KBW: 'Informationen für die Kollegen im Trierer Einzelhandel' (1977)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 17.4.2020


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es können hier nur wenige Ausgaben der 'Informationen für die Kollegen im Trierer Einzelhandel' des KBW vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

23.05.1977:
Der KBW Bezirk Trier gibt vermutlich in dieser Woche eine Ausgabe, vermutlich die Nr. 2, seiner 'Informationen für die Kollegen im Trierer Einzelhandel' (vgl. 27.6.1977) heraus mit einem Leitartikel zu Mehrarbeit, Arbeitshetze und Lohnraub, der berichtet von Neckermann, Kaufhof, C & A und den Tarifverhandlungen im Einzelhandel im Bezirk Trier / Pfalz, auf die bereits in der letzten Ausgabe eingegangen worden sei.

Weitere Artikel sind:
- "Thema: Berufskrankheiten";
- "Hans Apel, der oberste Beutelschneider des westdeutschen Staatsapparats"; sowie
- "Polizei: Schützer der Kapitalisten!" zum Eiscafé Calchera.
Quellen: Informationen für die Kollegen im Trierer Einzelhandel Was wir im letzten Jahr…, Trier o. J. (1977)

27.06.1977:
Die Zelle Einzelhandel des KBW Bezirk Trier gibt die Nr. 3 ihrer 'Informationen für die Kollegen im Trierer Einzelhandel' (vgl. 27.6.1977, Juli 1977) heraus mit dem Leitartikel "4. Tarifrunde im Einzelhandel Trier-Pfalz".

Weitere Artikel sind:
- "Formen des Lohnraubs im Einzelhandel" zum Personaleinkauf, der Freizeitverschiebung und dem Kassemachen, wobei berichtet wird von Moritz & Senger und Neckermann;
- "Kündigungsrecht und Lohnfortzahlung für Soldaten!";
- "Neckermann's Abgang" zu dessen Ruhestand; sowie
- "Neues Ausplünderungsmanöver der Stadt Trier: Fahrpreiserhöhungen".

Aufgerufen wird zur Veranstaltung des SRK (vgl. 30.6.1977).
Q: Informationen für die Kollegen im Trierer Einzelhandel Nr. 3, Trier 27.6.1977

Juli 1977:
Die Zelle Einzelhandel des KBW Bezirk Trier gibt vermutlich im Juli eine Ausgabe ihrer 'Informationen für die Kollegen im Trierer Einzelhandel' (vgl. 27.6.1977, 1.9.1977) heraus mit dem Leitartikel "Weg mit den Lohnraubabschlüssen! Schluss mit der Ausplünderungspolitik des Stadtrats!" zur abgeschlossenen Tarifrunde im Einzelhandel und den Fahrpreiserhöhungen.

Weitere Artikel sind:
- "Neckermann macht's möglich: Kantinenfraß bei Neckermann";
- "Eine Fischereikommune im Kreis Shanghai. Besuch in China", aus der 'KVZ';
- "Aldi-Wurst: Wasser Knochen Fett Leim", aus der 'KVZ' Nr. 28; sowie
- "Auch ein 'Rekord' des Kapitalismus: Infektionskrankheiten", aus der 'KVZ'.
Q: Informationen für die Kollegen im Trierer Einzelhandel Weg mit den Lohnraubabschlüssen! Schluss mit der Ausplünderungspolitik des Stadtrats!, Trier o. J. (1977)

01.09.1977:
Die Zelle Einzelhandel des KBW Bezirk Trier gibt ihre 'Informationen für die Kollegen im Trierer Einzelhandel' (vgl. Juli 1977, 2.11.1977) heraus mit dem Aufruf zur Veranstaltung des KBW zur Arbeitslosigkeit (vgl. 4.9.1977), wobei auch von einer arbeitslosen Kollegin berichtet wird, die früher bei Neckermann arbeitete.

Weitere Artikel sind:
- "Kantinenboykott in der Hochwaldkaserne" in Hermeskeil;
- "Gesundheitliche Ruinierung durch Rationalisierung" zu den Salmonellen in den Küchen von Horten, Moritz & Senger und vermutlich auch Neckermann;
- "Kantinenpreiserhöhung bei Kaufhof"; sowie
- "Betriebsratswahl bei Neckermann".

Beigeheftet ist ein Flugblatt des § 218-Komitees Trier zu dessen Aktionstagen zum IGM-Tag.
Q: Informationen für die Kollegen im Trierer Einzelhandel Veranstaltung, Trier 1.9.1977; Komitee Weg mit dem § 218: Offener Brief der Komitees und Initiativen gegen den § 218 an den Gewerkschaftstag der IG Metall 1977, Trier o. J. (1977)

02.11.1977:
Die Zelle Einzelhandel des KBW Bezirk Trier gibt ihre 'Informationen für die Kollegen im Trierer Einzelhandel' (vgl. 1.9.1977) heraus mit dem Leitartikel "Aufsichtsratswahlen in den Kaufhauskonzernen" zu den ARW.

Weitere Artikel sind:
- "Trotz aller Spaltungsversuche: Der Kantinenfraß muß weg!" zu Neckermann;
- "Schleyergedenkminute"; sowie
- "Soll führender Trierer Politiker entführt werden?" zur RAF-Fahndung bzw. der Hausdurchsuchung bei einem KBW-Mitglied.

Beigeheftet ist ein "Offener Brief des Komitees gegen den § 218 Trier" zum Prozeß gegen dessen Verantwortliche (vgl. 4.11.1977, 1.12.1977).
Q: Informationen für die Kollegen im Trierer Einzelhandel Aufsichtsratswahlen in den Kaufhauskonzernen, Trier 2.11.1977; Offener Brief des Komitees gegen den § 218 Trier, Trier o. J. (1977)

Letzte Änderung: 17.04.2020