"Avantgarde - Marxistisch-leninistische Zeitschrift" (1988)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Dietmar Kesten, Gelsenkirchen, 1.12.2018


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es kann hier leider nur eine Nummer der Zeitschrift von uns unbekannten Verfassern vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

Mai 1988:
Vermutlich in West-Berlin erscheint im Mai 1988 die Nr. 4 der "Avantgarde - Marxistisch-leninistische Zeitschrift". Die Ausgabe beschäftigt sich mit Lenins Imperialismus-Analyse (Teil I: "Konzentration und Monopolisierung in der BRD").

Einleitend wird ausgeführt:
"DIE LEHREN VON MARX UND LENIN BLEIBEN GÜLTIG.
Sozialismus und Kommunismus haben In der BRD und in Westberlin bei den breiten Massen, insbesondere auch beim Proletariat vorübergehend ihre Anziehungskraft verloren. Es ist dies Folge einer komplexen Entwicklung des Imperialismus, Ausdruck der Windungen, des Zick-Zack-Weges, den der Befreiungskampf des Proletariats notwendigerweise durchmachen muss. Die wirtschaftliche Prosperität, der beispiellose Aufstieg des Imperialismus nach dem 2. Weltkrieg hat die ökonomischen Voraussetzungen für einen vorübergehenden Rückzug der revolutionären Entwicklung geschaffen, der sich sowohl in den Köpfen der Kommunisten und Revolutionäre als auch in ihren Parteien widerspiegelte.

Insofern ist die Aufeinanderfolge verschiedenster revisionistischer und opportunistischer Strömungen in der BRD kein Zufall. Die ökonomischen Wurzeln des Opportunismus aufzudecken, seine untrennbare Verbundenheit mit dem Imperialismus aufzuzeigen, soll Ziel der Artikelserie sein, die wir hiermit beginnen. Ziel ist es, den Marxismus-Leninismus als einheitliches, in sich geschlossenes System zu verteidigen, bei dem man nicht in eklektischer Manier einzelne Bestandteile weglassen kann.

Wir beabsichtigen dabei nicht, den Leser mit endlosen Klassikerzitaten zu erschlagen, sondern beschränken uns auf einige Kernaussagen. Dabei werden wir nachweisen, dass durch die Entwicklung des westdeutschen Imperialismus die Analysen und Voraussagen der Klassiker des Marxismus Leninismus mit erstaunlicher Genauigkeit bestätigt worden sind …"

Inhalt:
- "Die Lehren von Marx und Lenin bleiben gültig"
- "Wissenschaftlicher Sozialismus oder Opportunismus"
- "Der Revisionismus nach dem 2. Weltkrieg"
- "Der Weg der sogenannten marxistisch-leninistischen Bewegung"
- "Die erste Besonderheit - Monopolistischer Kapitalismus - Das Monopol"
- "Revisionistische Auffassungen über den Imperialismus"
- "Die Vergesellschaftung der Produktion im Imperialismus und die Voraussage von Marx"
- "Die Forderung nach Fusionskontrolle"
- "Die Forderung nach antimonopolistischer Demokratie"
- "Ein Beispiel des Opportunismus: Das Programm der KPD/ML von 1976"
- "Überwindung des Klassenkampfes - eine revisionistische Theorie"
- "Quellenangaben und Erläuterungen zum Text"

Zur marxistisch-leninistischen Bewegung heißt es u. a.: "Eine wirkliche Einheit kann es nur unter den wahrhaft marxistischen Kräften geben. Diese müssen heute einen entschiedenen Kampf gegen den Opportunismus führen, der als äußerst komplexe und vielfältige Erscheinung auftritt, was seine Formen anbelangt. Ohne diesen Kampf zur Verteidigung des Marxismus-Leninismus, kann es keinen Schritt echter Bewegung geben".

Geworben wird u. a. für Enver Hoxhas Schriften: "Erinnerungen", "Tagebücher", für die "Albanischen Hefte" und die "Deutsch-Albanische Freundschaftsgesellschaft e. V."
Quelle: Avantgarde. Marxistisch-leninistische Zeitschrift, Nr. 4, West-Berlin, Mai 1988.

Avantgarde_19880500_01

Avantgarde_19880500_02

Avantgarde_19880500_03

Avantgarde_19880500_04

Avantgarde_19880500_05

Avantgarde_19880500_06

Avantgarde_19880500_07

Avantgarde_19880500_08

Avantgarde_19880500_09

Avantgarde_19880500_10

Avantgarde_19880500_11

Avantgarde_19880500_12

Avantgarde_19880500_13

Avantgarde_19880500_14

Avantgarde_19880500_15

Avantgarde_19880500_16

Avantgarde_19880500_17

Avantgarde_19880500_18

Avantgarde_19880500_19

Avantgarde_19880500_20

Avantgarde_19880500_21

Avantgarde_19880500_22


Letzte Änderung: 01.12.2018