'Grosse Freiheit' - Zeitung für Hamburg und Umgebung (1976-1981)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 23.5.2018


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es können hier nur wenige Ausgaben der 'Grosse Freiheit' vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen. Benannt nach einer Straße auf St. Pauli war die 'Grosse Freiheit' das Sprachrohr verschiedener neuer sozialer Bewegungen und kleiner linker Gruppen, vor allem des linksradikalen Spektrums, die sich mit diesem in hoher Auflage erscheinendem Blatt von der mehrjährigen Kontrolle des Kommunistischen Bundes (KB) über die Hamburger Linke befreien konnten, war es doch dank dieser neuen Zeitung nun möglich Kritik am KB und dessen Projekten, wie der Bunten Liste, zu üben, was in den Spalten der 'Grossen Freiheit' dann auch immer wieder geschah.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

Dezember 1976:
In Hamburg erscheint die 'Grosse Freiheit' - Zeitung für Hamburg und Umgebung Nr. 0 (vgl. 18.2.1977) mit einem Bild "Weihnachtsgrüsse aus Brokdorf". Angekündigt wird eine Großkundgebung in Brokdorf im Februar.

Enthalten sind die Artikel:
- "'Noch ein Brokdorf und wir können die Kernenergie abschreiben'";
- "Die Schlacht von Brokdorf";
- "Wolf Biermann im CCH".
Quelle: Grosse Freiheit Nr. 0, Hamburg Dez. 1976

18.02.1977:
In Hamburg erscheint die 'Grosse Freiheit' - Zeitung für Hamburg und Umgebung Nr. 1 (vgl. Dez. 1976, 21.2.1977).

Enthalten sind die Artikel:
- "Polizei Jagd auf Brokdorf-Demonstranten";
- "Zwei Demonstrationen in Brokdorf und Itzehoe".
Q: Grosse Freiheit Nr. 1, Hamburg 18.2.1977

21.02.1977:
In Hamburg erscheint die 'Grosse Freiheit' - Zeitung für Hamburg und Umgebung (vgl. 18.2.1977, 25.3.1977) als Atom-Extra in einer Auflage von 8000 Stück. Enthalten sind die Artikel:
- "Warten auf die Sperre - Ein Samstag in Brokdorf";
- "Itzehoe: Bürger, Bauern und Chaoten";
- "Fiete Volkszorn - auf den Hund gekommen" zur Sabotage des KB;
- "Der 19.2. und danach?";
- "Gorleben will weiter leben";
- "Kein AKW mit unserem Geld!" zum Stromzahlungsboykott (Strobo) von der Initiative Kirchlicher Mitarbeiter und Gewaltfreie Aktion;
- "BUU Hamburg - Vorschlag einiger Delegierter für Diskussion in den Stadtteilgruppen";
- "Stör-Drachen"; sowie
- "Grohnde: Politrocker kamen mit Blumen und Konfetti".
Q: Grosse Freiheit Atom-Extra, Hamburg Feb. 1977

25.03.1977:
In Hamburg erscheint die 'Grosse Freiheit' - Zeitung für Hamburg und Umgebung Nr. 2 (vgl. 21.2.1977, Mai 1977) in einer Auflage von 8 000 Stück.

Enthalten sind die Artikel:
- "HEW hat nichts zu lachen" zum Strobo;
- "Grohnde: Ein heisser Samstag";
- "'Dieses Scheiss-Extrablatt'" zum Atom-Extra zu Brokdorf.
Q: Grosse Freiheit Nr. 2, Hamburg 25.3.1977

Mai 1977:
In Hamburg erscheint die 'Grosse Freiheit' - Zeitung für Hamburg und Umgebung Nr. 3 (vgl. 25.3.1977, 2.6.1977) in einer Auflage von 8 000 Stück.

Enthalten sind die Artikel:
- "Als am 1. Mai noch Klassenkampf war" zum 1. Mai 1890;
- "CDU will Jugendzentrum loswerden" zu Quickborn;
- "'Euch werden wir's noch geben!'" zu den Grohnde-Prozessen;
- "Die Geschichte vom Krümmel-Monster";
- "Wem geht da ein Licht auf?" zur HEW;
- "Hochbetrieb am Hauptbahnhof" zum Grohnde-Angeklagten Bernd Löwe;
- "In Grohnde 'danach'";
- "Himmelfahrt in Gorleben".
Q: Grosse Freiheit Nr. 3, Hamburg Mai 1977

02.06.1977:
In Hamburg erscheint die 'Grosse Freiheit' - Zeitung für Hamburg und Umgebung Nr. 4 (vgl. Mai 1977, 22.7.1977).

Enthalten sind die Artikel:
- "Was ist los in der BUU" aus der BUU Rotherbaum, zur drohenden Spaltung wegen des Führungsanspruchs des KB, auf dessen Haltung zu Brokdorf eingegangen wird;
- "'Erdbeben' war nicht vorgesehen" zum Grundbruch zwischen St. Margarethen und Brunsbüttel;
- "Montagsplenum" der BUU.
Q: Grosse Freiheit Nr. 4, Hamburg 2.6.1977

22.07.1977:
In Hamburg erscheint die 'Grosse Freiheit' - Zeitung für Hamburg und Umgebung Nr. 5 (vgl. 2.6.1977, Okt. 1977).

Enthalten sind die Artikel:
- "Anti AKW Sommerlager: überall und anderswo" in Brokdorf, Grohnde und Malville;
- "AKW Prozesse" u.a. zu Brokdorf.
Q: Grosse Freiheit Nr. 5, Hamburg 22.7.1977

Oktober 1977:
In Hamburg erscheint die 'Grosse Freiheit' - Zeitung für Hamburg und Umgebung Nr. 6 (vgl. 22.7.1977, Nov. 1977).

Enthalten sind die Artikel:
- "Strompreisboykott beginnt" zum Strobo;
- "Brokdorf: Ende des Baustops?";
- "Spaltung - und was dann?" zur Spaltung der BUU in KB und Rest-BUU;
- "Was in Kalkar erbrütet wird";
- "Angeklagt sind wenige - gemeint sind wir alle" zu den Grohndeprozessen.
Q: Grosse Freiheit Nr. 6, Hamburg Okt. 1977

November 1977:
In Hamburg erscheint die 'Grosse Freiheit' - Zeitung für Hamburg und Umgebung Nr. 7 (vgl. Okt. 1977, 19.12.1977).

Enthalten sind die Artikel:
- "Brokdorf: Baustopp bestätigt".
Q: Grosse Freiheit Nr. 7, Hamburg Nov. 1977

19.12.1977:
In Hamburg erscheint die 'Grosse Freiheit' - Zeitung für Hamburg und Umgebung Nr. 8 (vgl. Nov. 1977, Feb. 1978) für Dezember / Januar vermutlich Anfang dieser Woche.
Q: Grosse Freiheit Nr. 8, Hamburg Dez. 1977 / Jan. 1978

Februar 1978:
In Hamburg erscheint die 'Grosse Freiheit' - Zeitung für Hamburg und Umgebung Nr. 9 (vgl. 19.12.1977, März 1978).

Enthalten sind die Artikel:
- "Prozesse gegen AKW-Gegner" wegen Brokdorf und Grohnde, von der Stadtteilgruppe Eppendorf;
- "Kriminell?" von einem am 22.1.1977 auf der Hamburger Vorbereitungsdemonstration für Brokdorf Festgenommenen;
- "Bürgerschaftswahlen" mit einem Beitrag der GIM.
Q: Grosse Freiheit Nr. 9, Hamburg Feb. 1978

März 1978:
In Hamburg erscheint die 'Grosse Freiheit' - Zeitung für Hamburg und Umgebung Nr. 10 (vgl. Feb. 1978, Apr. 1978).

Enthalten sind die Artikel:
- "Grohnde - Repressiohnde - Prozess gegen Andreas Hanke";
- "He, he, HEW" von einem der über eine Arbeitsvermittlung an die HEW gesandt und dort nach einem Tag entlassen wurde, wegen seiner Anti-AKW-Plakette am Auto.
Q: Grosse Freiheit Nr. 10, Hamburg März 1978

April 1978:
In Hamburg erscheint die 'Grosse Freiheit' - Zeitung für Hamburg und Umgebung Nr. 11 (vgl. März 1978, Mai 1978)

Enthalten sind die Artikel:
- "'Dann bitte auch ich' - Selbstanzeige wegen Grohnde";
- "Konstruktionsmängel. Störfälle im AKW Brunsbüttel";
- "Meinungsfreiheit? Lehrer klagen" in Hamburg gegen das Verbot ihrer Anti-AKW-Plaketten;
- "Hat Ihnen jemand was getan?" zu einem Prozess in Hamburg gegen einen AKW-Gegner wegen Parolensprühens;
- "und noch einmal Bunte Liste / Wehrt Euch" zum Opportunismus des KB, der sich dem bürgerlichen Flügel der AKW-Bewegung anbiedere, gekürzt aus der 'Graswurzelrevolution'.
Q: Grosse Freiheit Nr. 11, Hamburg Apr. 1978

Mai 1978:
In Hamburg erscheint die 'Grosse Freiheit' - Zeitung für Hamburg und Umgebung Nr. 12 (vgl. Apr. 1978, 1978).

Enthalten sind die Artikel:
- "Grosse Frei(mehr)heit für Wahlboykott" zu den Bürgerschaftswahlen bzw. zur Bunten Liste;
- "Unter die Schere mit den Geiern" zu einer Wahlplakatverfälschung gegen die CDU in Volksdorf mit dem Text "Atomkraftwerke gefährden unsere Sicherheit!";
- "Plakettenverbot bei Siemens" gegen AKW-Gegner, von einem Fernmeldeinstallateurslehrling;
- "Graue Wölfe in Altona".
Q: Grosse Freiheit Nr. 12, Hamburg Mai 1978

Juni 1978:
In Hamburg erscheint die 'Grosse Freiheit' - Zeitung für Hamburg und Umgebung Nr. 13 (vgl. Mai 1978, Juli 1978).

Enthalten sind die Artikel:
- "Verknackt werden wir alle. Demonstration in Hannover und Interview zu Grohnde-Prozessen" zur Demonstration am 10.6.1978;
- "Der Mai ist gekommen - die Bullizisten schlagen aus" zur Demonstration und zur versuchten Hausbesetzung;
- "KBW mit neuem Atomkraft-Profil" zur 'KVZ' vom 1.5.1978, in der AKWs in der VR China als ungefährlich erklärt wurden.
Q: Grosse Freiheit Nr. 13, Hamburg Juni 1978

Juli 1978:
In Hamburg erscheint die 'Grosse Freiheit' - Zeitung für Hamburg und Umgebung Nr. 14 (vgl. Juni 1978, Sept. 1978) für Juli / August Anfang Juli.

Enthalten sind die Artikel:
- "Ein Unfall kommt selten allein. 'Ungefährliche Störungen' in Brunsbüttel und Geesthacht" im AKW Brunsbüttel bzw. beim Forschungsreaktor der Gesellschaft für Kernenergieverwertung im Schiffbau und Schiffahrt neben dem AKW Krümmel;
- "30.6. Gorleben!!!" zu den bundesweiten Protesten gegen die Probebohrungen;
- "Demo in Hannover - oder die ewig gleichen Demos?" zum 10.6.1978, von der Hamburger Fahrradinitiative.
Q: Grosse Freiheit Nr. 14, Hamburg Juli / Aug. 1978

September 1978:
In Hamburg erscheint die 'Grosse Freiheit' - Zeitung für Hamburg und Umgebung Nr. 15 (vgl. Juli 1978, Nov. 1978).

Enthalten sind die Artikel:
- "Widersprüche - Grohnde-Prozeß gegen B. Löwe".
Q: Grosse Freiheit Nr. 15, Hamburg Sept. 1978

November 1978:
In Hamburg erscheint die 'Grosse Freiheit' - Zeitung für Hamburg und Umgebung Nr. 16 (vgl. Sept. 1978, Dez. 1978).

Enthalten sind die Artikel:
- "Werner Hoppe";
- "Bunte Liste und KB" mit Briefen von Holger Strohm und Rüdiger Jörß;
- "Stromzahlungsboykott" zum Strobo, gekürzt aus der 'Graswurzelrevolution';
- "Sommercamp in Gorleben";
- "Einladung ins Amtsgericht" wegen der Brokdorf-Vorbereitungsdemonstration in Hamburg am 22.1.1977;
- "Zahlungsbefehle" wegen Grohnde.
Q: Grosse Freiheit Nr. 16, Hamburg Nov. 1978

Dezember 1978:
In Hamburg erscheint die 'Grosse Freiheit' - Zeitung für Hamburg und Umgebung Nr. 17 (vgl. Nov. 1978, März 1981).

Enthalten sind die Artikel:
- "Atomstromleitung abgesägt" am AKW Krümmel.
Q: Grosse Freiheit Nr. 17, Hamburg Dez. 1978

März 1981:
In Hamburg erscheint die 'Grosse Freiheit' - Zeitung für Hamburg und Umgebung Nr. 43 (vgl. Dez. 1978, 1978).

Enthalten sind die Artikel:
- "Brokdorf '81 …wat nu?" zum 28.2.1981
Q: Grosse Freiheit Nr. 43, Hamburg März 1981

Juli 1981:
In Hamburg erscheint die 'Grosse Freiheit' - Zeitung für Hamburg und Umgebung Nr. 48 (vgl. März 1981) vermutlich im Juli.
Q: Grosse Freiheit Nr. 48, Hamburg O. J. (1981)

Letzte Änderung: 23.05.2018