'Der Rote Student'
Organ der Marxistisch-leninistischen Studentengruppe Mainz (1970-1972)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 17.4.2021

Von der Zeitschrift 'Der Rote Student', dem Organ der Marxistisch-leninistischen Studentengruppe (MLSG) Mainz, die der KPD/ML-ZB nahestand, können hier nur einige Ausgaben dokumentiert werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

November 1970:
Vermutlich im November erscheint die Nr. 1 von 'Der Rote Student' - Organ der Marxistisch-leninistischen Studentengruppe Mainz (vgl. Dez. 1970) mit dem Leitartikel "SPD und Gewerkschaftsbonzen - Verräter der Arbeiterklasse", der sich gliedert in die Abschnitte:
- "Lohnraubpolitik der SPD";
- "Steuervorauszahlung - Lohnraubsteuer";
- "Die Preistreiberei schröpft Arbeiter und Angestellte";
- "Die Gewerkschaftsbonzen hintertreiben den gerechten Lohnkampf der Arbeiterklasse"; sowie
- "Die KPD/ML - Die Partei der Arbeiterklasse".

Weitere Artikel sind:
- "Was haben die Parteien mit der Hochschule vor?" zum HRG;
- "Bildungsanleihe - unbrauchbares Instrument zur Behebung der Bildungskrise", aus dem 'KND' Nr. 42;
- "Die Studenten wehren sich";
- "Das Programm der Marxisten-Leninisten";
- "Klassenkämpfe in den USA", aus dem 'KND' Nr. 46; sowie
- "Soziale Demagogie", aus dem 'KND' Nr. 49.
Quelle: Der Rote Student Nr. 1, Mainz o. J. (1970)

Dezember 1970:
Es erscheint die Nr. 2 von 'Der rote Student' - Organ der Marxistisch-leninistischen Studentengruppe Mainz (vgl. Nov. 1970, Jan. 1971) mit dem Leitartikel "Bildungsreform - notwendige Massnahme des Monopolkapitals", der sich gliedert in die Abschnitte:
- "Der Protest der Studenten hat nichts genützt";
- "Anschlag auf die demokratischen Rechte der Studenten";
- "Die Wirtschaftlichkeit soll dem kapital die Profite sichern";
- "Kontrolle der Forschung ist unerträglich!";
- "Leussink will uns mit Formulierungstricks reinlegen"

Weitere Artikel sind:
- "Kultusbürokratie - Marionette des Monopolkapitals"
- "Wirtschaftsbosse und Minister stecken unter einer Decke";
- "Dem Treiben der Kapitalisten ein Ende bereiten";
- "Dem KuMist - unsere geschlossene Absage" zum Hochschulgesetz;
- "Wie organisieren wir die Kampfmaßnahmen? Demonstration! Streik!" zur Demonstration am 16.12.1970;
- "Wie können wir den Widerstand aufrechterhalten?";
- "Kampf dem Faschismus" zum Hungerstreik der persischen Studenten seit dem 2.12.1970.
Q: Der Rote Student Nr. 2, Mainz Dez. 1970

Januar 1971:
Es erscheint die Nr. 3 von 'Der rote Student' - Organ der Marxistisch-leninistischen Studentengruppe Mainz (vgl. Dez. 1970, Juni 1971) mit dem Leitartikel "Vorsicht vor Schubladengesetzen!".

Weitere Artikel sind:
- "Keine Spaltung der Front gegen das HS-Gesetz";
- "Basisgruppen - Gegenseitige Unterstützung und Solidarität";
- "Stärkt die Fachschaften!";
- "Kampf dem Bonzentum im Stupa";
- "Besonders jetzt Einheit und Kontrolle der Vertretungsgremien";
- "Für eine starke Interessenvertretung der ausländischen Studenten";
- "Die soziale Lage der Studenten - Auch Sozialpolitik muß Profit bringen" u. a. zu Honnef;
- "Krankenversicherung: Profit mit der Krankheit";
- "Grundsatzerklärung der marxistisch-leninistischen Studentengruppe".

Aufgerufen wird: "Wählt am 25.-28.1. die ML-Kandidaten und ihre Sympathisanten".
Q: Der Rote Student Nr. 3, Mainz Jan. 1971

Juni 1971:
Es erscheint die Nr. 4 von 'Der rote Student' - Organ der Marxistisch-leninistischen Studentengruppe Mainz (vgl. Jan. 1971, Juli 1971) mit dem Leitartikel "Die Praxis korrigiert", der sich gliedert in die Abschnitte:
- "Der Etappe entsprechend die Schwerpunkte setzen";
- "Die besondere Stellung der Arbeiterklasse";
- "Nur ein Weg führt zum Sozialismus";
- "Den Aufbau der KPD/ML unterstützen".

Weitere Artikel sind:
- "Die Wirtschaftskrise - Theorien und Tatsachen" u. a. zur Lohn-Preis-Spirale;
- "Ideologischer Kampf auch im AStA-Bündnis" von ML und AMS Spartakus sowie DKP;
- "Nachrichten International" aus dem 'KND'.
Q: Der Rote Student Nr. 4, Mainz Juni 1971

Juli 1971:
Es erscheint die Nr. 5 von 'Der rote Student' - Organ der Marxistisch-leninistischen Studentengruppe Mainz (vgl. Juni 1971, Nov. 1971) mit dem Leitartikel "50 Jahre KP Chinas", der sich gliedert in die Abschnitte:
- "Chinas wirtschaftliche Entwicklung";
- "Der sozialistische Aufbau";
- "Revisionismus-Kritik der chinesischen Genossen";
- "Was ist mit Chinas Aussenpolitik?".

Weitere Artikel sind:
- "Der Kampf der Chemiearbeiter" zur Chemietarifrunde (CTR);
- "Mitbestimmung - ein Schritt vorwärts?", worüber in allen Basisgruppen und Organisationen an der Uni diskutiert werde;
- "Letzte Meldung: Fortschrittliches Satzungskonzept durchgesetzt", das ML, HAP und drei Basisgruppen vorgelegt hatten, auf der VV am 29.6.1971;
- "Nachrichten" aus dem 'KND'.
Q: Der Rote Student Nr. 5, Mainz Juli 1971

November 1971:
Vermutlich im November erscheint eine Sondernummer "VR China - Bollwerk des Friedens" von 'Der Rote Student' - Organ der Marxistisch-leninistischen Studentengruppe Mainz, Sympathisantenorganisation des KJVD (vgl. Juli 1971, Jan. 1972) mit den Artikeln:
- "Chinas Friedenspolitik";
- "Sozialismus in Worten. Imperialismus in der Tat. Zur Außenpolitik der Sowjetunion", wobei auch ein Kasten "'Wir werden unsere Beziehungen zur Sowjetunion einfrieren'. Sihanuk enthüllt den Verrat der SU-Führer am kambodschanischen Befreiungskampf" erscheint; sowie
- "Chinas Kampf gegen den Imperialismus. Zur Haltung der VR China im Pakistankonflikt" zu Bangla Desh.
Q: Der Rote Student Sdr. Nr. VR China - Bollwerk des Friedens, Mainz o. J. (1971)

Januar 1972:
Es erscheint 'Der rote Student' - Organ der Marxistisch-leninistischen Studentengruppe Mainz (vgl. Nov. 1971, 8.2.1972) als Extranummer zum Wahlkampf mit dem Text "Zur Situation der Linken", der sich gliedert in die Abschnitte:
- "Die Linie von Spartakus";
- "Kritik dieser Linie";
- "Die Linie der ML";
- "Die Praxis ändern!";
- "Unsere Fehler", zur Beteiligung am AStA und dem nur halbherzigen Rückzug aus den Fachschaften;
- "Die AStA-Krise" durch das Satzungsmodell;
- "Unsere Aufgaben".
Q: Der Rote Student Extranummer zum Wahlkampf, Mainz Jan. 1972

08.02.1972:
Laut einer handschriftlichen Datierung heute erscheint die Nr. 1 von 'Der Rote Student' - Organ der Marxistisch-leninistischen Studentengruppe Mainz, Sympathisantenorganisation des KJVD (vgl. Jan. 1972) unter der Schlagzeile "Kampf dem Revisionismus!" mit dem Leitartikel "Der Kampf der Metaller gegen das Lohndiktat" zur Metalltarifrunde (MTR).

Veröffentlicht werden Berichte von der Zeche Holland Wattenscheid und Hoesch Dortmund.

Weitere Artikel sind:
- "Die DKP in der Tarifrunde";
- "Dichtung und Wahrheit" zur Gewerkschaftslinie der DKP;
- "Die Theorie der DKP: Reformismus durch und durch"; sowie
- "Marxismus oder Opportunismus?" zu Äußerungen und Texten der DKP.
Q: Der Rote Student Nr. 1, Mainz 1972

Letzte Änderung: 18.04.2021