der Ortsleitung Osnabrück an die 5. ordentliche Mitgliederversammlung am 13./14. März 1976".

Eingegangen wird auf die Stadtsanierung und das städtische Ordnungsrecht. "Die Verbindung des Kampfes gegen die Stadtsanierung und für ein UJZ sowie die Hausbesetzung war ein richtiger Schritt und hat die Schlagkraft vergrößert".

"Die Protestbewegung gegen die schlechten Schulverhältnisse haben im wesentlichen reaktionäre und konservative Kräfte in der Hand". Deutlich werde, "daß der Kampf um das UJZ für den bürgerlichen Staat ziemlich lästig ist und daß sich die Jugendlichen gut formiert und dem Feind einige Zugeständnisse abgerungen haben."
Q: KBW: Rechenschaftsbericht der Ortsleitung Osnabrück an die 5. ordentliche Mitgliederversammlung am 13./14. März 1976, Osnabrück o. J. (1976), S. 4ff und 11

Osnabrueck_KBW_MV1976_003

Osnabrueck_KBW_MV1976_004

Osnabrueck_KBW_MV1976_006


18.03.1976:
Der KBW Osnabrück gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 11 eine Ortsbeilage (vgl. 4.3.1976, 8.4.1976) heraus mit dem Leitartikel "Den Kampf für ein unabhängiges Jugendzentrum nutzen, um die Jugend gegen den imperialistischen Staat zu formieren!" zur Kündigung des UJZ-Vertrags mit dem Aufruf zur Demonstration am 20.3.1976.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Osnabrück Nr. 11, Osnabrück 1976, S. 1f

Osnabrueck_KVZ374

Osnabrueck_KVZ375


08.04.1976:
Bei Karmann Osnabrück gibt die Zelle des KBW ihre Betriebszeitung 'Der Bohrer' (vgl. 11.3.1975, 28.4.1976) Nr. 4 vermutlich heute heraus mit dem Artikel "Der Kampf für ein UJZ entwickelt sich und die ganze Unterdrückung der Jugend wird zur Sprache gebracht".
Q: Der Bohrer Nr. 4, Osnabrück "8.3.1976", S. 5f

Osnabrueck_KBW453

Osnabrueck_KBW454


08.04.1976:
Der KBW Osnabrück gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 14 eine Ortsbeilage (vgl. 18.3.1976, 15.4.1976) heraus mit dem Artikel "Die Stadt will das UJZ nicht - sie versucht jetzt zu spalten".
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Osnabrück Nr. 14, Osnabrück 1976, S. 7f

Osnabrueck_KVZ386

Osnabrueck_KVZ387


28.04.1976:
Der KBW Osnabrück gibt die Zeitung 'Der heiße Draht' Nr. 2 (vgl. 12.6.1975, 14.7.1977) der Betriebsaufbauzelle Kabelmetal heraus mit dem Artikel "Für ein unabhängiges Jugendzentrum!" zum UJZ, was 30 Jugendliche bei Kabelmetal fordern.
Q: Der heiße Draht Nr. 2, Osnabrück 28.4.1976, S. 6f

Osnabrueck_KBW579

Osnabrueck_KBW580


20.05.1976:
Der KBW Osnabrück gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 20 eine Ortsbeilage (vgl. 13.5.1976, 10.6.1976) heraus mit dem Artikel "Ermittlungen wegen Hausfriedensbruch gegen Prozessteilnehmer - Die Justiz will jetzt endgültigen Prozess gegen H. Baum" wegen der Hausbesetzung in der Lortzingstr. 2 gegen die Sanierung.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage Osnabrück Nr. 20, Osnabrück 1976, S. 3

Osnabrueck_KVZ422


30.09.1976:
Der KBW Bezirk Osnabrück-Emsland gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 39 eine Bezirksbeilage (vgl. 23.98.1976, 14.10.1976) heraus mit dem Artikel "Sachbeschädigung, Körperverletzung, Widerstand gegen die Staatsgewalt - Friedlich wird die kapitalistische Stadtsanierung nicht durchgesetzt" zur Aktion der UJZ-Initiative und der Initiativgruppe Sanierung und Stadtplanung vor dem Landgericht.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Osnabrück-Emsland Nr. 39, Osnabrück 1976, S. 3

Osnabrueck_KVZ467


14.10.1976:
Der KBW Bezirk Osnabrück-Emsland gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 41 eine Bezirksbeilage (vgl. 30.9.1976, 15.11.1976) heraus mit dem Artikel "Die Bourgeoisie fürchtet den Widerstand der Volksmassen gegen die imperialistische 'Stadtsanierung'" zum Prozeß gegen 5 Angeklagte, darunter 3 vom KBW.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Osnabrück-Emsland Nr. 41, Osnabrück 1976, S. 2

Osnabrueck_KVZ470


25.11.1976:
In Osnabrück erscheint das 'UJZ-Info' (vgl. 11.3.1976) unter der Schlagzeile "Wir arbeiten weiter am Modell UJZ". Angekündigt wird eine UJZ-Fete Anfang Januar.
Q: UJZ-Info Wir arbeiten weiter am Modell UJZ, Osnabrück 25.11.1976

24.02.1977:
Der KBW Bezirk Osnabrück-Emsland gibt zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 8 eine Bezirksbeilage (vgl. 17.2.1977, 3.3.1977) heraus mit dem Artikel "Die Bewegung gegen das Energieprogramm der Bundesregierung kann nicht auf Klassenversöhnung setzen, wenn sie siegen will" zur Brokdorf-Veranstaltung des KBW am 22.2.1977 mit über 100 Leuten, "darunter zahlreiche Mitglieder" des Sozialistischen Zentrums (SZ), "einige Vertreter" des Sozialistischen Büros (SBü) und der Jugendzentrumsinitiative (UJZ), die alle den KBW-Vorschlag der Bauplatzbesetzung ablehnten.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Osnabrück-Emsland Nr. 8, Osnabrück 24.2.1977, S. 2

Osnabrueck_KVZ508


03.03.1977:
Der KBW Bezirk Osnabrück-Emsland gibt zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 9 eine Bezirksbeilage (vgl. 24.2.1977, 10.3.1977) heraus. Der KJB lädt ein zur Veranstaltung zur Metalltarifrunde (MTR) in der UJZ-Teestube im Haus der Jugend.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Osnabrück-Emsland Nr. 9, Osnabrück 3.3.1977, S. 4

07.04.1977:
Der KBW Bezirk Osnabrück-Emsland gibt zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 14 eine Bezirksbeilage (vgl. 31.3.1977, 14.4.1977) heraus mit dem Artikel "Vorbereitungen auf den 1. Mai: Zwei entgegengesetzte und auseinanderlaufende Wege" zur Maifete des Sozialistischen Zentrums wegen der die KBW-Veranstaltung nicht im Schloß stattfinden kann sowie zur Demonstration, die von KBW, Leninistischer Fraktion und UJZ-Initiative vorbereitet wird, während das Sozialistische Büro (SBü) für ein Volksfest eintritt. Dokumentiert wird der "Aufruf des UJZ zum 1. Mai".
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Osnabrück-Emsland Nr. 14, Osnabrück 7.4.1977, S. 2

Osnabrueck_KVZ532


14.04.1977:
Der KBW Bezirk Osnabrück-Emsland gibt zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 15 eine Bezirksbeilage (vgl. 7.4.1977, 21.4.1977) heraus mit dem Leitartikel "Weg mit dem Notensystem! - Einheitsschule!" zum Maiaufruf der UJZ-Initiative.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Osnabrück-Emsland Nr. 15, Osnabrück 14.4.1977, S. 1

Osnabrueck_KVZ535


21.04.1977:
Der KBW Bezirk Osnabrück-Emsland gibt zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 16 eine Bezirksbeilage (vgl. 14.4.1977, 28.4.1977) heraus mit einem Brief der Gewerkschaftsgruppe im Sozialistischen Zentrum (SZ), der Initiative für ein UJZ, der Initiative gegen den §218, des KJB und des KBW an DKP, SDAJ, Judos, SZ und Sozialistisches Büro (SBü) zum 1. Mai.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Osnabrück-Emsland Nr. 16, Osnabrück 21.4.1977, S. 2

Osnabrueck_KVZ540


Mai 1977:
In Osnabrück gibt die Arbeitsgemeinschaft Sanierung und Stadtplanung die Broschüre "Von der Bürgerinitiative zur 'kriminellen Vereinigung'" in einer zweiten erweiterten und überarbeiteten Auflage von 500 Stück zum Preis von 2 DM heraus mit dem Inhalt:
- "Vorwort" vom 1.5.1977;
- "Erste Hausbesetzung aus Protest gegen 'Sanierung'" in der Krahnstraße;
- "Bürgerversammlung am 21.11.74";
- "Protestmarsch zum Rathaus";
- "Aktionswoche zusammen mit UJZ-Initiative";
- "Besetzung Lortzingstr. 2 am 20.1.75";
- "Nächtliche Provokationen gegen Hausbesetzer";
- "Parteien in Sachen Sanierung uneinig";
- "OB Weber: Keine Repressalien gegen Hausbesetzer";
- "Das besetzte Haus wird von 250 Polizisten geräumt";
- "Massive öffentliche Kritik gegen die Stadt";
- "Nach Demonstration spontane Hausbesetzung";
- "'Die Hausbesetzer sind eine kriminelle Vereinigung'";
- "'Nicht als Mitläufer von Kriminellen mißbrauchen lassen' (SPD)";
- "Reaktionen der überregionalen Presse";
- "Verwaltungsgericht stoppt Sanierung";
- "Sanierungsstopp aufgehoben";
- "Erster Sanierungsprozeß";
- "Oberstaatsanwalt Hahne stellt Verfahren gegen Wimmer mit der Begründung ein, wir seine eine 'kriminelle Vereinigung' (wie Wimmer behauptet hatte)";
- "Polizeiknüppel gegen Sanierungsgegner";
- "2. Sanierungsprozeß gegen Holger Baum";
- "Weitere Sanierungsprozesses: Justiz gerät in Schwierigkeiten";
- "Ermittlungsverfahren gegen Sanierungsgegner wegen 'Bildung einer kriminellen Vereinigung, Diebstahl, Einbruch, Hausfriedensbruch, Landfriedensbruch etc.'"
Q: Arbeitsgemeinschaft Sanierung und Stadtplanung: Von der Bürgerinitiative zur 'kriminellen Vereinigung', 2. Aufl., Osnabrück Mai 1977

01.05.1977:
1. Mai Demonstration in Osnabrück.
Laut KB führte der "KBW … eine AE-Demo mit 150 Leuten durch, bei der einige Anhänger der örtlichen BI samt ihren Fahnen und Transparenten aus dem Zug geprügelt wurden. Eine Mai-Aktionseinheit aus Internationalismus-Gruppen (Chile und Afrika), dem Frauenzentrum, der BI, SZ (SB (Sozialistisches Zentrum bzw. Sozialistisches Büro,d.Vf.)), Basisgruppe ESG, CISNU (Iran,d.Vf.) und KB führte eine erfolgreiche Veranstaltung mit 600 Teilnehmern durch." Von der Osnabrücker Maivorbereitung berichtete der KB am 18.4.1977 so: Es habe sich "in Osnabrück eine breite Aktionseinheit zusammengefunden, die ein gemeinsames Mai-Fest am 30.4. veranstalten will. Als Veranstalter wird der AStA der Fachhochschule auftreten, wo das Mai-Fest und parallel dazu auch ein Kinderfest, stattfinden wird." Bürgerinitiative gegen Atomkraftwerke (AKW), Sozialistisches Zentrum (SZ des SBü), KB, Frauenzentrum, ESG, Judos der FDP, Studenten Basisgruppen und Chile-Solidaritätsgruppe unterstützen das Mai-Fest:"
Diskutiert wurde in der Aktionseinheit auch die Frage der Beteiligung an einer 1. Mai-Demonstration, zu der von KBW und UJZ aufgerufen wird. Die Initiativen der AE lehnten es in den bisherigen Gesprächen ab, sich mit eigenem Block an dieser Demonstration zu beteiligen, da sie mit KBW-Demonstrationen und seiner Politik bislang die denkbar schlechtesten Erfahrungen gemacht haben." Laut SAG wird eine Maidemonstration vom KBW, der Initiative für ein unabhängiges Jugendzentrum (IfeUJZ) und der Gewerkschaftergruppe im Sozialistischen Zentrum (SZ) des SBü durchgeführt. In einem Block von 30 Personen beteiligen sich u.a. auch die HBV Jugendgruppe, der HBV OJA, Mitglieder Jugendvertretungen Kabelmetal und Klöckner, der DruPa und der ÖTV (vgl. Juli 1977).
Q: Sozialistische Arbeiterzeitung Nr.27,Frankfurt 20.7.1977; Arbeiterkampf Nr.103 und 104,Hamburg 18.4.1977 bzw. 16.5.1977, S. 6 bzw. S. 9

Letzte Änderung: 25.12.2020