Föderation Iranischer Studenten (FIS):
Wichtige Dokumente des 19. Jahreskongresses der FIS vom 26.-30.12.1976 (Jan. 1977)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 13.12.2018


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Die hier vorgestellte Broschüre der FIS widmet sich im Rahmen der Spaltung der Organisation dem Bemühen um die Einheit, aber auch um die Abgrenzung von der Karlsruher Zentrale.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

26.12.1976:
In Mainz beginnt der 19. Jahreskongreß der Föderation Iranischer Studenten (FIS) bis zum 30.12.1976 mit 33 Delegierten aus der BRD und Westberlin, an dem über 700 Iraner teilnehmen. Vertreter oder Grußtelegramme sandten: ATIF und ATÖF Türkei, FRAP Spanien, EFLE Eritrea, GuAfS Afghanistan, Arbeiterbund für den Wiederaufbau der KPD, KPD/ML, Liga gegen den Imperialismus; KSV, Rote Garde der KPD/ML, Rote Hilfe Deutschlands (RHD), Palästina-Arbeitskreis Heidelberg, Palästina-Komitee Frankfurt, Nah-Mittelost Komitee Gießen, Nah-Mittelost Komitee Al Tahrir und die ESG Bochum.

Veröffentlicht werden dazu später von der FIS zum Preis von 1 DM "Wichtige Dokumente des Jahreskongresses der FIS vom 26.-30.12.1976", bei denen es sich handelt um:
- "Vorwort";
- "Rede des FIS-Vorstandes auf dem 19. Jahreskongreß zum Empfang der Vertreter der befreundeten ausländischen Organisationen", in der auf die drei selbsternannten CISNU eingegangen wird, wobei man sich allein mit der Tudeh-nahen Frankfurter Zentrale der CISNU und der Karlsruher Zentrale, die mit ihnen kooperierte, aber von ihnen ausgeschlossen wurde, vereinen will, aber nicht mit der dritten CISNU, die den Hauptschlag gegen die Sowjetunion und die Tudeh-Partei richten und dafür auch eine Einheitsfront mit etwas Franz-Josef Strauß (FJS) eingehen will. Diese Fraktionen habe "keinen Platz in der iranischen demokratischen Bewegung";
- "Resolution zu der ausgeschlossenen Linie aus der Studentenbewegung des Iran" zur dritten CISNU;
- "Resolution zur Spaltung in der CISNU" durch Mohammad Reza Schah und das ZK der Tudeh-Partei und deren Zeitung 'Peykar';
- "Bericht der Sitzung des 'Höchsten Rates' der CISNU" am 30.12.1976 mit Vertretern aus den USA, Schweden, Frankreich, Großbritannien und Österreich sowie einem Beobachter aus Italien; sowie
- "Resolution zur Einheit der CISNU" vom Höchsten Rat.
Quelle: FIS: Wichtige Dokumente des 19. Jahreskongresses der FIS vom 26.-30.12.1976, Darmstadt Jan. 1977

Iran_FIS032

Iran_FIS033

Iran_FIS034

Iran_FIS035

Iran_FIS036

Iran_FIS037

Iran_FIS038

Iran_FIS039

Iran_FIS040

Iran_FIS041

Iran_FIS042

Iran_FIS043

Iran_FIS044

Iran_FIS045

Iran_FIS046

Iran_FIS047

Iran_FIS048

Iran_FIS049

Iran_FIS050


Letzte Änderung: 13.12.2018