Kommunistischer Bund Österreichs (KBÖ):
Debatte über die organisatorischen Auffassungen der Kommunisten - für Mitglieder und Kandidaten des KB und seiner Massenorganisationen (1976-1977)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 23.8.2019


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Die Broschürenreihe "Debatte über die organisatorischen Auffassungen der Kommunisten", die innerhalb des Kommunistischen Bundes Österreichs (KBÖ) und seiner Massenorganisationen verbreitet wurde, kann hier vermutlich vollständig vorgestellt werden.

Wir danken Herrn Johannes Zuber (†) für die freundliche Unterstützung.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

November 1976:
In Österreich erscheint für Mitglieder und Kandidaten des KB und seiner Massenorganisationen die Nr. 1 (vgl. Dez. 1976) der Broschürenreihe 'Debatte über die organisatorischen Auffassungen der Kommunisten' mit dem Inhalt:
- "Zur Herausgabe dieser Broschürenreihe";
- "A. 19 Dokumente und Diskussionsbeiträge aus dem Kampf gegen die Fraktionsmacherei in der Wiener Ortsgruppe";
- - "Vorbemerkung" von G. St. vom 23.10.1976;
- - "I. Dokumente aus der Vorgeschichte der Fraktionsbildung";
- - - "1. Auszug aus dem Rundschrieben Nr. 62 der Leitung des KB Wien (18.5.1976)";
- - - "2. Stellungnahme des Kapsch-Kollektivs zum Austritt von Genossen H.H. (Rundschreiben Nr. 65 der Leitung des KB Wien, 4.6.1976)";
- - - "3. 'Vorbemerkung: Über den gegenwärtigen Meinungskampf im Kommunistischen Bund' (Vorbemerkung von K.P.Sch. zu seinem Beitrag 'Der Kampf um die nationale Unabhängigkeit…' im Rundschreiben Nr. 68 der Leitung des KB Wien, Ende Juni 1976)";
- - - "4. Kommentar von W. L. zur 'Vorbemerkung' von K.P.Sch. (Aus: Rundschreiben Nr. 68 der Leitung des KB Wien, Juni 1976)";
- - - "5. Erklärung der Delegierten des Elin-Kollektivs zur a.o. DK des KB Wien am 31.7./1.8.1976 an die Gründungskonferenz des Kommunistischen Bundes Österreichs" vom 5.8.1976;
- - - "6. Beschluss des ZK vom 8.8.1976";
- - "II. Der Beschluss des ZK eröffnet den Kampf gegen die Fraktionsmacherei";
- - - "7. Beschluss des Zentralkomitees vom 10.9.1976 (RS 3)";
- - - "8. Rundschreiben 3 der Ortsleitung vom 23.9.1976" aus Wien;
- - - "9. Stellungnahme der Genossen R.K., K.P.Sch. und F.S. zum ZK-Beschluss vom 19.9.1976" vom 23.9.1976;
- - - "10. Stellungnahme von F.S. zum ZK-Beschluss vom 19.9.1976 und zum Rundschreiben Nr. 3 der Wiener Ortsleitung (26.9.1976)";
- - - "11. K.P.Sch.: Zum Beschluss des ZK, zum Beschluss der Ortsleitung des KB (Rundschreiben Nr. 3)" vom 26.9.1976;
- - - "12. Zelle Ottakring: Zum Ausschluss von B.K. am 26.9.1976";
- - "III. Die offene Fraktionsbildung und die Zerschlagung der Fraktion";
- - - "13. Bericht der Ortsleitung an das ZK über die Durchführung des ZK-Beschlusses vom 19.9.76 (beschlossen am 1.10.76) (RS 4)";
- - - "14. Gemeinsame Erklärung von E.F., M.H., B.K., M.P., K.P.Sch., R.K. und F.S. angesichts der gegen sie vom ZK und der Ortsleitung erhobenen schwerwiegenden Beschuldigungen" vom 3.10.1976;
- - - "15. Stellungnahme von H.F." vom 3.10.1976;
- - - "16. Zelle Ottakring: Beschluss vom 4.10.1976 (veröffentlicht im Rundschreiben Nr. 6 der Wiener Ortsleitung)";
- - - "17. Beschluss der Ortsleitung vom 5. Oktober 1976 (RS 5)";
- - "IV. Der Meinungskampf wird fortgesetzt";
- - - "18. Bemerkungen zur 'Gemeinsamen Erklärung von E.F., M.H., B.K., M.P., K.P.Sch., R.K. und F.S. angesichts der gegen sie vom ZK und der Ortsleitung erhobenen schwerwiegenden Beschuldigungen'", von H.W., 7.10.1976;
- - - "19. Diskussionsbeitrag von Gen. R. R. (Zelle Horny)" vom 19.10.1976;
- "B. Organisatorische Fragen sind Fragen des Linienkampfes";
- - "Einleitung von G. St. zur Beratung des StAu des ZK mit den Org- und Agitprop-Verantwortlichen der ortsleitungen am 2./3.10.76 in Wien".
Quelle: Debatte über die organisatorischen Auffassungen der Kommunisten Nr. 1, O. O. (Wien) Nov. 1976

Dezember 1976:
In Österreich erscheint für Mitglieder und Kandidaten des KB und seiner Massenorganisationen die Nr. 2 (vgl. Nov. 1976, 17.2.1977) der Broschürenreihe 'Debatte über die organisatorischen Auffassungen der Kommunisten' mit dem Inhalt:
- "Vorbemerkung zur 'Debatte' Nr. 2";
- "A. Ergebnisse der ZK-Sitzung am 6./.7.11.1976, die sich auf die Zerschlagung der Liquidatorenfraktion in der Wiener Ortsgruppe und die Schlußfolgerungen daraus beziehen";
- - "1. Bericht des Sekretärs der Ortsgruppe Wien an das ZK" vom 5.11.1976;
- - "2. Aus dem Protokoll der ZK-Sitzung: Zum Bericht des Genossen G.Sch. über die Überprüfung der Haltung der Elin-Genossen zum § 1 des Statuts";
- - "3. Beschluß des ZK vom 6./7.11.1976";
- "B. Dokumente zur Entwicklung der organisatorischen Anschauungen der Liquidatorenfraktion in der Wiener Ortsgruppe";
- - "1. Diskussionsbeitrag zur Schulung" von H.F., unterstützt vom Kapsch-Kollektiv vom 11.3.1976;
- - "2. Stellungnahme des Elin-Kollektivs zum Resolutionsentwurf: 'Die kommunistische Partei auf der richtigen Linie aufbauen'";
- - "3. G.G. (Elin-Kollektiv): Bericht über die Entwicklung des Elin-Kollektivs (Sommer 1976)";
- "C. Diskussionsbeiträge zur Debatte anläßlich der Zerschlagung der Liquidatorenfraktion in der Wiener Ortsgruppe";
- - "1. W.G. (Ortsgruppe Wien, Zelle Schrack / Wertheim): Zum Ausschluß einer 'Fraktion'";
- - "2. H.Z. (OG Wien, Zelle Horny) zur Stellungnahme von R.R. (Horny)" vom 26.10.1976;
- "D. Berichte und Stellungnahme zur Zerschlagung der Liquidatorenfraktion in der Wiener Ortsgruppe aus ihren Massenorganisationen";
- - "1. Bericht über die Debatte in der VUV (jetzt VKI) über den ZK-Beschluß zum Fraktionismus (P.S. im Auftrag der VUV-Leitung, 5.11.1976);
- - "2. Beschluß der Sektion Kultur zu den Beschlüssen von ZK und Ortsleitung in den RS 3, 4 und 5 (11.10.1976)" aus dem VKI;
- - "3. Die Stellungnahme der Kultursektion ist falsch; sie ist in ihrem Kern opportunistisch, sie läuft auf die Zersetzung der kommunistischen Organisation und auf die Liquidation der kommunistischen Politik hinaus!" von G.G., gebilligt such die VKI-Leitung am 5.11.1976;
- - "4. Aufforderung des ZA an die Zelle Historiker, E.F. auszuschließen" aus der MLS Wien.
Q: Debatte über die organisatorischen Auffassungen der Kommunisten Nr. 2, O. O. (Wien) Dez. 1976

17.02.1977:
In Österreich erscheint für Mitglieder und Kandidaten des KB und seiner Massenorganisationen die Nr. 3 (vgl. Dez. 1976) der Broschürenreihe 'Debatte über die organisatorischen Auffassungen der Kommunisten' für Februar frühestens heute mit dem Inhalt:
- "Vorbemerkung" von G.St.;
- "I. Beiträge zur Debatte über die Zerschlagung der Liquidatorenfraktion und ihrer organisatorischen Auffassungen";
- - "1. GO: An die Leitung des KB Österreichs (Zuschrift eines 'Kommunist'-Lesers, Auszug)" zu "Linienkampf und Selbstkritik";
- - "2. K.T. (Zelle Ottakring, OG Wien): Die Beseitigung der Widersprüche innerhalb der KB's und den inzwischen Ausgeschlossenen ist nicht richtig angepackt worden";
- - - "1. Zum Meinungskampf";
- - - "2. Das falsche herangehen an falsche organisatorische Auffassungen innerhalb unserer Organisation";
- - - "Was ist aber an den ganzen Anschuldigungen dran?";
- - "3. Wa.Kri (Zelle Ottakring, OG Wien): Stellungnahme zum Beitrag von Gen. K.T. (Zelle Ottakring)";
- - - "1. Zum Meinungskampf";
- - - "2. Zu - Das falsche herangehen an falsche org. Auffassungen innerhalb unserer Organisation";
- - - "3. Zu - Was ist aber an den ganzen Anschuldigung dran?";
- - "4. M.St., H.B. (Zelle Historiker, MLS Wien): Bemerkungen zum 1. Teil des Artikels 'Einige Lehren…' Kommunist Nr. 2";
- - "5. Zelle Historiker (MLS Wien): Anläßlich des 2. Teils des Artikels von G.St. zum ideologischen Aufbau der Organisation";
- - "6. Stellungnahme von R.R. (Zelle Philips / Hornyphon, OG Wien) zu ihrem Beitrag in 'Debatte' Nr. 1, S. 57";
- - "7. K.P. (OG Wien): Antwort auf W.G. Debatte 2/22 ff. - Nicht den Fraktionisten auf den Leim gehen";
- - "8. H.L. (Zelle HÖS, Wien): Zur Stellungnahme von W.G. (Debatte 2)" aus der Zelle Höhere Schulen;
- - "9. M.K. (Zelle HÖS, OG Wien): Über die Auseinandersetzungen zu Organisationsfragen im RSB/Wien";
- - "10. F.Sch., J.S. (Zelle Ottakring, OG Wien): Liquidation der praktischen Arbeit - die Ansichten der Ausgeschlossenen zu organisatorischen Fragen und deren 'Vorschläge' gegen den demokratisch-zentralistischen Aufbau der kommunistischen Organisation";
- - "11. G.H., H.Z. (Zelle Horny, OG Wien): 7 Punkte zu den organisatorischen Vorstellungen der ehemaligen Elin-Genossen";
- "II. Zum Aufbau des Vertriebswesens";
- - "1. Vorwort - Eine breite Debatte über die Organisation des Vertriebswesens ist notwendig" von G.Sch.;
- - "2. Stellungnahme zum Literaturvertrieb des KB (ZA/MLS)" mit einem Brief des ZA der MLS Wien vom 20.1.1977;
- - "3. An den ZA der MLS - Betrifft: Stellungnahme zum Literaturvertrieb (G.Sch.)";
- - "4. Zur Organisierung des Literaturvertriebs am Ort: Antrag der OL der Ortsgruppe Wien an den St.Au. des ZK" vom 17.2.1977;
- - "5. Zum Vertriebswesen (J.K., Zelle Waagner-Biro, OG Wien, 15.11.76)";
- - "6. Diskussionsbeitrag zum Vertriebswesen (S.R., Zelle Technische Zentrale" vom 8.2.1977;
- - - "I. Wozu haben wir einen Literaturvertrieb";
- - - - "1. Wir müssen die Literatur unter die Massen bringen";
- - - - "2. Wie müssen wir diese Aufgabe erfüllen?";
- - - - "3. Wir brauchen die Literatur zum ideologischen Aufbau unserer Organisation";
- - - "II. Wie muß dementsprechend der Literaturvertrieb funktionieren?";
- - - "III. Welche Fehler werden mit dem Literaturvertrieb gemacht?";
- - - "Kritik an den Zuständen im Ortsvertrieb Wien";
- - - "Bericht über den Stand und Aufbau des Zentralen Literaturvertriebs".
Q: Debatte über die organisatorischen Auffassungen der Kommunisten Nr. 3, O. O. (Wien) Feb. 1977

Letzte Änderung: 18.09.2019