Ludwigshafen (und Mannheim):
'Sand im Getriebe' - Zeitung der Revolutionär-Sozialistischen Initiative (1977-1978)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 6.10.2018


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es können hier nicht alle Ausgaben der 'Sand im Getriebe' der Revolutionär-Sozialistischen Initiative (RSI) vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

17.01.1977:
Die Revolutionär-Sozialistische Initiative (RSI) gibt in Mannheim / Ludwigshafen vermutlich in dieser Woche erstmals ihre Zeitung 'Sand im Getriebe' als Nullnummer (vgl. 14.3.1977) heraus mit den Artikeln:
- "Editorial";
- "Untragbare Zustände an der Naturwissenschaftlichen Berufsschule (GBS II)" in Ludwigshafen, wo eine Basisgruppe in der Woche vom 15. bis 19.11.1976 ein Flugblatt verteilte, wobei es am 18.11. zum Polizeieinsatz kam;
- "Hat der DGB zuviel Geld?" zum DGB Ludwigshafen;
- "Übernahme aller Lehrlinge ins Arbeitsverhältnis!" zur BASF;
- "Sammelbüchse erbrachte 55,69 DM für Rafael Sanchez", der bei Opel Bochum entlassen wurde;
- "Dokumentation über den Polizeieinsatz beim Reutlinger Druckerstreik";
- "Ist Kritik an Bürokraten Majestätsbeleidigung?" zu Hoechst Frankfurt, wo es 6 Ausschlußverfahren aus der IG Chemie gibt;
- "Polizeiüberfall auf IG Metall Stand" vor C&A Ludwigshafen am 13.11.1976 von der IGM-Jugend;
- "Am Beispiel Brokdorf" zu den AKWs, wobei die DKP angegriffen wird;
- "Konsequenzen aus Brokdorf" zur Gewaltfrage;
- "Sozialistische Initiativgruppe gegründet" zur SIG an der FHS für Wirtschaft Ludwigshafen, in der auch Mitglieder der ehemaligen Juso-HSG mitarbeiten;
- "Anti KKW Kampf in Ludwigshafen" zur Veranstaltung am 11.12.1976 in Oppau;
- "Das Ende der Shanghaier Linken" in der VR China;
- "Bankrott des Maoismus" zu Hua Guo-feng in der VR China;
- "Hochschulskandal in Baden-Württemberg" zu den Fakultätsschließungen;
- "Kein Polizeibereicht aus der Schule" zur landesweiten Schülerdemonstration in Mainz am 11.12.1976.
Quelle: Sand im Getriebe Nr. 0, O. O. O. J. (1977)

14.03.1977:
Die Revolutionär-Sozialistische Initiative (RSI) gibt in Mannheim / Ludwigshafen vermutlich in dieser Woche ihre Zeitung 'Sand im Getriebe' Nr. 1 (vgl. 17.1.1977, Mai 1977) heraus mit dem Leitartikel "Was war los am 19. Februar? Brokdorf contra Itzehoe (?)" mit den Abschnitten und begleitenden Berichten:
- "Zwei Demos";
- "Märchen um die Spaltung";
- "Verlauf der Wilster Demo";
- "Auf der Fahrt";
- "Itzehoe";
- "Verhalten der Linken";
- "Über die Frage der Besetzung" und
- "'Polizist im Borwasser ertränkt'", ein Leserbrief an den 'Mannheimer Morgen' vom 24.2.1977.

Weitere Artikel sind:
- "Editorial";
- "Albrechts Schelmenstreich" zum Atommüll in Wippingen, Lichtenmoor und Unterlüß bzw. nun in Gorleben;
- "Anti-KKW-Kampf in Ludwigshafen";
- "Windenergie";
- "Arbeitslos - unser Los! Jugendarbeitslosigkeit in Ludwigshafen";
- "Flohmarkt in der ASM" am 19.3.1977 in der Arbeitslosenselbsthilfe Mannheim;
- "Überlegungen zur Studentenparlamentswahl an der Uni / MA" zu den StPW an der Uni Mannheim;
- "Thesen zur Hochschulpolitik";
- "Über unsere Gruppe. Selbstdarstellung der Schülergruppe Ludwigshafen, entnommen ihrer Zeitung 'Maulwurf'";
- "Bericht aus der Schule (CBG / LU)" vom Carl-Bosch-Gymnasium Ludwigshafen;
- "Vom großen Parteitag der großen, vaterländischen Partei" bzw. der KPD/ML;
- "Von den Spaltungsmanövern des KBW(ichtig) in den BI's des Rhein-Neckar-Raums" zur Anti-AKW-Großkundgebung in Frankenthal am 16.1.1977 und der BI-Versammung am 28.1.1977;
- "Der erste Leserbrief";
- "Stadtteilinitiative" in Mannheim-Jungbusch / Filsbach;
- "Rückblick von der RKJ zur RSI. Über einen kollektiven GIM-Austritt" des Ludwigshafener Oppositionsblocks (LOB) am 24.2.1976 aus der GIM Ludwigshafen, wobei die Untergruppen der RSI vorgestellt werden;
- "Kurioses aus dem Reich der ausgeflippten Linken" zu einen Grüppchen ehemaliger KBWler; sowie
- "RSI-Intern" zur ersten Arbeitskonferenz am 5./6.3.1977.

Geworben wird u.a. für den 'Maulwurf', Schülerzeitung für Mannheim / Ludwigshafen.
Q: Sand im Getriebe Nr. 1, Mannheim O. J. (1977)

Mai 1977:
Die Revolutionär-Sozialistische Initiative (RSI) gibt in Mannheim / Ludwigshafen vermutlich im Mai ihre Zeitung 'Sand im Getriebe' Nr. 2 (vgl. 14.3.1977, 8.7.1977) heraus mit den Artikeln:
- "Editorial";
- "Tarifrunde 77" zur Chemietarifrunde (CTR) in Rheinland-Pfalz;
- "1. Mai", wozu eine Sondernummer der 'Sand im Getriebe' erschien, aus der der "Aufruf zum 1. Mai" dokumentiert wird;
- "Polizeimai" in Ludwigshafen bei der DGB-Veranstaltung im Pfalzbau am 30.4.1977;
- "Einstellung des Untersuchungsverfahren gegen Heinz Brandt!" zu dessen Ausschluß aus der IGM wegen seiner Rede am 19.2.1977 in Itzehoe, aus der Auszüge dokumentiert werden;
- "Zaire: Westliche Werte";
- "BFW-Modell BRD" zum Berufsförderungswerk in Heidelberg;
- "RSI-Intern" u.a. zur Kontaktaufnahme der Sozialistischen Arbeitergruppe (SAG) mit der RSI;
- Leserbriefe vom Dornkollektiv, das in Pinneberg die 'Dornzeitung' herausgibt und von drei Mitgliedern der IUS zum Artikel zu den Studentenparlamentswahlen (StpW) an der Universität Mannheim;
- "Stellenstreichungen" an der Uni Mannheim;
- "Landeshochschulgesetz" zum LHG in Baden-Württemberg;
- "Antwort auf den Leserbrief von drei Mitgliedern der IUS" von einem Mitglied der RSI-Subgruppe Ausbildung;
- "IUS: Lieber ein grosses Maul";
- "Aus der Trickkiste des MSB: DGU";
- "Atomforum" in Mannheim, wogegen es am 29.3.1977 eine Kundgebung gab;
- "Bürger fragen - 'Atomfaschisten' antworten" zum Atomforum;
- "Veranstaltung in Oppau" der BI gegen AKW Ludwigshafen am 14.4.1977;
- "AKW's und Arbeitsplätze Teil 1", ein Referat von der Veranstaltung am 16.1.1977 in Frankenthal;
- "Grohnde" zum 19.3.1977;
- "Aufruf" zum Protest gegen das Atomforum;
- "'Kampf'kontakte" mit Adressen von AKW-BIs; sowie
- ein Artikel zur Sonnenenergie.
Q: Sand im Getriebe Nr. 2, Mannheim O. J. (1977)

08.07.1977:
Die Revolutionär-Sozialistische Initiative (RSI) gibt in Mannheim / Ludwigshafen vermutlich Ende dieser Woche ihre Zeitung 'Sand im Getriebe' Nr. 3 (vgl. Mai 1977, Nov. 1977) heraus mit dem Leitartikel "Kein 3. AKW in Biblis" zur Demonstration am 26.6.1977.

Weitere Artikel sind:
- "Radioaktive Schlaglichter" u.a. zur "Whyl-Ausstellung" in Ludwigshafen vom 23.-26.6.1977, zur Demonstration in Gösgen, Schweiz (vgl. 25.6.1977), über "51 Mill. Verlust" der Badenwerk AG durch die Kernkraft; aus Grohnde (aus der 'SAZ'), Biblis und über Energiealternativen;
- "Arbeitsplätze - sicherer durch Atomkraftwerke?";
- "Erörterungstermin! Biblis" am 28.6.1977;
- "35 Std.-Woche bei vollem Lohnausgleich";
- "BASF: Eine Niederlage" zur Chemietarifrunde (CTR) Rheinland-Pfalz;
- "Druckerstreik in Bremen: Eine vermeidbare Niederlage" aus der 'SAZ';
- "Streik bei VEBA" in Essen, aus der 'SAZ';
- "Dinosaurier und Co." aus der RSI-Subgruppe Ausbildung bzw. der Schülergruppe Ludwigshafen ('Der Maulwurf') zu Junge Union (JU - 'SU-Forum'), die am CBG aktiv ist, Juso-Schülergruppe ('Der saure Apfel'), die am CBG aktiv ist, dem Kommunistischen Jugendbund (KJB) des KBW, mit dem man bisher zusammenarbeiten konnte, der SDAJ der DKP, deren 5 Mitglieder u.a. am CBG den 'Harlekin' herausgeben;
- "Lieber weniger aber besser" zur abgesagten Schülerdemonstration, die am RBG und THG unbekannt blieb und am GSG erst zwei Tage vorher bekannt wurde;
- "13 Jahre Schule…", ein Flugblatt der Basisgruppe CBG;
- "Letzter Tag…" zur Abiturzeugnisausgabe am CBG;
- "Hausbesetzung im Engelblock Heidelberg" in der Hauptstr. 67/69;
- Ein extra der Schülerzeitung 'Maulwurf' für das GSG vom 13.7.1977 zur abgesagten Schülerdemonstration;
- "RSI-intern" u.a. zu den Kontakten zur SAG;
- "Demokratie - klein geschrieben!" in Marburg, wo der Magistrat von 8 auf 10 Sitze verkleinert wurde, um die DKP herauszuhalten, und zu Heidelberg wo nun nach Helga Rosenbaum schon der zweite KBW-Stadtrat ausgeschlossen wurde; sowie
- eine Zeichnung "Dinosaurier und Co." zu den Schülergruppen.
Q: Sand im Getriebe Nr. 3, Mannheim O. J. (1977)

November 1977:
Die Revolutionär-Sozialistische Initiative (RSI) gibt in Mannheim / Ludwigshafen ihre Zeitung 'Sand im Getriebe' Nr. 4 (vgl. 8.7.1977, 1.5.1978) heraus mit dem Leitartikel "'Terrorismus' - eine Alternative?" zur Schleyer-Entführung.

Weitere Artikel sind:
- "<5 vor 12>. Zur Verbotsdrohung gegen die K-Gruppen und… …die Reaktion der Linken";
- "Weg mit dem Kontaktsperregesetz!" zur Veranstaltung am 26.10.1977 in Mannheim;
- "Anti-Repp.-Treffen in Frankfurt" am 15.10.1977;
- "Freiheit für die in Malville verhafteten AKW-Gegner";
- "Gerhard Schuck", der am 17.9.1977 in Mannheim verhaftet und nach 21 Tagen freigelassen wurde;
- "S. Biko" zu Südafrika;
- "Der Fall Jünger. Stellungnahme der Basisgruppe am Carl-Bosch-Gymnasium zur Versetzung von Herr Jünger ans Max-Planck-Gymnasium";
- "Postenjäger am CBG" zur Schulsprecherwahl, bei der der Kandidat der Schülerunion (SU) gewann;
- "Schüler-Demo", die ausfiel bzw. aufs GSG beschränkt blieb;
- "Juso-Hatz auch in den eigenen Reihen?!", ein Brief des Juso Stephan Wippel vom CBG nebst Antwort des Juso Landesvorsitzenden Rheinland-Pfalz;
- "Organisation alternativer Lebensmodelle";
- "Nach Kalkar Demo in MA" am 1.10.1977;
- "Grohnde-Prozesse: Ws ist kriminell?" zum Prozeß am 22.11.1977 in Hameln, mit dem Aufruf zur Veranstaltung am 15.11.1977 in Mannheim;
- "Editorial"; sowie
- "Das 'Wunder von Stammheim'", ein Gedicht von Peter Paul Zahl (PPZ).

Geworben wird u.a. für den Buchladen M 2,6 in Mannheim.
Q: Sand im Getriebe Nr. 4, Mannheim Nov. 1977

01.05.1978:
Die Revolutionär-Sozialistische Initiative (RSI) gibt in Mannheim / Ludwigshafen ihre Zeitung 'Sand im Getriebe' Nr. 5 (vgl. Nov. 1977) heraus mit den Artikeln:
- "Eritrea";
- "1. Mai";
- "Betriebsratswahlen" zu den BRW bei BASF und Knoll Ludwigshafen;
- "Ringen um den Vorsitz" im Betriebsrat der BASF;
- "Tarifrunde '78" zur Drucktarifrunde (DTR), Metalltarifrunde (MTR) und Chemietarifrunde (CTR);
- "RGO" zur KPD/ML;
- "Rechte Listen" zu den BRW;
- "Der spanische Bürgerkrieg 1. Teil";
- "Äthiopien: Revolution im Stillstand";
- "Buenos dias Argentina" zur Fußball-Weltmeisterschaft;
- "Mächte der Finsternis" zu dem Lehrer Manfred Adler aus Ludwigshafen-Maudach, der Texte gegen Freimaurer verbreitet;
- "Absage an die SAG" zur Sozialistischen Arbeitergruppe;
- "Schulbürokratie oder Unterrichtsausschluss als 'pädagogisches Erziehungsmittel'" in Ludwigshafen, zur Schulordnung in Rheinland-Pfalz;
- "Fußgängerzone als Großparkplatz!" in Ludwigshafen;
- eine Ankündigung der Eröffnung eines Jugendclubs in Ludwigshafen-Hemshof am 1.5.1978; sowie
- "Bücher".
Q: Sand im Getriebe Nr. 5, Berlin 1.5.1978

Letzte Änderung: 06.10.2018