Wien - Komitee zur Unterstützung des chilenischen Widerstandes:
'¡Adelante! Chile im Kampf' / '¡Adelante! Chile' (1973-1975)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 19.8.2019


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es können hier nur zwei Ausgaben der Zeitschrift des Komitee zur Unterstützung des chilenischen Widerstandes vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

Dezember 1973:
In Österreich gibt das Komitee zur Unterstützung des chilenischen Widerstandes, Wien, die Nr. 1 seiner Zeitschrift '¡Adelante! Chile im Kampf' (vgl. Apr. 1975) für Dezember zum Preis von 5,- ÖS unter der Schlagzeile "Dokumente des chilenischen Widerstands" heraus mit dem Inhalt:
- "Editorial";
- "Plattform des Komitees zur Unterstützung des chilenischen Widerstandes";
- "Erklärung zur Spaltung der Solidaritätsbewegung in Wien";
- "Zu den Dokumenten";
- "Die Position der MAPU";
- "Aufruf der KP Chiles";
- "Die Position der Christlichen Linken";
- "Die Position des MIR";
- "PSR Partido Socialista Revolucionaria (Revolutionäre Sozialistische Partei)";
- "Die Positionen der Kirche";
- - "A) Bischöfe";
- - "B) Missionare";
- "Entwicklung in Chile seit 1970";
- "Nach dem Putsch".

Aufgerufen wird zur Mitarbeit.
Quelle: ¡Adelante! Chile im Kampf Nr. 1, Wien Dez. 1973

April 1975:
In Österreich gibt das Komitee zur Unterstützung des chilenischen Widerstandes, Wien, die Nr. 5 seiner Zeitschrift '¡Adelante! Chile' (vgl. Dez. 1973) für April zum Preis von 3,- ÖS heraus mit den Beiträgen:
- "Der Terror der Militärs";
- "Der Kampf der Gefangenen";
- "Freiheit für die gefangenen Matrosen!";
- "Junta-Agent leugnet Mord an Lumi Videla";
- "Briefe aus Chile" an das Chile-Komitee Westberlin;
- "Interview: Zur Situation der chilenischen Flüchtlinge in Österreich";
- "Junta - Wirtschaft am Ende!";
- "Kein Groschen für die Junta!";
- "Brot - ein Luxusartikel";
- "Ein Gorilla weniger…" zum Tod des Kriegsministers General Bonilla bei einem Hubschrauberabsturz am 3.3.1975;
- "Solidaritätsveranstaltung Freitag 18.4. mit Luis Vitale";
- "Internationale Solidarität" in Großbritannien und Schweden;
- "Gedicht 'In Chile lebt noch…'";
- "Aufruf zur Kampagne: Freiheit für alle politischen Gefangenen!", den auch das Chile-Komitee Wien mitträgt; sowie
- "Unterstützt die politischen Gefangenen !!!".

Aufgerufen wird: "Ein Stundenlohn für Chile1". Geworben wird für die 'Rearme, un solo camino - revolucion socialista'.
Q: ¡Adelante! Chile Nr. 5, Wien Apr. 1975

Letzte Änderung: 09.09.2019