Marxistisch-leninistische Studentenorganisation (MLS) Wien:
'Student im Klassenkampf' / 'Dem Volke dienen' (1971-1973)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 19.8.2019


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es können hier nur die drei letzten Ausgaben des zuvor von der Vereinigung Demokratischer Studenten herausgegebenen 'Student im Klassenkampf' der MLS Wien sowie die vermutlich einzige erschienene Ausgabe von 'Dem Volke dienen', die den 'Student im Klassenkampf' als theoretische Zeitschrift der MLS ablöste, vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

Oktober 1971:
Die Marxistisch-leninistische Studentenorganisation (MLS) Wien gibt ihren 'Student im Klassenkampf' Nr. 5 (vgl. März 1972) heraus mit dem Ende Juli abgeschlossenen Text "FÖJ - Bewegung für den Revisionismus - Kritik am 'Programmentwurf'" zur Freien Österreichischen Jugend mit den Abschnitten:
- "Vorwort";
- "Die 'Kapitalismusanalyse' der FÖJ";
- - "Allgemeine Gesetze des Kapitalismus";
- - "Monopolkapitalismus";
- - "Der Staat im kapitalistischen Produktionsprozess";
- - "Imperialismus";
- - "Die 'wissenschaftlich-technische Revolution' als Ersatzwiderspruch";
- "Österreichischer Kapitalismus";
- - - "(Nationalismus - Internationalismus)";
- - - "Wirtschaftsstruktur und Bourgeoisie)";
- - "Zur verstaatlichten Industrie";
- - - "('Staatskapitalismus' und Verstaatlichung)";
- - - "(Verstaatlichte Industrie und Bourgeoisie in Österreich)";
- - - "(Strategische Konsequenzen)";
- - "Das Auslandskapital";
- - - "(Verstaatlichung und Auslandskapital)";
- - - "(Auslandskapital und Arbeiterklasse)";
- - - "(Der 'österreichische Standpunkt')";
- "Zur klassenanalytischen 'Grundlage' im FÖJ-'Programm'";
- - "(Neuinterpretation des 'Proletariats')";
- - "(Verlust des proletarischen Klassenstandpunkts)";
- - "(Proletariat und Mittelklassen)";
- - "Was ist das Fazit aus dem Ganzen?";
- "Zur Geschichte der österreichischen Arbeiterbewegung";
- - "(Zum 'Nationalbewusstein' im 'Programm')";
- - "(Nationale Frage und Marxismus)";
- - "(Die Spaltung der Arbeiterbewegung)";
- "Sozialdemokratie";
- - "(Klassencharakter der SP-Regierung)";
- - "(Sozialpartnerschaft)";
- - "(SP: Arbeiterpartei?)";
- - "(Bruch mit der SP oder 'linker Flügel' in der SPÖ?)";
- "KPÖ";
- - "(Die 'tiefgehende Analyse der KPÖ')";
- - "(Parlamentarischer und betrieblicher Kampf)";
- - "(Friedlicher Weg zum Sozialismus)";
- - "(Der 19. Parteitag und die FÖJ)";
- "Sozialistische Länder";
- - "Aufgaben der Übergangsgesellschaft";
- - - "Kapitalistische und sozialistische Produktionsweise";
- - - "Das Primat der Politik";
- - "Die sozialistischen Länder";
- - "CSSR";
- - "Jugoslawien";
- - "Was hat die FÖJ dazu zu sagen? (Der 'Sozialismus' der FÖJ)";
- - "Literaturhinweise" u.a. zur CSSR auf Walter Lindner: Aufbau des Sozialismus oder kapitalistische Restauration?, Erlangen 1971;
- "Internationalismus";
- - "(FÖJ: friedlich bei uns, gewaltsam in der Ferne)";
- - "('Dritte Welt': 'Vorhut' der Revolution?)";
- - "(FÖJ: Kampf um neue Dimensionen)";
- - "(Koexistenz und Volkskrieg)";
- - "(FÖJ und Kriegskatastrophen)";
- - "(Die Wirklichkeit ist anders)"
- "FÖJ und Jugend";
- - "'Junge Menschen'";
- - "Das Jungproletariat";
- "Zur politischen Strategie";
- - "Klassenbewusstsein & Mystifikationen (für die FÖJ: Mündigkeit & Manipulation)";
- - - "'Werte des Sozialismus'";
- - - "Mystifikation";
- - - "Lohnfetisch";
- - "'Manipulation'";
- - "Ziele des Klassenkampfes";
- - - "Ziele der FÖJ";
- - "'Selbstverwaltung'";
- - "Arbeiterkontrolle";
- - "Gewalt, Staatsmacht, friedlicher Weg";
- - - "Gewalt";
- - - "Friedlicher Weg";
- - "Die nächsten Aufgaben der Marxisten - Organisations- und Bündnisfrage";
- - - "Organisation";
- "Anhang: Die Replik der FÖJ. Eine Vorwegnahme".
Quelle: Student im Klassenkampf Nr. 5, Wien Okt. 1971

März 1972:
Die Marxistisch-leninistische Studentenorganisation (MLS) Wien gibt ihren 'Student im Klassenkampf' Nr. 6 (vgl. Okt. 1971, Apr. 1972) heraus mit dem Artikel "Zur Entwicklung der MLS (I)", der sich gliedert in die Abschnitte;
- "Vorbemerkung";
- "Zur Entwicklung der MLS", die Ende 1970 gegründet wurde;
- "I. Deskription der Entwicklung";
- - "Entwicklung der Kritik an der VDS";
- - "Fraktionierung";
- - "KPÖ";
- - "29.11.1970";
- - "Die erste Phase der MLS";
- - "Die zweite Phase";
- - "Die dritte Phase";
- "Analyse (II)";
- - "Notwendige ideologische Differenzierung";
- - "Differenzierung bei uns";
- - "MLS als Motor der Differenzierung entwickelt sich selbst";
- - "Nochmals die drei Phasen"; sowie
- "'Fraktionierung' in der MLS".

Enthalten sind auch "Dokumente zur Auseinandersetzung in der MLS (Dezember 1971)":
- - "Resolution der MV vom 16.12.1971 über das Verhältnis zur KPÖ";
- - "1. Dokument der Revisionistenfraktion - Erklärung der Genossen … (11 Genossen, die am 16.12.71 ausgeschieden bzw. ausgeschlossen wurden) zur Mitgliederversammlung am 16.12.71";
- - "Ausschlußantrag gegen die Genossen … (5 Genossen)"; sowie
- - "2. Dokument der Revisionistenfraktion - Zur Arbeit der Kommunisten an den Hochschulen (1. Teil)";

Der Artikel "Ökonomische und soziale Bedingungen des Klassenkampfes in der Türkei" gliedert sich in die Abschnitte:
- "Die Armee";
- "Liierung mit dem Imperialismus";
- "Die Wirtschafts- u. Finanzkrise und die Verschlechterung der Lage der arbeitenden Klassen";
- "Die sich zuspitzenden Klassenkämpfe bedrohten die Herrschaft der Grundherren, Kompradorenbourgeoisie und der Imperialisten!"; und
- "Das Memorandum vom 12. März 1971. Die Erim Regierung".

Der Artikel "Die Perspektiven der palästinensischen Revolution" gliedert sich in die Abschnitte:
- "I, Palästin. Revolution 1972 - Das Ja und das Nein zur Kapitulation";
- "II. Die Linie der FPDLP und die rechten und linken Fehler in der Beurteilung der palästinensischen Revolution";
- "III. Der Kampf um die Einheit der national-revolutionären Bewegung".

Der Artikel "Die FPDLP zum jordanischen Bürgerkrieg" aus dem 'Neuen Roten Forum' (vgl. 8.2.1971) gliedert sich in die Abschnitte:
- "I. Der Verlauf des Bürgerkriegs";
- - "Die demokratische Volksfront über den Bürgerkrieg";
- - "Zur Vorgeschichte des Bürgerkriegs";
- - "Die Septemberoffensive, Ziele und Ergebnisse";
- - "Der Verlauf der Offensive";
- "II. Ursache und Wirkung des Bürgerkriegs";
- - "Die Strukturkrise der Widerstandsbewegung";
- - "Das Fehlen eines realistischen und wissenschaftlichen Verständnisses der Beziehungen zu den jordanisch-palästinensischen Massen";
- - "Das falsche Verständnis der Widersprüche";
- - "Das Verhältnis zu den arabischen Staaten";
- - "Der Widerspruch zwischen den Städten und Dörfern (Ostjordanien)";
- - "Die Politik der Widerstandsbewegung";
- - "Der Staat und die Revolution";
- "III. Die jordanische Armee"
- - "Die innerarabischen Verhältnisse und das Kairoer Abkommen";
- - "Die Lehren des Bürgerkriegs";
- - "Der palästinensische Staat"; sowie
- - "Was tun?".

Weitere Artikel und Abschnitte sind:
- "Zur Strassenbahntarifkampagne in Wien Dez. 71 Analyse u. Kritik";
- "Der Nixon-Besuch in China"; sowie
- "Aus Anlass der Irandemonstration am 25.2.72".

Geworben wird für 'Al Djabha - Die Front' und für 'Aydinlik'.
Q: Student im Klassenkampf Nr. 6, Wien März 1972

April 1972:
Die Marxistisch-leninistische Studentenorganisation (MLS) Wien gibt ihren 'Student im Klassenkampf' Nr. 7 (vgl. März 1972, Juni 1973) als Doppelnummer heraus mit dem Inhalt:
- "Editorial" zur Diskussion über die Hochschulpolitik bzw. die Linie des NRF Heidelberg;
- "Zur Entwicklung der MLS (II)";
- - "Entwicklung der hochschulpolitischen Konzeption" von Alfred Reinold;
- - - "Vorbemerkung";
- - - "1. Rekrutierung und Funktionalisierung (Die Konzeption der HS-Politik in der RWZ)" zur 'Roten Wandzeitung';
- - - - "a) Die zentrale Aufgabe der Marxisten-Leninisten";
- - - - "b) Die Begründung der Notwendigkeit der Politik a. d. HS";
- - - - "c) Die 'Funktionalisierung der Wissenschaft'";
- - - "2. Die Konkretisierung der Aufgaben der Kommunisten an der Hochschule - Die Konzeption der HS-Politik im HS-Papier vom November 71";
- - - - "a) Möglichkeit und Notwendigkeit einer sozialistischen HS-Politik und ihre Ziele";
- - - - "b) Die Aufgaben der revolutionären Intelligenz, die demokratischen und antiimperialistischen Impulse der Studentenbewegung und die neuen Mittelklassen, die veränderte Funktion des Ausbildungssektors bei der Unterdrückung und Ausbeutung der Arbeiterklasse";
- - "Entwicklung der Kritik an der KPÖ" von Walter Lindner;
- - - "I. Die definitive Loslösung von der KPÖ";
- - - "II. Die Entwicklung der inhaltlichen Kritik an der KPÖ";
- "Zur Frage des Parteiaufbaus";
- - "Einleitung: Parteiaufbau und Betriebsarbeit";
- - - "Zur Entwicklung unserer Konzeption von Betriebsarbeit ab November 1971";
- - - "Vorbemerkung zu den drei Artikeln";
- - "Ökonomischer und politischer Kampf" von Susi Böhm;
- - - "I. Verhältnis von ökonomischem und politischem Kampf";
- - - "II. Verhältnis von Spontaneität und Bewußtheit";
- - "Thesen zum Parteiaufbau" von Walter Lindner;
- - "Revolutionäre Intelligenz und Arbeiterbewegung in der Frühphase der Parteibildung (Ein Grundproblem des Marxismus-Leninismus)" von Joscha Schmierer (NRF);
- "Lohnrunde 1972" zu den KV-Verhandlungen, von Gerhard Stemberger;
- - "Der bisherige Verlauf der Lohnrunde";
- - - "Bauarbeiter";
- - - "Textilarbeiter, Metallarbeiter";
- - "Die Ausrichtung der MLS-Propaganda in der Lohnrunde", die "diese Phase der Lohnauseinandersetzungen zur Aufnahme einer kontinuierlichen, organisierten Propagandatätigkeit vor einer größeren Anzahl Wiener Metall-, Elektro- und Chemiebetrieben, die auch über die Lohnrunde hinaus fortgesetzt werden wird" nützt;
- - - "Zur Einschätzung der Sozialdemokratie";
- - - "Zur Einschätzung des ÖGB";
- - - - "Arbeiteraristokratie";
- - - - "'Anti-bürokratischer Kampf'";
- - - - "ÖGB-Führung / SP-Regierung";
- - - - "KP/GE" zur KPÖ und der Gewerkschaftlichen Einheit;
- "Die Lage in Indochina" von M. P.;
- - "Vietnam";
- - "Laos";
- - "Kambodscha";
- - "Wirtschaftliche Interessen der USA in Südostasien";
- - "Nixons 8-Punkte-Vorschlag als Antwort auf den 7-Punkte-Vorschlag der PRR".

Geworben wird für den 'Klassenkampf' der Marxistischen Gruppe (MG) Erlangen / Nürnberg Nr. 1/2 vom Apr. 1972.

Aufgerufen wird zur Demonstration am 5.5.1972 im Rahmen der Indochinakampagne.
Q: Student im Klassenkampf Nr. 7, Wien Apr. 1972

Juni 1973:
Die MLS Wien gibt erstmals ihr theoretisches Organ 'Dem Volke dienen', das den 'Student im Klassenkampf' (vgl. Apr. 1972) fortsetzt, heraus mit dem Inhalt:
- "Editorial";
- "Imperialismus, nationale Befreiungsbewegung und Hegemonie des Proletariats" von K.-P. Schwarz;
- - "Der Imperialismus und die nationale Frage in den Kolonien und Halbkolonien";
- - "Das Eindringen des Kapitalismus in China";
- - "Die Sicherung der imperialistischen Herrschaft";
- - "Die Lage am Dorf";
- - "Die Anfänge der nationalen Bewegung in China";
- - "Die gescheiterte Revolution von 1911";
- - "Die 'Bewegung des 4. Mai' und die Gründung der KPCh";
- - "Die Kuomintang - ein 4-Klassenblock";
- - "Die Fehler der Führung der KPCh";
- - "Tschiang Kai-Schek";
- - "Wuhan";
- - "'Permanente Revolution' in China?" zu den Trotzkisten bzw. der GRM;
- "Zur kommunistischen Bündnispolitik gegenüber der neuen Mittelklasse und den Studenten" von W. G.;
- - "I. Das Proletariat ist die einzig wirklich revolutionäre Klasse!";
- - "II. Die ökonomische Stellung der Neuen Mittelklasse";
- - "III. Die Möglichkeit des Bündnisses";
- - "IV. Die materiellen Interessen der NMK";
- - "V. ideologische Strömungen in der NMK";
- - "VI. Die Politik des Proletariats gegenüber der Neuen Mittelklasse";
- - "VII. Die Entfaltung der Klassenanalyse";
- - "VIII. Die proletarische Revolution ist eine Volksrevolution!";
- - "9. Imperialismus und demokratischer Kampf";
- - "10. Die Entwicklung der proletarischen Linie an der Hochschule";
- - - "a) Auch der Kampf der Studenten auf der Hochschule ist ein demokratischer Kampf, der die Widersprüche dieser sich in Ausbildung befindlichen Schicht zum Imperialismus artikuliert";
- - - "b) "Verhältnis Theorie - Praxis auf der Hochschule";
- - - "c) Historische Schranken bei der Entwicklung der proletarischen Linie auf der Hochschule";
- - - "d) Parteiaufbau und Bündnispolitik";
- - - "e) Politische Linie - Massenlinie";
- "Prinzipien und Strategie der Außenpolitik der VR China" von Joscha Schmierer.

Geworben wird für die kommunistischen Hochschulzeitungen:
- 'Kommunistische Hochschulzeitung' der MLS Wien;
- 'Kommunistische Hochschulzeitung' der MSO Graz;
- 'Kommunistische Studentenzeitung' der KG Innsbruck;
- 'Roter Kurs' des MSB Salzburg;
- 'Hochschulfront' der MLS Linz.

"Koreanische Broschüren, Schriften von Kim Ir Sen" sind zu beziehen über das Solidaritätskomitee für die Wiedervereinigung Koreas. Geworben wird für das Indochinakomitee Wien, für 'Chollima' und für 'Revolutionäres Afrika'.
Q: Dem Volke dienen Nr. 1, Wien Juni 1973

Letzte Änderung: 03.11.2019