Kommunistische Studentengruppen (KSG) - Zentrale Leitung:
Zum Thema: 'Sympathisantensumpf', Okt. 1977

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 13.6.2019


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Die KSG des KABD widmen sich in dieser Flugschrift der Kritik der Anhänger der Roten Armee Fraktion (RAF), die pauschal als Anarchisten eingeschätzt werden. Besondere Berücksichtigung erfährt dabei die Uni Göttingen.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

Oktober 1977:
Die Zentrale Leitung der Kommunistischen Studentengruppen (KSG) gibt eine Flugschrift "Zum Thema: 'Sympathisantensumpf'" heraus zur RAF bzw. der Schleyer-Entführung mit den Abschnitten:
- "Die Anarchisten: Django in der BRD?";
- "'Mit der gebotenen Entschlossenheit…'" zur Isolationshaft und zum Buback-Nachruf des AStA Göttingen;
- "Worum es geht…";
- "'…für die Funktionselite'";
- "Schüsse in den Badeofen…" zu den Erklärung der Göttinger Bewegung Undogmatischer Frühling (BUF).

Von Erich Fried erscheint das Gedicht "Bekenntnis zur Verwurzelung in der freiheitlich-demokratischen Gesellschaft".

Geworben wird für die 'Rote Fahne' des KABD.
Quelle: KSG-ZL: Zum Thema: 'Sympathisantensumpf', Frankfurt Okt. 1977

Frankfurt_KSG373

Frankfurt_KSG374

Frankfurt_KSG375

Frankfurt_KSG376

Frankfurt_KSG377

Frankfurt_KSG378


Letzte Änderung: 13.06.2019