Kommunistischer Bund (KB) Tirol:
Wie man die Besonderheiten des österreichischen Imperialismus nicht untersuchen darf - Die 'Thesen zur Strategie und Taktik im Imperialismus' des Genossen H. D. (MLB-Tirol) sind keine Grundlage für die Kampforganisation, die die österreichischen Kommunisten aufbauen müssen - Eine Polemik zu 'Der Kommunist' Nr. 2 (1976)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 20.10.2019


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Die hier vorgestellte Broschüre des KB Tirol, eine der Vorläuferorganisationen des Kommunistischen Bundes Österreichs (KBÖ) befasst sich einem Artikel des Marxistisch-Leninistischen Bundes (MLB) Tirol, der sich vom KB abgespalten hatte.

Wir danken Herrn Johannes Zuber (†) für die freundliche Unterstützung.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

April 1976:
Die Leitung des Kommunistischen Bundes Tirol gibt vermutlich im Frühjahr die Broschüre "Wie man die Besonderheiten des österreichischen Imperialismus nicht untersuchen darf - Die 'Thesen zur Strategie und Taktik im Imperialismus' des Genossen H. D. (MLB-Tirol) sind keine Grundlage für die Kampforganisation, die die österreichischen Kommunisten aufbauen müssen - Eine Polemik zu 'Der Kommunist' Nr. 2" heraus mit dem Inhalt:
- "1. Die 'Besonderheiten des österreichischen Imperialismus'";
- "2. Das Ziel der sozialen Revolution des Proletariats ist die Abschaffung der Klassen. Zu diesem Zweck muß das Proletariat die Staatsmacht erobern";
- "3. Der Imperialismus ist das LETZTE STADIUM des Kapitalismus. Erschafft die materiellen Voraussetzungen für den Sozialismus. Die Widersprüche DES KAPITALISMUS drängen zu einer revolutionären Lösung";
- "4. Ist der österreichische Imperialismus ein besonderer Imperialismus?";
- "5. Was ist der Opportunismus und wie muß man ihn bekämpfen?";
- "6. Den Unsinn mit dem Aufbau neuer Gewerkschaften müssen sich die Kommunisten aus dem Kopf schlagen!".

Im Anhang erscheinen die "Thesen zur Strategie und Taktik im Imperialismus" aus 'der Kommunist' Nr. 2, die sich gliedern in die Abschnitte:
- "Vorwort";
- "I) Theoretische Grundlagen";
- "II) Was folgt daraus für die Strategie der Kommunisten im Imperialismus";
- "III) Was folgt daraus für die Taktik der Kommunisten im Imperialismus";
- "IV Die Besonderheiten des österr. Imperialismus";
- "V Daraus folgt für die Strategie der österr. Kommunisten";
- "VI) Daraus folgt (beispielsweise) für die Taktik der österr. Kommunisten".
Quelle: KB Tirol: Wie man die Besonderheiten des österreichischen Imperialismus nicht untersuchen darf, Innsbruck o. J. (1976)

A_Tirol021

A_Tirol022

A_Tirol023

A_Tirol024

A_Tirol025

A_Tirol026

A_Tirol027

A_Tirol028

A_Tirol029

A_Tirol030

A_Tirol031

A_Tirol032

A_Tirol033

++A_Tirol034.jpg

A_Tirol035

A_Tirol036

A_Tirol037


Letzte Änderung: 20.10.2019