"Celler Welle - Ortszeitung der DKP" (1970 - 1989)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Dietmar Kesten, Gelsenkirchen


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Die "Celler Welle" war die "Ortszeitung der DKP" (zuerst noch mit dem Zusatz "für Celler Bürger"). Sie erschien von Mai 1970 bis vermutlich Januar 1989. Wir bitten um Ergänzungen.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

Mai 1970:
Vermutlich im Mai erscheint die erste Ausgabe der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP für Celler Bürger". Herausgeber ist der Kreisvorstand der DKP Celle (Niedersachsen). Eingangs wird zum "Roten Punkt" Stellung genommen und erklärt: "Wir Kommunisten haben in Hannover (vermutlich sind die Aktionen im Sommer 1969 gemeint, d. Verf.) im Aktionsbündnis Roter Punkt die Überführung der ÜSTRA in kommunales Eigentum gefordert und durchgesetzt. Wir setzten damals auch den 50-Pfennig-Einheitstarif durch … Verlangt mit uns von den Bonner Parteien die Befreiung des Nahverkehrs von allen Steuern!" … Die freie Benutzung ist auf Schüler, Lehrlinge und Studenten auszuweiten. Die kostenlose Benutzung (Null-Tarif) durch alle Bürger ist das Ziel der verkehrspolitischen Vorstellungen de DKP".

Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Roter Punkt auch in Celle!"
- "Lügen haben kurze Beine!" Celler Stadtverwaltung betreibt Wahlbehinderung!"
- "'Cellesche Zeitung' beleidigt unsere Frauen und Mütter"
- "Fragen an die Kandidaten"
- "Mensch sei Helle. Liebe Mitbürgerin! Lieber Wähler!
- "Lies 'Celler Welle"
- "Es geschehen keine Wunder! Die DDR wird anerkannt!"
- "Uns hängen die Versprechungen zum Halse heraus!"
- "Niedersachsen braucht Kommunisten im Betrieb und im Parlament!"

Berichtet wird über die Landtagswahlen am 14. Juni. Aufgerufen wird dazu, die DKP, Liste 5, zu wählen. Geworben wird für die "UZ".
Quelle: Celler Welle - Ortszeitung der DKP für Celler Bürger, Jg. 1, (Nr. 1), Celle, o. J. (Mai 1970).

September 1970:
Vermutlich im September erscheint die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP für Celler Bürger".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Am 23. September 1970 gibt es Probealarm"
- "Moskauer Vertrag. Ratifizierung nicht auf die lange Bank schieben!"
- "Im Kreise existiert ein eigenartiger Laden"
- "Die Anführer und ihr Fußvolk"
- "Eigenes DGB-Haus"
- "Schlechte Zeiten für Busbenutzer"
- "Nehmt, was ihr kriegen könnt'. CDU-MdB von Bismark"
- "Das Abitur steht in den Sternen"

Gefordert wird u. a. den "Moskauer Vertrag zu ratifizieren". Er sei "ein Garant des Friedens und der Verständigung mit allen europäischen Völkern. Er ist ein Grund zum abrüsten". Weiter: "Überführung der öffentlichen Verkehrsmittel in Gemeineigentum! Dazu Befreiung von der Mineralöl- und Kraftfahrzeugsteuer, damit nicht bald wieder eine Fahrpreiserhöhung auf die Bevölkerung abgewälzt wird".
Geworben wird für die "UZ".
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP für Celler Bürger, Jg. 1, (Nr. 2), Celle, o. J. (September 1970).

Dezember 1970:
Es erscheint für Dezember die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Frohe Weihnachten. Das Weihnachtsgeschenk der Konzerne: Kurzarbeit und bis zu 20% weniger Verdienst bei AEG-Telefunken"
- "BRD, ein kinderfeindliches Land"
- "Die Sterne lügen nicht"
- "Mietsatire"
- "Das Dach über dem Kopf ist nicht mehr sicher!"
- "Schmidts Millionen könnten in Celle den Verkehr sicherer machen!"
- "Ein Wort an unsere sozialdemokratischen Kollegen"
- "Der Nazimob schreit: Brandt an die Wand. Warum weicht Willi Brandt zurück?"
- "Vietnam-Woche"

Im Artikel: "Das Dach über dem Kopf ist nicht mehr sicher!" fordert die DKP u. a.: "Sofortiger befristeter Mietstopp für alle Wohnungen!", "Begrenzung der Miete auf 12 Prozent des Einkommens!", "Überführung des großen Hausbesitzes in genossenschaftliches Eigentum der Mieter!", "Demokratische Kontrolle und Mitbestimmung in allen Bereichen er Wohnungswirtschaft!"
Aufgerufen wird dazu, sich an Aktion der "Vietnam-Woche" in Celle zu beteiligen. So sollen vom 21.12. bis 24.12. Podiumsdiskussionen und Filmveranstaltungen stattfinden. Für den 24.12. ist eine Demo gegen den Vietnamkrieg geplant.
Geworben wird für die "UZ".
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 1, (Nr. 3), Celle, Dezember 1970.

Januar 1971:
Es erscheint die Nr. 4 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Vorsicht! Sie segeln auch in Celle unter falscher Flagge! Aktion Widerstand tarnt sich als 'staatsbürgerliche Initiative"
- "Offener Brief der DKP an den Ortsverein der SPD, Celle"
- "DKP übergab Gesetzentwurf für Mietpreisstopp"
- "Kurt F.: Macht das Jahr 1971 zu einem Jahr weiterer Erfolge im Kampf für Frieden und Demokratie. Gegen Monopolmacht und Reaktion!"
- "Rettet das Leben von Angela Davis"
- "Hermann G.: Wer handelt national?"
- "Mörder ausliefern"
- "1970 eine gute Bilanz"
- "Streiks auf allen Kontinenten"
- "Das Beispiel von Chile"
- "Moskauer und Warschauer Vertrag im Kreuzfeuer der Meinungen"
- "Bis 42% teuerere Müllabfuhr"
- "Profit & Verlust bei AEG-Telefunken"

Berichtet wird über Spenden für Vietnam. Danach hat das "Vietnamkomitee Niedersachsen … über 13.000 DM für Vietnam" gesammelt.
Aufgerufen wird für: "Freiheit für Spaniens Patrioten". Eine "Diskussion über das Jugendprogramm der DKP" soll am 18.1.1971 in Celle stattfinden,
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 2, Nr. 4, Celle, Januar 1971.

01.05.1971:
Es erscheint die Nr. 5 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "1. Mai: Kampftag kontra Großkapital"
- "Bo kann wieder nach Vietnam"
- "Helft Vietnam"
- "Ein Paradies für Kinder"
- "XXIV. Parteitag der KPdSU in Moskau. Der Kampf der Sowjetunion für Frieden und Sicherheit der Völker"
- "Wahlergebnisse fast verdoppelt"
- "Sicherheitskonferenz bald durchführen"
- "Aufruf der Deutschen Kommunistischen Partei zum 1. Mai 1971: Der 1. Mai: Kampftag für Mitbestimmung, kontra Großkapital, für Frieden und Sicherheit"
- "Höhere Löhne und Gehälter machen die Arbeitsplätze sicherer"
- "Jugendkonferenz der DKP in Hannover!"
- "Hände weg von Angela Davis!"
- "Wie lange will die Bundesregierung noch zögern?"
- "Ölpest auf der Aller!"

Zum 1. Mai stellt die DKP ihre Forderungen vor:
- "Wirtschaftliche und soziale Sicherheit"
- "Vollbeschäftigung, höhere Löhne, stabile Preise und wachsenden Lebensstandard"
- "Mietenstopp und Kündigungsschutz"
- "Gleichberechtigung der Frau in Beruf, Politik, Staat und Gesellschaft"
- "Ein besseres Bildungssystem an Schulen und Hochschulen,
- "Mitbestimmung der Studenten und Assistenten an den Hochschulen"
- "Eine bessere Berufsausbildung in allen Bereichen der Wirtschaft"
- "Den Kampf gegen die Rechtsentwicklung in der BRD"
- "Die Ratifizierung des Moskauer und Warschauer Vertrages ohne Vorbehalte, als Garantie für die Sicherheit des Friedens in Europa"

"Wir Kommunisten sind jederzeit bereit, alle Menschen bei ihren Aktionen zur Durchsetzung dieser Forderungen tatkräftig zu unterstützen. Möge der 1. Mai 1971 der Auftakt für das gemeinsame Handeln aller fortschrittlich denkenden Menschen sein!"
Im Artikel: "Helft Vietnam!", heißt es: "Darum fordern sie mit uns: Distanzierung der Regierung der BRD vom Krieg in Indochina! Abzug der amerikanischen Truppen und ihrer Verbündeten bis zum 30. Juni 1971 aus Indochina. Verurteilen Sie mit uns den Krieg und das Morden!"
Aufgerufen wird dazu, Mitglied der DKP zu werden und die "UZ" zu abonnieren. Aufgerufen wird auch zur "Jugendkonferenz der DKP am 8. Mai 1971 in Hannover". Am 8. Mai soll auch eine "Kampfdemonstration" in Hannover stattfinden.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 2, Nr. 5, Celle, 1. Mai 1971.

Juni 1971:
Es erscheint die Nr. 6 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "AEG/Telefunken: Aufsichtsräte kassieren monatlich 25. 120,- DM: Jetzt vollen Lohnausgleich für Kurzarbeit!"
- "Freiheit für die KPD!"
- "Erich Honecker vor dem 8. Parteitag der SED: Friedenskonzept der DDR"
- "Kernsätze von Kurt Bachmann"
- "Heute 'Brandt an die Wand', morgen fordern sie KZ's"
- "Fußgängerzone? Ja oder Nein?"
- "Kreisvorstand gewählt"

Gefordert wird: "Freiheit für die KPD!" Hier wird gegen das "unzeitgemäße und schädliche KPD-Verbot" agitiert. Berichtet wird noch von der "Kampfdemonstration" durch Hannover am 8. Mai" im Rahmen der 1. Jugendkonferenz der DKP.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 2, Nr. 6, Celle, Juni 1971.

August 1971:
Es erscheint die Nr. 7 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Antikriegstag 1971"
- "Aufruf"
- "Wenn Sie mich fragen …?"
- "DKP Vorschläge gegen Import der Dollar Krise"
- "Schützenfest und Schützenwesen"
- "Zur Diskussion vorgelegt: Thesen zum DKP-Parteitag"

Aufgerufen wird zum "Antikriegstag 1971" und: "Macht die DKP stark!" Aufgerufen wird auch dazu, die "UZ" zu abonnieren.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 2, Nr. 7, Celle, August 1971.

Oktober 1971:
Es erscheint die Nr. 8 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "15 Prozent nötig und möglich"
- "Steigende Lebenshaltungskosten, steigende Profite"
- "Wenn Sie mich fragen …?"
- "Das interessiert uns Frauen. Frauen werden bei der Rente betrogen!"
- "Der Paragraf 218 muss verschwinden"
- "Konzernherren als Betrüger"
- "Tag der Heimat. Alle Jahre wieder. Was soll so etwas?"
- "Die Delegierten der IG Metall zogen kritische Bilanz"

Im Artikel "15 Prozent nötig und möglich", wird für die anstehende Metalltarifrunde eine "15% Lohn- und Gehaltserhöhung" gefordert", begründet mit den "steigenden Lebenshaltungskosten" und den "steigenden Profiten" der Unternehmer. Berichtet wird von einem Diskussionsabend am 30.9. in Celle. Thema: "Jugend fragt, die DKP antwortet!" Ein weiteres Gespräch soll am 14.10. stattfinden. Es spricht Hermann Gautier vom Präsidium der DKP.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 2, Nr. 8, Celle, Oktober 1971.

November 1971:
Es erscheint die Nr. 9 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "DGB-Jugend politisch aktiv! Wichtige Beschlüsse der Kreisjugendkonferenz der DGB, Kreis Celle"
- "Wachsendes Vertrauen. Starkes Interesse vor allem unter der Jugend. Muschelsaal randvoll. In 6 Monaten fast 50 neue Mitglieder!"
- "2. Bezirksdelegiertenkonferenz der DKP in Niedersachsen, Braunschweig"
- "Protest gegen Fahrpreiserhöhung"

Berichtet wird von der Kreisjugendkonferenz des DGB, Kreis Celle vom Oktober, wo u. a. über die Berufsausbildung debattiert wurde. Berichtet wird weiter von der Diskussion, die am 14.10 stattfand. Und von der "2. Bezirksdelegiertenkonferenz der DKP in Niedersachsen", die am 26.9. stattfand. Verabschiedet wurde dort auch ein "Protest gegen Fahrpreiserhöhung". Gefordert wir auch: "Freiheit für Angela Davis". Berichtet wird noch über die "Solidaritätskundgebung für Angela Davis mit ihrer Schwester Fania im Auditorium Maximum der Technischen Universität Hannover am 19. September 1971". Aufgerufen wird für den 20.11. zu: "Es singen und tanzen: Künstler aus der Sowjetunion" in Peine.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 2, Nr. 9, Celle, November 1971.

Dezember 1971:
Es erscheint die Nr. 10 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Morgen kommt der Weihnachtsmann …"
- "Wenn Sie mich fragen …?"
- "Ein Freizeitheim muss her!"
- "Der Düsseldorfer Parteitag unterbreitet: Vorschläge der DKP für höhere Löhne, für Sicherung der Arbeitsplätze, für stabile Preise, für wirtschaftliche Stabilität, für Frieden, Entspannung und Abrüstung"
- "Wer 'Kutschert' so blind durch die Gegend?"

Im Artikel: "Ein Freizeitheim muss her!" wird für die Celler Jugend "bessere Aufenthaltsmöglichkeiten" gefordert. Berichtet wird noch vom Düsseldorfer Parteitag der DKP. "Am 1. November hatte die DKP 33.410 Mitglieder, die in 408 Betriebsgruppen und 23 Hochschulgruppen organisiert sind. Die DKP gibt 326 Betriebszeitungen heraus … Die Wohngebietsgruppen der DKP geben insgesamt 235 örtliche Zeitungen heraus …"
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 2, Nr. 10, Celle, Dezember 1971.

Januar 1972:
Es erscheint die Nr. 11 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Wie sicher sind unsere Arbeitsplätze?
- "Rettet Angela Davis"
- "Wenn Sie mich fragen …?"
- "Schon gewusst?"
- "Was wird, hängt von uns selbst ab! Was kommt, entscheidet unsere Tat! Aus dem Manifest des Düsseldorfer Parteitags der DKP"
- "Frühjahrskampagne 1972"
- "Die weiteren Schritte zur Entspannung"
- "Das Großkapital macht unser Geld kaputt"

Berichtet wird über Betriebsstilllegungen und Kurzarbeit. Darüber soll am 1.2. in der "Städtischen Union" eine Versammlung mit der DKP stattfinden. Aufgerufen wird zur Solidarität mit Angela Davis und zur "Frühjahrskampagne 1972", die in eine "Aktionswoche vom 25. März bis zum 1. April 1972" einmünden soll. Hier soll es um die "Entspannungspolitik und der Verträge von Moskau und Warschau" gehen. Aufgerufen wird dazu, die "UZ" zu abonnieren.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 3, Nr. 11, Celle, Januar 1972.

12.03.1972:
Es erscheint die Nr. 12 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Wir grüßen die Frauen und Mädchen in Celle"
- "Wenn Sie mich fragen …?"
- "Die Vorteile des Moskauer Vertrages"
- "Freiheit für Angela"
- "Leserbriefe"
- "Stoppt die Preise"
- "Wo das Großkapital die Macht hat"

Aufgerufen wird zum "Internationalen Frauentag am 8. März". Am 8.3. soll ein "Frauenforum in Celle" stattfinden. Unterzeichner eines Aufrufs sind u. a.: DKP, Kreis Celle, SDAJ, Kreis Celle. Im Artikel: "Freiheit für Angela!" wird erklärt, dass "das Verfahren gegen sie niedergeschlagen werden muss".
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 3, Nr. 12, Celle, 12. März 1972.

Juni 1972:
Es erscheint die Nr. 14 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Verbreitet die Ideen der Sicherheit und Zusammenarbeit!"
- "Wenn Sie mich fragen …?"
- "Leserbrief"
- "BRD: Unsoziales, kinderfeindliches Land"
- "Frauen verdienen bis zu 500,- DM weniger als Männer"
- "Mit eigenen Augen gesehen"
- "Initiative Krähenberg"
- "Im Celler Rathaus werden unsere Steuern mit Füßen getreten"
- "Die nächsten Ziele, um die es jetzt geht"

Berichtet wird über eine Beratung vom 2.-5. Juni in Brüssel, auf der u.a. beschlossen wurde: "Verzicht auf Gewaltanwendung und auf Gewaltandrohung!", "Achtung der nationalen Unabhängigkeit und der Gleichberechtigung aller Staaten!", "Friedliche Koexistenz und gutnachbarliche Beziehungen zwischen den Staaten!"
Aufgerufen wird dazu, die "UZ" zu abonnieren.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 3, Nr. 14, Celle, Juni 1972.

August 1972:
Es erscheint die Nr. 15 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Darum Kommunisten ins Rathaus"
- "Wenn Sie mich fragen …?"
- "Sechs Gründe Kandidaten der DKP zu wählen"
- "Schulnotstand in Celle"
- "Sie leben von unseren Leistungen"
- "Sozialpolitische Vorschläge der DKP"
- "Die Aktionseinheit"
- "Erfolgreiche Eingabe der DKP"
- "Rettet die Deiche, rettet das vietnamesische Volk! Solidarität!"
- "Für Solidarität mit den Völkern Indochinas"
- "Gründe für die Kandidatur der DKP zu den Bundestagswahlen"
- "Die Ostsee muss ein Meer des Friedens sein"
- "Gegen die CDU, die Hauptpartei des Großkapitals, dem Sammelbecken der Rechtskräfte".

Berichtet wird darüber, dass sich die DKP zur kommenden Kommunalwahl und zu den Bundestagswahlen "mit eigenen Kandidaten aktiv beteiligt". Bei den "Sozialpolitischen Vorschlägen der DKP" steht an erster Stelle: "die Arbeitszeit auf 35 Stunden an fünf Wochentagen zu verkürzen". Berichtet wird noch über das Celler Kinderfest, das vom "Kinderclub Celle" veranstaltet worden war. Aufgerufen wird zur Solidarität mit Vietnam: "Rettet die Deiche!", "Rettet das vietnamesische Volk!", "Sofortiger Bombenstopp!", "Sofortige Einstellung aller Kriegshandlungen der Aggressoren!", "Bedingungsloser Abzug aller US-Truppen aus Indochina!", "Politische Lösung auf der Grundlage des 7-Punkte-Vorschlages der Provisorischen Revolutionären Regierung Südvietnams!"
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 3, Nr. 15, Celle, August 1972.

Oktober 1972:
Es erscheint die Nr. 16 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Interview mit Kurt B.: Celler Welle sprach mit dem Bundestagskandidat der DKP"
- "Was wollen die Kommunisten im Bundestag?"
- "Wenn Sie mich fragen …?"
- "Leserbriefe"
- "Landesliste der DKP verabschiedet"
- "CDU-Hochburgen sind Notstandsgebiete"
- "Die Forderungen der Jugend"
- "Wir wählen CDU, weil sie die richtige Politik macht. Aus der Zeitschrift Pardon"
- "Das ist die Wirklichkeit in USA"

Zur BTW heißt es u. a.: "Am 19. November hat jeder Wähler die Gelegenheit, sich für die DKP zu entscheiden. Strauß und Barzel müssen eine gehörige Abfuhr erleiden. Eine erneute CDU/CSU-Regierung muss verhindert werden. Die beste Garantie dafür ist die DKP stark zu machen. Wählen Sie: DKP. Stoppt Strauß und Barzel. Wählt DKP!"
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 3, Nr. 16, Celle, Oktober 1972.

Dezember 1972:
Es erscheint die Nr. 17 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Ein Wort nach der Wahl. Von Bundestagskandidat Kurt B."
- "Wenn Sie mich fragen …?"
- "Leserbriefe"
- "Beschluss über Teilnahme an der Kommunalwahl in Celle"
- "Celle-Gesetz und was dahintersteckt"
- "Dringende Forderungen der arbeitenden Bevölkerung"

Berichtet wird über die Bundestagswahl vom 19. November. Danach habe sich eine "übergroße Mehrheit unserer Bevölkerung für Frieden, soziale Sicherheit und Demokratie" entschieden. Im Wahlkreis 39, Celle-Burgdorf, wurde der CDU-Kandidat durch einen SPD-Kandidaten abgelöst, was als "entscheidende Schlappe" bezeichnet wird.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 3, Nr. 17, Celle, Dezember 1972.

Januar 1973:
Es erscheint die Nr. 1 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Kurt B.: Vorsitzender der DKP, Kreis Celle: Selbst das Sterben wird teurer. Nach den Wahlen heißt es zahlen. DKP für Preis- und Tarifstopp!"
- "Wenn Sie mich fragen …?"
- "Kurt F., Bezirksvorsitzender der DKP Niedersachsen: Höhere Qualität des Lebens"
- "Die aktuellen Forderungen der DKP"
- "Zahlen und Fakten aus der UdSSR"
- "3.000 kamen zur DKP"
- "Heim ins Reich"
- "DKP Vorschläge zur Verbesserung der Gemeindefinanzen"

Parolen der DKP zur Wahl sind u. a.: "Stoppt den Völkermord!", "Zwingt Nixon zum Frieden!", "Verstärkt die Solidarität mit dem vietnamesischen Volk!" Weitere Forderungen der DKP sind u.a.: "Wir fordern staatlichen Preis- und Mietstopp, öffentliche Preiskontrolle und das Verbot jeglicher Preisbindung und Preisabsprachen!", "Wir fordern die volle Gleichberechtigung der Frauen auf allen Gebieten. Der Paragraf 218 muss abgeschafft werden!"
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 4, Nr. 1, Celle, Januar 1973.

Februar 1973:
Es erscheint die Nr. 2 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Einfluss der CDU zurückdrängen! Bei der Wahl der CDU die Quittung geben"
- "Wenn Sie mich fragen …?"
- "Anerkennungswelle"
- "Berlin ruft die Jugend der Welt"
- "Leserbriefe"
- "Schmidt Schnauzes feine Pläne werden durchkreuzt"
- "Kampfprogramm 75: Was kommt, entscheiden die Aktionen des Volkes"
- "Erste Hürde genommen! 466 Bürger unterstützen Kandidatur der DKP"
- "Wem gilt unsere Solidarität?"

Berichtet wird über die Kommunalwahl am 25.3., wo die "Celler CDU bei der
Aufteilung der Stadt in Wahlbezirke zur Kommunalwahl am 25. März rücksichtlos ihren Willen durchgesetzt hatte".

Das "Kampfprogramm" der DKP für 1973 fordert u. a.:
- "Höhere Löhne und Gehälter"
- "Schluss mit Preistreiberei, Mietwucher und Bodenspekulation"
- "Für wirksame Mitbestimmung der Arbeiter und Angestellten"
- "Herunter mit den Massensteuern"
- "Für bessere Bildung, mehr Reche für Jugend und Frauen"
- "Für mehr Demokratie und Freiheit für das Volk"
- "Für konsequente Friedens- und Entspannungspolitik. Herunter mit den Rüstungsausgaben"
- "Schluss mit der amerikanischen Aggression in Südostasien"

Aufgerufen wird zum Konzert mit Kittner am 14.3.1973. Ende Juli/Anfang August soll in der DDR das X. Festival der Jugend stattfinden. Aufgerufen wird noch dazu zu den
Kommunalwahlen die DKP zu wählen.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg.4 , Nr. 2, Celle, Februar 1973.

März 1973:
Vermutlich im März erscheint eine "Wahl-Sonderausgabe" der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP", die sich mit den am 25. März stattfindenden Kommunalwahlen beschäftigt. Es wird das "Kommunalwahlprogramm" der DKP abgedruckt. Darin nimmt die DKP zu folgenden Punkten Stellung:
- "Gebühren"
- "Schulen"
- "Wohnungspolitik"
- "Betriebe"
- "Sanierung"
- "Frauen"
- "Kinderspielplätze"
- "Sportvereine"
- "Kindergärten"
- "Umweltschutz",
- "Jugend

In "Das arbeitende Volk braucht eine starke DKP!" heißt es u. a.: "Notwendig ist in erster Linie die demokratische Selbsttätigkeit der Bürger zur Durchsetzung ihrer Forderungen … Deshalb: Macht die DKP stark! Wählt Kommunisten in den Stadtrat und den Kreistag!"
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 4, Wahl-Sonderausgabe 1973, Celle, (März) 1973.

März 1973:
Es erscheint die Nr. 3 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "DKP, Liste 6"
- "Frauen bei der DKP an der Spitze"
- "Wenn Sie mich fragen …?"
- "Telefunken Kollegen: Von der Lohnerhöhung blieben 2 Pfennig in der Stunde übrig!"
- "Eine Apotheke nach Wietzenbruch"
- "DKP an der Seite der Jugend. Für unabhängiges Jugendzentrum"
- "Erhöhung der Massensteuern rückgängig machen!" "Die Rüstung kürzen!", "Das Großkapital soll zahlen!"
- "Lokomotive Kreuzberg!"

Aufgerufen wird dazu, zu den Kommunalwahlen die DKP, Liste 6, zu wählen. "Lokomotive Kreuzberg" gibt am 7.3. in der Aula des KVA-Gymnasiums ein Konzert, wozu aufgerufen wird. Zu den Wahlen fordert die DKP u.a.: "Preisanstieg stoppen!" Berichtet wird von der Initiative: "Für unabhängiges Jugendzentrum", die fordert: "Bau eines Jugendzentrums, das von der Jugend selbst verwaltet wird". Dietrich Kittner will am 14.3. in der "Städtischen Union" ein Konzert geben.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 4, Nr. 3, Celle, März 1973.

März 1973:
Es erscheint die Nr. 4 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Abgeordnete, die ihre Wähler nicht vergessen! Warum diesmal DKP wählen?"
- "DKP in Aktion"
- "Wenn Sie mich fragen …?"
- "AEG-Telefunken auf Profitkurs"
- "Die DKP weist den Weg. Woher soll das Geld für ein neues Krankenhaus kommen?"
- "Ein Vorschlag an die Bundesregierung: Hilfe für die Gemeinden!"
- "Sorgen mit den Bussen. Sind sie auch bestraft worden?"
- "Achtung! Jeder hat nur eine Stimme!" Diesmal keine Prozentklausel!"

Aufgerufen wird dazu, die "Kandidaten der DKP in das Celler Rathaus zu wählen!" Und: "Wählen Sie am 25. März DKP, die Partei der Arbeiterklasse! Diesmal DKP, Liste 6!" Berichtet wird vom Jugendforum der DKP in der Aula des KAV-Gymnasiums in Celle mit der "Lokomotive Kreuzberg".
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 4, Nr. 4, Celle, März 1973.

Mai 1973:
Es erscheint die Nr. 5 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Breschnew -Besuch. Ein großer Erfolg! Freundschaftliche Beziehungen zur UdSSR liegen im Interesse unseres Landes!"
- "Das Gebot der Stunde: Aktive Lohnpolitik"
- "Wenn Sie mich fragen …?"
- "Wir leben auf einem Pulverfass"
- "So verpulvert die Regierung unser Geld!"
- "Telefunken-Werk Celle praktiziert Berufsverbot!"
- "Zahlen, Daten, Fakten über die UdSSR"
- "Preise schlagen auf den Magen"
- "Kampf gegen Teuerung aufnehmen!"
- "Dank unseren Wählern"
- "Der braune Geist lebt immer noch!"
- "Wessen Freiheit?"

Berichtet wird über den Besuch Breschnews in der BRD, Anfang Mai 1973. Im Artikel: "Gebot der Stunde: Aktive Lohnpolitik", wird u. a. erklärt: "Angesichts der Belastungen, der Profit- und Preisexplosionen haben die Arbeiter und ihre Gewerkschaften keine andere Möglichkeit, als durch vorzeitige Lohnerhöhungen und Teuerungszulagen die reale Kaufkraft der Einkommen zu schützen und auszubauen". Weiter wird berichtet über das Telefunken-Werk in Celle, wo "Berufsverbot praktiziert" werde. Hier geht es um einen Jugendsprecher bei Telefunken, der "seinen Arbeitsplatz verlieren soll, weil er konsequent für die Rechte seiner jungen Kollegen eingetreten ist". Beschämend sei es, dass der 1. Mai in Celle "im Saal stattfand".
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 4, Nr. 5, Celle, Mai 1973.

Juni 1973:
Es erscheint die Nr. 6 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Preisexplosion: Kriminalfall Nr. 1"
- "Wenn Sie mich fragen …?"
- "Arbeiter fordern: Inflationszulage!"
- "Bonn greift tief in die Arbeitertaschen"
- "Schwerverbrecher mit weißem Kragen"
- "50 Milliarden Schaden"
- "Will die Sowjetunion von uns was geschenkt?"
- "Springer hörte Breschnew und verstand Bahnhof"
- "DKP-Delegation bei Breschnew"
- "Der unheimliche Konjunkturzuschlag"
- "Jugendarbeitsschutz: Verbrecher ohne Maske und Pistole"

Geworben wird für die "UZ". Aufgerufen wird zu den "Weltfestspielen der Jugend- und Studenten, Berlin 1973".
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 4, Nr. 6, Celle, Juni 1973.

September 1973:
Es erscheint die Nr. 7 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "DKP gegen Preiserhöhungen im Hallenbad!"
- "Wenn Sie mich fragen …?"
- "Für Fahrpreisstopp!"
- "Solidarität mit Dr. Lengas! Entschließung der Kreisdelegiertenkonferenz der DKP Celle!"
- "Ostseewoche 1973: Forum des Friedens und der Sicherheit in Europa"
- "Kreisdelegiertenkonferenz der DKP Celle. Kurt B. wiedergewählt"
- "Verpflichtung des Festivals"
- "Dicke Luft im Telefunken-Werk Celle"

Berichtet wird über Fahrpreiserhöhungen in Celle. Dazu hat sich ein "Aktionskreis gegen Fahrpreiserhöhungen" konstituiert. Forderungen sind u.a.: "Keine Fahrpreiserhöhungen!", "Verkehrsabgabe von denen. die ein hauptsächliches Interesse haben, dass wir zum Arbeitsplatz, zur Ausbildungsstätte, zum Einkaufen in die Innenstadt kommen: die Groß- und Mittelbetriebe, Kaufhäuser, Banken und großen Geschäfte!", "Schaffung eines einheitlichen kommunalen Verkehrssystems für den Raum Celle!", "Einführung eines Einheitstarifes von 0,50 DM mit Umsteigeberechtigung als erster Schritt zum Nulltarif!" Solidarität wird mit Dr. Lengas eingefordert, dem vom griechischen Konsulat "ohne Begründung die Verlängerung seines Passes verweigert wurde". Berichtet wird noch von der "Ostseewoche 1973", den "X. Weltfestspielen der Jugend- und Studenten in Berlin" und über das Telefunken-Werk in Celle.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 4, Nr. 7, Celle, September 1973.

Oktober 1973:
Es erscheint die Nr. 8 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Weltweite Solidarität mit dem chilenischen Volk"
- "Wenn Sie mich fragen …?"
- "Karstadt macht sich unbeliebt. Kinderstube nach dem Umbau weg/Mütter sind empört"
- "Solidarität mit dem Volke Chiles ist die Sache aller Demokraten!"
- "3. Bezirksdelegiertenkonferenz der DKP Niedersachsen in Hannover: DKP kandidiert 1974"
- "DKP, einzige Alternative bei den Wahlen 1974"
- "Solidarität Chile"
- "Weltkongress"
- "Indochina"
- "Wehrkundeerlass"
- "Umweltverschmutzung"
- "Pressemonopol"
- "Vorschaltgesetz"
- "Erfassungsstelle"
- "Ostakademie"
- "Solidaritätskomitee Chile"
- "Stimmen der Solidarität"
- "Arbeiter, Gewerkschafter brauchen die UZ, täglich"
- "Obermeister Nieber provoziert. Skandalöse Äußerungen bei der Freisprechung"
- "Jugendliche zwischen 14 und 18 werden missbraucht, damit der Profit steigt"

Solidarität wird mit dem chilenischen Volk und der "Unidad popular" eingefordert. Berichtet wird über die "3. Bezirksdelegiertenkonferenz der DKP, Niedersachsen, Hannover", die am 6./7.10.1973 stattfand, über den "Weltkongress für Frieden, Sicherheit und nationale Unabhängigkeit vom 25.-31. Oktober 1973 in Moskau", über das "Celler Solidaritätskomitee", das am 15.10. zusammen mit: SJD-Die Falken, SDAJ, DGB-Jugend und VVN eine Diskussion in Celle unter dem Thema: "Was ist los in Chile?" veranstaltete. Auf dem Diskussionsabend wurde auch für Chile gesammelt. Das SK trifft sich jeweils freitags. Aufgerufen wird zur "Öffentlichen Versammlung: Das arbeitende Volk muss bestimmen. 1974: Kommunisten in die Parlamente". Referent ist: Ferdl Pieck, Hannover. Die Versammlung soll am 19.11. in der "Städtischen Union" in Celle stattfinden. Geworben wirde für das Buch: "Arbeiterseminar".
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 4, Nr. 8, Celle, Oktober 1973.

Dezember 1973:
Es erscheint die Nr. 9 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Parteitag: Impulse für erfolgreichen Kampf im Interesse der Arbeiterklasse"
- "Wenn Sie mich fragen …?"
- "Karstadt-Konzern hat immer die Nase vorn"
- "Leben von Luis Corvalan jetzt in höchster Gefahr"
- "Stimmen der Solidarität"
- "Herbert Mies zum Vorsitzenden gewählt"
- "Die Forderungen der DKP zur Energiepolitik"

Berichtet wird über Luis Corvalan, der in Chile "in Lebensgefahr schwebt", sowie über den Bundesparteitag der DKP vom 18.-20.11. in Hamburg.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 4, Nr. 9, Celle, Dezember 1973.

Januar 1974:
Es erscheint die Nr. 1 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Kurt B.: Zur Kampfwoche der DKP"
- "Besen-Serenade"
- "Kommunisten ins Parlament"
- "Programm 1974"
- "Oertzen spielt falsch"
- "Jung und betriebsnah"
- "CDU ins rechte Licht gerückt"
- "Leser fragen, wir antworten"
- "Aktive Tarifpolitik verlangt Forderungen von 18-20%"

Aufgerufen wird zu einer "Lenin, Liebknecht, Luxemburg Veranstaltung, Freitag, 25. Januar 1974" im Kaiserin-Auguste-Viktoria-Gymnasium" mit F. Pieck, Mitglied des Bezirksvorstandes der DKP. Es spielt die "Agitprop-Gruppe Kurve Links". Berichtet wird von der "Kampfwoche der DKP vom 20.-26. Januar 1974", die dazu benutzt werden soll, "Unterschriften unter die Wahlvorschlagsliste zu sammeln". Am 9. Juni will sich die DKP "mit eigenen Kandidaten an den Landtagswahlen in Niedersachsen beteiligen". Parolen dazu sind u. a.:
- "Höhere Löhne. Für einen sofortigen Preisstopp!"
- "Reallohnerhöhung durch eine aktive Lohnpolitik!"
- "Preisstopp unter öffentlicher Kontrolle für alle Grundnahrungsmittel, für Mieten und öffentliche Tarife und Dienstleistungen!"
- "Für stabile Preise. Gegen Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit!"
- "Für die Sicherung der Arbeitsplätze als Grundlage eines gesicherten Lebens der Familien!"

Für die kommenden Tarifverhandlungen wird eine Lohnerhöhung zwischen 18-20% gefordert.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 5, Nr. 1, Celle, Januar 1974.

April 1974:
Es erscheint für April die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Unsere Kandidaten zur Landtagswahl am 9. Juni 1974"
- "Wenn Sie mich fragen …?"
- "Rüstung und Profite machen die Mark kaputt!"
- "Geld in falschen Kanälen"
- "9.6.1974: Frauen ins Parlament!"
- "Billige Ratschläge für die Frauen"
- "Chaoten. Wer sie sind und was wollen sie"
- "Internationaler Frauentag in Celle"
- "Aus dem Leben der Gruppen der DKP"
- "Es brennt, Herr Brandt!"

Berichtet wird über die kommende Landtagswahl und die Kandidaten der DKP". Im Artikel "Chaoten. Wer sie sind und was wollen sie" wird gegen die "falschen Freunde" agitiert, die mit "Aufständen und Revolution spielen, wie Kinder mit ihrem Spielzeug". Genannt werden der KBW, die KPD/ML und die KPD. Dazu heißt es weiter: "Zunächst einmal: Kommunisten sind sie nicht!" Mit kommunistischer Politik, wie sie die DKP vertritt, hat ihre Politik nicht das Geringste gemeinsam. Auch nicht mit der Politik der immer noch verbotenen KPD!" Die Köpfe der "Chaotengruppen" "sind Söhne steinreicher Eltern, Studenten, die ihrer kapitalistischen Klasse auf diese Art dienen. Sie müssen unerkannt bleiben, weil sonst auch der Letzte merken würde, welch schmutziges Spiel hier gespielt wird …"

Berichtet wird vom internationalen Frauentag am 8. März in Celle. Aufgerufen wird zur Maifeier der DKP am 30.4.1974 im "Alten Kanal" in Celle. Geworben wird für die "UZ".
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 5, Celle, April 1974.

Mai 1974:
Es erscheint für Mai die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Gemeinsam mit uns. Arbeitervertreter in den Landtag!"
- "Wenn Sie mich fragen …?"
- "Bonn hilft der chilenischen Junta!"
- "Eier für die Stadtkasse"
- "Im Interesse der Wietzenbrucher Einwohner"
- "Wietzenbruch-Plan der DKP!"
- "Hakenkreuze bei Spielwaren Ulrich"
- "Auf ein Wort: Kollegen, macht kein Kohl!"
- "Demagogie, das Kainszeichen der CDU"
- "Macht mit in der sozialistischen Kinderorganisation"
- "Macht mit! Kindertag, 1. Juni"

Geworben wird für die DKP: "Das arbeitende Volk muss bestimmen: am 9. Juni DKP wählen!" "Geben Sie ihre Stimme der DKP!" Aufgerufen wird zur "Öffentlichen Versammlung, Dienstag, 4. Juni 1974! Thema: "Das arbeitende Volk muss mitbestimmen! Abgeordnete der DKP in die Parlamente! Abgeordnete wählen, die ihr Wort halten und unbestechlich sind! DKP wählen!" Es spricht: Uwe Eichholz, Hamburg, Mitglied des Parteivorstandes der DKP in der "Städtischen Union" in Celle.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 5, Celle, Mai 1974.

Juni 1974:
Vermutlich Anfang Juni erscheint ein "Extrablatt" der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP", das sich mit dem "Wietzenbruch-Plan der DKP" beschäftigt. Danach geht es um die "Wohngebietsgruppe Wietzenbruch der DKP, Kreis Celle". Der Plan enthält die Forderungen:
- "Errichtung einer Apotheke im Wietzenbruch"
- "Aufstellung zusätzlicher Telefonstellen"
- "Durchführung des Fußgänger- und Radfahrweges am Bahnübergang"
- "Verbesserung bestehender und Einrichtung eines Kinderspielplatzes"
- "Ausbau der Fuhrberger- und Landstraße"

Aufgerufen wird dazu, am 9. Juni "DKP wählen, Liste 4".
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 5, Extrablatt, Celle, (Juni 1974).

Dezember 1974:
Vermutlich zum Jahresende erscheint ein "Extrablatt" der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP". Die DKP, Kreis Celle, wünscht den Mitbürgern "zum Jahreswechsel Gesundheit, Wohlergehen, Kraft und Mut".
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 5, Extrablatt, Celle, (Dezember 1974).

Januar 1975:
Es erscheint für Januar die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Ja - zu diesem Gesetzentwurf" (von Kurt Berger)
- "Otto-Schade-Straße"
- " Wietzenbruch ohne Apotheke"
- "Wußten Sie schon …"
- "Thema: Schulabgänger"
- "Öfentliche Versammlung der DKP Celle" zum Thema: Steigende Preise (22.1.75
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 6, Celle, Januar 1975.

Februar 1975:
Es erscheint für Februar die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Das 87 Millionen-Ding! Amis raus aus der Heide"
- "Wenn Sie mich fragen …?"
- "Initiative der DKP Celle zum § 218"
- "Faschingsfeier für Junge Pioniere"
- "Das ist Kinder Elend"
- "Trimm-Dich-Pfad: Wangelinweg"
- "DKP: Jahreshauptversammlung: Wietzenbruch-Westercelle"
- "Wer macht bei uns die Preise?"
- "Dr. Kurt Waldheim würdigt den aktiven Beitrag der DDR in der UNO"
- "Warum es in der DDR keine Arbeitslosigkeit gibt"

Berichtet wird über die "Initiative der DKP-Celle zum § 218". Dazu verfasst eine "Wohngebietsgruppe der DKP Celle" ein Schreiben an das Bundesverfassungsgericht. Geworben wird für die DKP.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 6, Celle, Februar 1975.

März 1975:
Es erscheint für März die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Frauendiskriminierung in der BRD"
- "Wenn Sie mich fragen …?"
- "Brüder der Landstraße. Allein ein Celler Problem?"
- "Grußwort des Parteivorstandes der DKP an die Frauen und Mädchen in der Bundesrepublik zum internationalen Frauentag"
- "Ein Leben lang betrogen"
- "Irreführende Berechnung des Lehrerbedarfs"
- "§ 218"
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 6, Celle, März 1975.

April 1975:
Es erscheint für April eine Ausgabe der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Einigkeit, Solidarität. Stärkt die Arbeiterklasse!"
- "Nach wie vor: 1. Mai, Kampftag des arbeitenden Volkes"
- "Wohngebietsgruppe der DKP Celle Wietzenbruch an die Wohnungsfürsorge"
- "Sozialismus konkret"
- "Sicherheit auf dem Krähenberg?"
- "Fordert gesicherte Arbeitsplätze und Mitbestimmung"
- "(Un)sozialer Wohnungsbau!"

Aufgerufen wird zur Mai-Feier der DKP am 1. Mai in Celle und zur Maiveranstaltung des DGB. Berichtet wird vom Wohnungsbau in Celle, wo die Mieten drastisch erhöht wurden.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 6, Celle, April 1975.

Mai 1975:
Es erscheint für Mai die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "8. Mai 1975: 30 Jahrestag: Befreiung vom Hitlerfaschismus"
- "Unter die Lupe genommen"
- "Bruchlandung"
- "Das Verbrechen der Faschisten"

Aufgerufen wird zur "Öffentlichen Veranstaltung: 30. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus", am 13.5. im "Schifferkrug" in Celle. Geworben wird für die "UZ" und die DKP.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 6, Celle, Mai 1975.

Juli 1975:
Es erscheint für Juli die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Arbeitsförderungsgesetz=Notstandsgesetz. Notstandsarbeit in Celle!"
- "Nun also doch!"
- "Apotheke nach Wietzenbruch!"
- "Das Allerletzte"
- "1. Arbeiterzug der DKP"
- "Alternative: Sozialismus"
- "1. Januar 1975: Volljährig, aber …"
- "Die Jugend braucht den Sozialismus"
- "Preisstopp: Keine Illusion!"

Geworben wird für das "UZ-Volksfest 1975 in Düsseldorf am 20/21. September 1975 auf den Rheinwiesen". Berichtet wird über den "1. Arbeiterzug der DKP", der "zwölf Tage lang Gast bei sowjetischen Arbeitern, ihren Gewerkschaften" waren. Geworben wird für die DKP".
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 6, Celle, Juli 1975.

August 1975:
Es erscheint für August die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "UZ lädt zum Fest der Arbeiterpresse: Volksfest 75. Im September wieder auf den Rheinwiesen in Düsseldorf, 20./21.9."
- "Wenn Sie mich fragen …?"
- "Hände weg von Portugal! Schluss mit der Springerhetze gegen das Volk Portugals"
- "Für wie lange: Mietsenkung!"
- "Kommen Sie mit: Volksfest 75".
- "Allgemeines Krankenhaus Celle: Geplante Fehlplanung auf Kosten des Personals!"
- "Kriminelle Täuschungsmanöver!"
- "Sozialer Abbau"
- "An den Pranger"

Berichtet wird über Portugal: "Portugal darf nicht das Chile Europas werden. Solidarität mit Portugal!" Aufgerufen wird zum "Volksfest 75".
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 6, Celle, August 1975.

Oktober 1975:
Es erscheint für Oktober die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Keine Amis in unsere Heide. Keinen Pfennig für amerikanische Kriegsspiele auf deutschem Boden!"
- "Wenn Sie mich fragen …?"
- "Volksfest 75"
- "Grundgesetz, Artikel 6: Familienfreundlich?"
- "Ergebnisse von Helsinki"
- "Nun erst Recht: Sicherheit auf dem Krähenberg!"
- "Kurztreten bringt nichts"
- "Schluss mit dem Mordterror in Spanien!"
- "Wussten Sie schon …?"

Aufgerufen wird zum "Volksfest 1975" in Düsseldorf, Rheinwiesen. Berichtet wird von den Ergebnissen der "Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit" in Helsinki, weiter vom "Franco-Faschismus" und dem Mord an spanischen Franco-Gegnern. Geworben wird für die "UZ".
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 6, Celle, Oktober 1975.

Dezember 1975:
Es erscheint für Dezember die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Zum Jahresausklang"
- "Illegaler Waffenhandel: Wirtschaftsverbrecher bleiben straffrei!"
- "Kritisch betrachtet"
- "Mitbestimmung gibt es nicht geschenkt"
- "Leserpost: Gedanken eines Arbeitslosen"
- "Fürstliche Pension für einen Generalleutnant!"
- "Oh du fröhliche …! Nur eine Weihnachtsgeschichte?"
- "Gestelltes Ziel erreicht"
- "Arbeitslosenhilfe hilft kaum"
- "Fall Rot"
- "In der DDR: 2,2 Milliarden für Wohnungen!"
- "In der DDR: 50 Milliarden für niedrige Preise!"

Die DKP, Kreis Celle, bedankt sich bei den Bürgern für ihren Einsatz: eine Apotheke im Wietzenbruch.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 6, Celle, Dezember 1975.

Januar 1976:
Es erscheint für Januar die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Ehemalige Real-Schule: Freizeitheim für Celle!"
- "Bettelei im Wohlstandsstaat"
- "Solidarität mit Chile"
- "Schluss mit Tarif- und Gebührenerhöhungen! DKP zeigt den Weg zur Sicherung der Finanzen der Städte, Kreise und Gemeinden"
- "Schüler ohne Unterricht/Lehrer ohne Arbeit"
- "Britische Ärztin berichtet: Folterung in Chile"

Aufgerufen wird zur "Chile-Solidaritätsveranstaltung, Donnerstag, 22. Januar 1976". Es laden ein: DKP, Kreis Celle, SDAJ, Gruppe Celle. Aufgerufen wird zur "Solidarität mit Chile": "Freiheit für Luis Corvalan und alle politischen Gefangenen in Chile!"
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 7, Celle, Januar 1976.

15.02.1976:
Vermutlich gegen Mitte Februar erscheint ein "Extrablatt" der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP" mit dem Aufruf zu einem Karnevalsfest: "Jetzt geht's rund! Die Redaktion der Celler Welle lädt ein zum Kappenkostümfest".
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 7, Extrablatt, Celle, Februar 1976.

März 1976:
Vermutlich Anfang März erscheint die Nr. 3 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Internationaler Frauentag! Einladung".
- "Wenn sie mich fragen …?"
- "Deutsche Bundespost: Aufstellung weiterer öffentlicher Münzfernsprecher im Stadtteil Wietzenbruch"
- "A, Krüger als NS-Mörder Jermoltschik entlarvt!"
- "Internationaler Frauentag 78. Grüße und Wünsche zum 8. März"
- "Stichwort: Internationaler Frauentag"
- "Was des Volkes Hände schaffen …"
- "Vorwärts zum Bonner Parteitag!"

Aufgerufen wird zur Festveranstaltung: 8. März 1976 in der "Städtischen Union" in Celle. Aufgerufen wird zur Mitgliedschaft in der DKP. Berichtet wird noch vom Bonner Parteitag" der DKP.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 7, Nr. 3, Celle, (März) 1976.

April 1976:
Es erscheint für April/Mai die Nr. 4 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "1. Mai 1976"
- "Wenn Sie mich fragen …?"
- "Maiaufruf des Parteivorstandes der DKP: Es geht um Arbeitsplätze und Löhne, Ausbildung und Lehrstellen, Sicherung von sozialen und demokratischen Rechten! Darum: Aktionseinheit!"
- "DKP: Bonner Parteitag 76. Parteitag der DKP zog stolze Bilanz. Rote Fahnen wehten in Bonn"
- "Das gibt es in keiner anderen Partei"
- "Die DKP redet nicht nur, die DKP handelt im Interesse der Bevölkerung!"
- "Wietzenbruch"
- "Leserbriefe"
- "Ihre Chance: Agent für den Verfassungsschutz!"

Aufgerufen wird zur Mai-Demonstration des DGB am 1. Mai in Celle. Berichtet wird über den Maiaufruf der DKP: "Tragt am 1. Mai Eure berechtigten Forderungen in die Öffentlichkeit!", Beteiligt Euch an den Versammlungen, Kundgebungen und Demonstrationen des DGB zum 1. Mai. Besucht die Maiveranstaltungen der DKP. Es lebe der 1. Mai, der Kampftag der internationalen Arbeiterklasse für Frieden, Demokratie und Sozialismus, gegen Monopolmacht, nationale Unterdrückung und Reaktion". Berichtet wird noch vom DKP-Parteitag in Bonn und über die Landesmitgliederversammlung am 27.3. in Hannover. Eingeladen wird zum Tanz in den Mai.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 7, Nr. 4, Celle, April/Mai 1976.

Mai 1976:
Es erscheint die Nr. 5 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Mehr und bessere Spielplätze für unsere Kinder"
- "Wenn Sie mich fragen …?"
- "Mit Verleumdungen und Lügen gegen Drucker und Gewerkschaft"
- "DKP zur Bundestagswahl 1976"
- "DKP Celle wählt Kandidaten"
- "1. Mai Feier der DKP: Celle war ein Erfolg"
- "Demonstration in Bonn für konsequente Abrüstung"
- "Das SDAJ-Pfingstfest 76. 4.-7.Juni, Dransfeld bei Göttingen"
- "DKP gegen Jugendarbeitslosigkeit"
- "Kandidat der DKP zur Kommunalwahl"
- "Präsidium der Deutschen kommunistischen Partei zum Streik in der Druckindustrie"

Berichtet wird über die Bundestagswahl 1976 und über die Aufstellung der Celler Kandidaten für ihre Wahlkreise: "Mit der DKP gegen das Großkapital, für demokratische Rechte, Frieden, Freiheit und Sozialismus!" Berichtet wird weiter über den 1. Mai in Celle und über die Bonner Demo "Stoppt das Wettrüsten" am 22.5. Geworben wird für die DKP. Aufgerufen wird zum SDAJ-Pfingsttreffen vom 4.-7. Juni in Dransfeld.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 7, Nr. 5, Celle, Mai 1976.

September 1976:
Es erscheint für September die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Liebe Mitbürger in der Stadt und im Kreis Celle"
- "DKP ins Celler Rathaus"
- "Was sind die verlorenen Stimmen?"
- "Heinz K:: DKP: Partei der Verfassung"
- "Kopf an Kopf fürs Kapital"
- "Nach der Wahl: Koalition SPD/CDU?"
- "Wer Maoisten wählt, wählt Strauß

Im Artikel "Wer Maoisten wählt, wählt Strauß" heißt es u. a.: "Zimperlich waren sie noch nie, die Herren bei der SPD, CDU/CSU und SPD, beim Verfassungsschutz, wenn es darum ging, die Kommunistische Partei unseres Landes, die DKP, zu bekämpfen. Angefangen beim Antikommunismus über die 5-Prozent-Klausel bis hin zu Bespitzelung und Berufsverboten haben sie sich ein reichhaltiges Arsenal zugelegt. Eine ihrer Waffen, auf die sie auch im Wahlkampf bauen: Da kandidieren Grüppchen und Parteien, die sich zwar alle 'kommunistisch' nennen, aber in Ihrer Politik haargenau dasselbe sagen wie F. J. Strauß. Getreu ihren großen Lehrmeistern Strauß und Mao rufen sie auf zur Stärkung der NATO, zu forcierter Rüstung, provozieren sie an der Grenze zur DDR, ereifern sie sich im Hass gegen die Sowjetunion. Mit dem 'kommunistischen' Etikettenschwindel betätigen sie sich als die 5. Kolonnen der CDU/CSU, um Spaltung und Verwirrung unter linke Wähler zu tragen".
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 7, Celle, September 1976.

Oktober 1976:
Es erscheint die Nr. 10 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Nach den Wahlen: Mit der DKP für eine gesicherte Zukunft"
- "NS-Mörder Jermoltschik verurteilen"
- "Prozess erst 12 Jahre verschleppt, jetzt geplatzt"
- "Zum Ausgang der Kommunalwahlen in Niedersachsen. Erstmals Abgeordnete der DKP in 3 niedersächsischen Rathäusern. Stellungnahme der DKP Niedersachsen"
- "DKP Ratsherr in Göttingen, Reinhard N."
- "DKP-Ratsherr in Nordhorn, Heinz D."
- "DKP-Ratsherr in Oldenburg, Hans-Joachim M."
- "Zustimmung für Kommunalpolitik der DKP"
- "Aktion gläsernes Rathaus"
- "Erfolge der DKP Celle"
- "Sicherheit am Krähenberg"
- "Mehr Telefonzellen in Wietzenbruch"

Berichtet wird über die Erfolge der DKP bei den Kommunalwahlen, so auch in Bottrop, Gladbeck, Göttingen, Oldenburg, Nordhorn und in Celle. Geworben wird für die "UZ" und die DKP.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 7, Nr. 10, Celle, Oktober 1976.

Februar 1977:
Es erscheint für Januar/Februar die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Das System ist schuld"
- "Nicht Horten: Ein Freizeitheim muss her!"
- "Weg mit dem Berufsverbot!"
- "5 Grundforderungen zur Energiepolitik"
- "Kohle, unser nationaler Reichtum"
- "Wer sich nicht regt, wird weggefegt!"
- "Der Katastrophenfall"
- "Tarifbewegung 1977: Mehr Kaufkraft sichert Arbeitsplätze"
- "Wir trauern um den Genossen Max Reimann"
- "Immer dasselbe Lied"
- "Schritt für Schritt"

Berichtet wird über die Berufsverbote und den sog. "Radikalenerlass" vom 28.1.1972. Aufgerufen wird dazu, gegen "die verfassungswidrigen Berufsverbote" zu demonstrieren. Die Demo soll am 12.2.1977 in Hamburg unter den Parolen: "Freiheit im Beruf - Demokratie im Betrieb!", "Verteidigt die demokratischen Grundrechte! Weg mit den Berufsverboten!" stattfinden. Zur Tarifbewegung 1977 lautet die Parole: "Mehr Kaufkraft sichert Arbeitsplätze!" Geworben wird für die DKP.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 8, Celle, Januar/Februar 1977.

März 1977:
Es erscheint für März die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Grußwort zum internationalen Frauentag"
- "Wie entstand der internationale Frauentag?"
- "Spielkasino im Celler Rathaus"
- "USA: Profite selbst aus tödlicher Kälte"
- "Grundrecht verweigert"
- "Menschenrechte"
- "Parteigruppen der DKP Celle ziehen Bilanz und bestimmen die Marschrichtung"

Aufgerufen wird zum "Volksfest der Arbeiterpresse 77". Das Fest soll vom 1.-3.Juli in der Vestlandhalle und im Saatbruch, Recklinghausen, stattfinden. Berichtet wird noch von der Jahreshauptversammlung 1977 der DKP, Kreis Celle. Geworben wird für die DKP.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 8, Celle, März 1977.

April 1977:
Es erscheint für April die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "1. Mai 1977"
- "Die Existenz sichern, die Gesellschaft verändern!"
- "Cellesche Zeitung über Familienpolitik der DDR"
- "Kernkraftwerke: Konzerne diffamieren Bürgerinitiativen"
- "Realer Sozialismus in der Sowjetunion: 20 Millionen Arbeitsplätze mehr"
- "Kinderfreundlichkeit"

Berichtet wird über den 1. Mai 1977. Aufgerufen wird zur DGB-Demo und zur Mai-Veranstaltung der DKP, am 30.4. im "Alten Kanal". Geworben wird für die "UZ" und die "DKP". Ein Ferienlager für Arbeiterkinder soll vom 4.-20.7.1977 in der DDR stattfinden.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 8, Celle, April 1977.

Mai 1977:
Es erscheint für Mai die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Abrüstung bringt mehr Arbeitsplätze"
- "Bereicherung der Altstadtkulisse"
- "Nazis raus aus unserer Stadt!"

Berichtet wird über die NPD, die in Celle ihr Unwesen treiben würden. So habe der Rat der Stadt möglicherweise neonazistische Veranstaltungen unterstützt, in dem er der NPD "städtische Räume" zur Verfügung gestellt habe. "Die Losung muss heißen: Nazis raus aus unserer Stadt, heute, morgen und für alle Zeiten!" Aufgerufen wird zum "Kinderfest der DKP" am 5.6. Eingeladen wird zum "Volksfest der Arbeiterpresse" in Recklinghausen vom 1.-3.7.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 8, Celle, Mai 1977.

Juni 1977:
Es erscheint für Juni die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Früheres Trüller-Werk im Würgegriff des Großkapitals. 900 Arbeiter sollen über die Klinge springen" (von Kurt Berger)
- "DKP Vorschläge gegen Arbeitslosigkeit"
- "Ein neuer Spruch, aber eine alte Lüge"
- "Das Kinderfest war ganz dufte!"
- "21. Mai: Bremen, Essen, Frankfurt/M., München"

Berichtet wird über das "Trüller-Werk" der "XOX-Nabisco GmbH, die in Celle und Kleve produziert, wo ca. "900 Arbeiter" entlassen werden sollen. Dazu werden die "Vorschläge der DKP gegen Arbeitslosigkeit" veröffentlicht, wo der 1. Punkt lautet: "Weitere stufenweise Verkürzung der Arbeitszeit mit vollem Lohnausgleich, mit dem Ziel der schließlichen Einführung der 35-Stunden-Woche". Berichtet wird vom Kinderfest der DKP in Celle vom 5.6., von den Demos für "Frieden und Abrüstung" in Bremen, Essen, Frankfurt/M. und München. Aufgerufen wird zum "Volksfest 1977" der DKP vom 1.-3. Juli in Recklinghausen.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 8, Celle, Juni 1977.

Juli 1977:
Es erscheint für Juli/August die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Nein zur Neutronenbombe!"
- "Stoppt Carters Neutronenbombe! Verhindert Stationierung bei uns!"
- "Ein politisches und kulturelles Großereignis: Über 3000.000 Menschen kamen zum Volksfest 77"
- "Puhdys in Celle"
- "Leserbrief"
- "Zur Information"

Berichtet wird vom "Volksfest 77", das "großes Echo fand", von den Puhdys, die am 14.6. ein Konzert in Celle gaben.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 8, Celle, Juli/August 1977.

Januar 1978:
Es erscheint für Januar die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "1978: Die Unzufriedenheit blieb"
- "Kandidaten, wie sie das Volk braucht!"
- "Ein Trauerrand …"
- "Abgeordnete der DKP in den Landtag! Aufruf der DKP zu den Landtagswahlen 1978"
- "Bonn sagt Ja, die Bürger sagen Nein!"

Berichtet wird von der Landtagswahl in Niedersachsen, die am 4.6. stattfindet. "Die DKP wird sich in allen 90 Wahlkreisen mit einer Landesliste und Direktkandidaten den Wählern anbieten". Dazu wird der "Aufruf der DKP zu den Landtagswahlen" veröffentlicht. Ihre 10 Forderungen lauten:
"1. FÜR DAS MENSCHENRECHT AUF ARBEIT !
2. FÜR DAS MENSCHENRECHT AUF FRIEDEN, FÜR FORTSETZUNG DER ENTSPANNUNG UND FÜR ABRÜSTUNG !
3. DEMOKRATISCHE RECHTE UND FREIHEITEN VERTEIDIGEN UND AUSBAUEN UND MITBESTIMMUNG DURCHSETZEN !
4. MENSCHENRECHT AUF BILDUNG DURCHSETZEN !
5. FÜR QUALIFIZIERTE BERUFSAUSBILDUNG UND SCHAFFUNG VON ARBEITSPLÄTZEN FÜR JEDEN JUGENDLICHEN !
6. FÜR DIE GLEICHBERECHTIGUNG DER FRAUEN !
7. EINE MENSCHENWÜRDIGE UMWELT ERHALTEN
8. FÜR EIN DEMOKRATISCHES GESUNDHEITSWESEN !
9. MEHR MITTEL FÜR DEN SOZIALEN WOHNUNGSBAU !
10. FÜR EINE FINANZPOLITIK IM INTERESSE DER ARBEITENDEN MENSCHEN!"

Geworben wird für die DKP und die "UZ".
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 9, Celle, Januar 1978.

Juli 1978:
Es erscheint für Juli/August die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Menschenrecht auf Spionage gibt es nirgendwo
- "Wenn Sie mich fragen …?"
- "Solidarität mit Herbert Mies!"
- "Kein Platz für Celle's kleinste Bürger?"
- "Verkehrsplanung 'bürgernah'"
- "Fahrpreiserhöhung. Jedes Jahr das gleiche Spiel"

Solidarität mit Herbert Mies wird eingefordert: "Protest gegen verfassungswidrige Bespitzelung und Fahndung nach dem DKP-Vorsitzenden". Geworben wird für die "UZ" und die DKP. Berichtet wird noch von den Fahrpreiserhöhungen in Celle: Parolen dazu sind: "Stopp den Fahrpreiserhöhungen!", "Fahrpreise runter für Kinder, Jugendliche und Rentner!", "Nulltarif für Arbeitslose!", "Freie Beförderung von Kinderwagen und Karren!"
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 9, Celle, Juli/August 1978.

Oktober 1978:
Vermutlich im Oktober oder einige Zeit später erscheint ein "Extra" der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP". Der einzige Artikel lautet: "Ostumgehung - Bürgerantrag mit Füßen getreten"

Berichtet wird über die "geplante Ostumgehung" in Celle. Der Rat der Stadt wird dazu aufgefordert, "dem Bürgeranliegen gerecht zu werden und den Antrag erneut eingehend und ernsthaft zu behandeln". Aufgerufen wird zu den Sprechstunden der DKP. Geworben wird für die "UZ".
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 9, Extra, Celle, (Oktober 1978).

Januar 1979:
Es erscheint für Januar die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Weg mit den Berufsverboten!"
- "Wenn Sie mich fragen …?"
- "Für ein Celle ohne Braun"
- "Sie predigen Wasser und trinken Wein!"
- "Ehrlich, zukunftsweisend, interessant. Das DKP-Programm"
- "Leserbrief"

Aufgerufen wird zur Veranstaltung zu den Berufsverboten am 25.1. in der "Städtischen Union" mit Manfred Rößmann, Berufsschullehrer vom Berufsverbot betroffen. Das Programm der DKP, vom Mannheimer Parteitag beschlossen, fordert u. a. die "35-Stunden-Woche". Geworben wird für die DKP und für "Antifaschistische Literatur", u. a. für: "Der deutsche antifaschistische Widerstand 1933-1945".
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 10, Celle, Januar 1979.

März 1979:
Vermutlich Anfang März erscheint ein "Extra" der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "8. März: Internationaler Frauentag"
- "Frauen verdienen weniger als Männer"
- "DKP: Gleicher Lohn für gleiche Arbeit"
- "DKP: Alleinstehende Mütter vorrangig unterstützen"

Aufgerufen wird zu einer Veranstaltung zum Frauentag am 8.3. in der "Städtischen Union". Es spricht: Dorit Gäbler, Schauspielerin aus der DDR.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 10, Extra, Celle, (März 1979).

April 1979:
Vermutlich im April erscheint die Nr. 2 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind
- "Was ist los bei Telefunken?"
- "1. Mai-Demonstration, DGB. Aktionseinheit. Für das Recht auf Arbeit! Aufruf des Parteivorstandes der DKP zum 1. Mai 1979! Gemeinsam für sozialen Fortschritt! Für das Recht auf Arbeit! Gegen das Großkapital!"
- "Postnebenstelle"
- "Albrecht, wir kommen!"

Berichtet wird über das Telefunken-Werk in Celle. Dort soll es Entlassungen geben. "Eine stillschweigende Duldung der Entwicklung, die zur Schließung des Telefunkenwerkes führt, ähnlich wie bei XOX-Nabisco und der Spinnhütte, darf es in Celle nicht geben". Aufgerufen wird zum 1. Mai.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 10, Nr. 2, Celle, (April) 1979.

Mai 1979:
Vermutlich im Mai erscheint die Nr. 3 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Für ein Europa des Friedens, des Fortschritts, der Solidarität aller arbeitenden Menschen"
- "Freiheit im Beruf, Demokratie im Betrieb: DKP wählen"
- "Pfingstcamp der Jungen Pionieren"
- "Ferienspaß der Jungen Pioniere"
- "Erfolgreicher Antrag"

Aufgerufen wird zu einer Veranstaltung zur Europawahl am 6.6.1979 mit Walter Fabian, Bezirksvorstand Niedersachsen der DKP, in der "Städtischen Union". Aufgerufen wird dazu, am 10.6. DKP zu wählen. Berichtet wird über einen Auftritt von Hannes Wader in Celle. Eingeladen wird zum "UZ-Volksfest" in Essen vom 22.-24.6. Ein Pfingstjugendtreffen der SDAJ soll vom 2.-3.6. in Hannover stattfinden. Am 2.6. soll eine Demo stattfinden.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 10, Nr. 3, Celle, (Mai) 1979.

August 1979:
Vermutlich im August erscheint die Nr. 4 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Ostumgehung endgültig?"
- "Niemand darf wegen seiner politischen Überzeugung benachteiligt werden"
- "Wenn Sie mich fragen?"
- "Gemeinsam gegen Strauß. Strauß der Gewerkschaftsfeind"

Aufgerufen wird dazu, die "UZ" zu abonnieren und Mitglied der DKP zu werden, weiter zum "Antikriegstag 1979". Gegen Strauß soll eine Aktionseinheit hergestellt werden: "Aktionseinheit gegen Strauß!"
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 10, Nr. 4, Celle, (August) 1979.

September 1979:
Vermutlich im September erscheint die Nr. 5 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Nachschlag. Reallöhne von Preiswelle überrollt"
- "Im Klartext"
- "Niemand darf wegen seiner politischen Überzeugung benachteiligt werden"
- "DDR: Miete belastet kaum"
- "Leserbriefe"
- "Teure Brötchen, goldene Nasen!"

Berichtet wird über die Fahrpreiserhöhungen in Celle. "Ein Preisstopp muss verhängt werden!"
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 10, Nr. 5, Celle, (September) 1979.

Oktober 1979:
Vermutlich im Oktober erscheint die Nr. 6 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "30 Jahre DDR"
- "Berufsverbot auf kaltem Wege?"
- "Franz Josef Degenhardt: Belehrung nach Punkten"
- "Großdemonstration gegen das Bonner Atomprogramm"
- "Begeisterte Stimmung beim Fest der Kurden in Celle"
- "Der Erfolgsmensch"

Aufgerufen wird zu einer Veranstaltung in Celle am 17.10. zu "30 Jahre DDR" mit einem Referenten aus der DDR". Eine "landesweite Aktionswoche gegen die Berufsverbote" soll vom 22.-26.10. stattfinden. Dazu eine "Solidaritätsveranstaltung" am 26.10. im "Freizeitzentrum Weisse Rose, Hannover". Die DKP ruft zur Beteiligung zu einer Großdemo in Bonn gegen das Atomprogramm der Bundesregierung am 14.10 auf. Am 15.10. soll in der "Städtischen Union" in Celle ein Konzert mit Degenhardt stattfinden, am 3.11. ein Kabarett mit Dietrich Kittner in Hannover, am 8.11. eine Jugendfete der IG Metall-Jugend.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 10, Nr. 6, Celle, (Oktober) 1979.

November 1979:
Vermutlich im November erscheint die Nr. 7 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Schatten über der NATO"
- "Aufruf der DKP-Betriebsgruppen von VW zur Friedensinitiative"
- "Grünes Licht für Fußgänger"
- "40-Stunden-Woche für Lehrer"
- "Tu Buße, Bruder Albrecht"
- "Lärmschutz am Wederweg"
- "Kurt B.: Freizeitheim in Celle jetzt!"
- "Unser aktuelles Interview"

Berichtet wird von einer Lehrer-Demo am 13.11. und über ein Freizeitheim in Celle, das gefordert wird, weiter über ein Konzert mit Degenhardt am 15.10. in Celle. Geworben wird für die "UZ" und für die Collectiv-Literatur, u. a. Hubert Reiche: "In Vietnam und Kampuchea".
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 10, Nr. 7, Celle, (November) 1979.

Dezember 1979:
Vermutlich im Dezember erscheint die Nr. 8 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "10.000 kamen"
- "Die CZ und ein Herr namens Strauß"
- "Peter H.: Abrüsten: Keine Stationierung von Atomraketen"
- "Reis für die Kinder in Vietnam"
- "Wenn Sie mich fragen …?"
- "Dietrich Kittner in Celle"

Berichtet wird von der Lehrer-Demo in Hamburg, Hessen und Niedersachsen am 13.11. und von der Spendenaktion "Hilfsaktion für Vietnam". Von Januar bis August wurden so 971.000 DM gesammelt. Dietrich Kittner trat am 3.11. in Celle auf.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 10, Nr. 8, Celle, (Dezember) 1979.

Januar 1980:
Vermutlich im Januar erscheint die Nr. 1 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Alle Jahre wieder …"
- "Unsicher in die 80er Jahre? Nein! Der NATO-Beschluss darf nicht verwirklicht werden"
- "Der NDR geht uns alle an"
- "Worum geht's?"

Aufgerufen wird zu einer Veranstaltung des Jugendforums am 22.1. in der "Städtischen Union" zu den Themen: "Sicher in die achtziger Jahre?", "Brauchen wir Nachrüstung oder Abrüstung?", "Können wir uns einen Kanzler Strauß leisten?", "Roboter oder Mensch. Wer sitzt auf dem Arbeitsplatz der achtziger Jahre?"
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 11, Nr. 1, Celle, (Januar) 1980.

Februar 1980:
Vermutlich im Februar oder Anfang März erscheint die Nr. 2 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Frieden, Abrüstung, Gleichberechtigung: 70 Jahre Internationaler Frauentag"
- "Carter läuft Amok und wir sollen zahlen"
- "Olympische Komitees gegen Boykott"
- "Mein Gott, Walter … Ein Schreiber namens Zuzan und der kalte Krieg"
- "Soziale Sicherheit bei Telefunken nicht gefragt"
- "Nachbarstaat DDR: Frauen haben es leichter"
- "Drohung mit Pillenknick: Frauen in die Bundeswehr?"

Aufgerufen wird zum Frauentag am 8. März. Geworben wird für die "UZ".
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 11, Nr. 2, Celle, (Februar/März) 1980.

Mai 1980:
Vermutlich im Mai erscheint die Nr. 4 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Wietzenbrucher Kinderfest: Ein voller Erfolg!"
- "Gorleben. Solidaritätstelegramm der DKP"
- "In der UZ gelesen"
- "Oh, alte Burschenherrlichkeit …?"

Berichtet wird vom Kinderfest, vom Vorsitzenden der DKP, Mies, der eine Solidaritätsadresse an die BI Lüchow-Dannenberg, den Lagerrat der "Freien Republik Wendland" und den BV der BI Umweltschutz BBU am 4.6. gerichtet hat. Geworben wird für L. Breshnew: "Für Frieden, Abrüstung und Entspannung".
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 11, Nr. 4, Celle, (Mai) 1980.

Juli 1980:
Vermutlich im Juli erscheint die Nr. 5 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Auf ein Wort …"
- "Hilfsbereite Unternehmer?"
- "Bewaffnete Neonazis im Landkreise Celle"
- "Warum sitzt Redakteur Zuzan noch auf einem Stuhl? Sturzflüge eines Rassisten"

Berichtet wird über "Neonazis im Landkreis Celle". Parolen dagegen sind: "Stoppt die Rechtsentwicklung!", "Stoppt Strauß!", "Für das Verbot aller neofaschistischen Organisationen!", "Für den Erhalt und den Ausbau unserer demokratischen und verfassten Rechte!" Geworben wird für die "UZ".
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 11, Nr. 5, Celle, (Juli) 1980.

August 1980:
Vermutlich im August erscheint die Nr. 6 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "1. September: Protestmarsch für Frieden und Abrüstung"
- "Gewerkschaftstag: Den Antikriegstag vorbereiten. ÖTV: Frieden sichern und Rüstungshaushalte kürzen"
- "Wenn Sie mich fragen …?"
- "Raummangel für Vereine, Verbände und Gruppen. DKP fordert seit fast 10 (!) Jahren ein Freizeitheim in Celle"

Berichtet wird über die Wohngebietsgruppe Blumlage/Hehlentor, die ein Freizeitheim in Celle fordert. Aufgerufen wird für den 31.8. zu einer Gedenkkundgebung in Hannover zum Antikriegstag. Geworben wird für die DKP.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 11, Nr. 6, Celle, (August) 1980.

September 1980:
Vermutlich im September erscheint die Nr. 7 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Für die eigenen Interessen stimmen. DKP wählen"
- "Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Lothar Drude, Schauspieler"
- "DKP fordert von der Bundesregierung …"
- "Sowjetisches Ehrenmal von Neonazis zerstört!"

Berichtet wird vom Wahlprogramm der DKP zur BTW. Geworben wird für die DKP und die "UZ".
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 11, Nr. 7 Celle, (September) 1980.

September 1980:
Vermutlich im September erscheint ein "Extra" der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP" und der Betriebszeitung bei AEG und Telefunken: "Der rote Draht". Berichtet wird über die Arbeitsplatzvernichtung bei Telefunken, über den Abbau von Ausbildungsplätzen und der Drosselung der Produktion. Die DKP erklärt sich mit den Beschäftigten solidarisch. Aufgerufen wird zur Kommunalwahl: DKP wählen. U. a. lauten die Forderungen:
- "Verbot von Massenentlassungen!"
- "Hebung der Kaufkraft mittels aktiver Lohnpolitik!"
- "Verkürzung der Arbeitszeit bei vollem Lohnausgleich!"
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP (zusammen mit der BZ Der rote Draht), Jg. 11, Extra, Celle, (September) 1980.

September 1980:
Vermutlich Anfang September erscheint die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP" mit dem "Kommunalprogramm der DKP Celle" für die Kommunalwahl am 27.9.

Dazu heißt es u. a.: "IM CELLER RAT SITZEN 43 RATSHERREN. SIE SIND DIE GEWÄHLTEN VERTRETER DER CELLER BÜRGER. BEI MANCHEN BESCHLÜSSEN DIE VON IHNEN GEFASST WERDEN, KANN MAN DAS ALLERDINGS KAUM GLAUBEN. RATSHERREN TUN ALLZU OFT SO, ALS SEIEN SIE PERSÖNLICH VON DEN WIRTSCHAMSBOSSEN EINGESETZT, ODER GAR INTERESSENVERTRETER DER ÖL-MULTIS. DA WIRD DANN ARBEITSPLATZVERNICHTUNG EINFACH HINGENOMMEN UND BEI DER ERHÖHUNG DER STÄDTISCHEN GEBÜHREN IMMER HÜBSCH DAS GETAN, WAS DIESE IHNEN DIKTIEREN. WENN ES UM DIE ELEMENTARSTEN INTERESSEN DER CELLER BÜRGER GEHT, DANN HALTEN SICH ALLE DIE AUGEN, DIE OHREN UND DEN MUND ZU. SCHÖN NACH DER DEVISE: NICHTS HÖREN-NICHTS SEHEN-NICHTS SAGEN! UND DIE CELLER BÜRGER SELBST HABEN SCHON GARNICHTS ZU SAGEN. EIN ENTSCHEIDUNGS- UND MITSPRACHERECHT GIBT ES FÜR SIE NICHT. AM 27. SEPTEMBER IST KOMMUNALWAHL: ZAHLTAGI JEDER WÄHLER HAT DREI STIMMEN. KEINE STIMME VERSCHENKEN. ALLE DREI STIMMEN FÜR DIE KANDIDATEN DER DKP. JETZT MUSS ALLES GETAN WERDEN, DAMIT DIE DKP INS RATHAUS KOMMT. DKP-ABGEORDNETE WERDEN DAFÜR SORGEN, DASS MAN DRAUSSEN SIEHT, WAS DRINNEN VOR SICH GEHT".

Das Programm für Celle:
- "ARBEITSPLATZSICHERUNG
- "Erhaltung und Sicherung der vorhandenen Arbeitsplätze!"
- "Allen Bestrebungen weitere Arbeitsplätze bei Telefunken und anderen Betrieben in Celle zu vernichten, muss entschieden entgegengetreten werden!"
- "Dazu sind durchgreifende Maßnahmen seitens der Stadt, des Kreises und der verantwortlichen Politiker in Bonn und Hannover erforderlich!"
- "Verbot von Massenentlassungen!"
- "Hebung der Kaufkraft mittels aktiver Lohnpolitik!"
- "Verkürzung der Arbeitszeit bei vollem Lohnausgleich!"
- "Ansiedlung weiterer Industrieunternehmen!"
- "Die Vergabe von öffentlichen Mitteln muss an die Verpflichtung zur dauerhaften Sicherung neuer Arbeits- und Ausbildungsplätze gebunden werden; das muss durch die Belegschaft und Gewerkschaft kontrolliert werden können!"
- "Arbeitslosen muss geholfen werden!"
- "Arbeitslose sind keine Faulenzer. Wir dürfen nicht zulassen, dass sie zu ihrer Not und Verzweiflung auch noch beschimpft werden. Die DKP fordert: Arbeitslosen- und Kurzarbeitergeld muss auf 90 Prozent des Nettolohns, zeitlich unbegrenzt, erhöht werden!"
- "Arbeitslosengeld auch für stellungslose Schulabgänger"
- "Die mehrfachen Verschärfungen der Zumutbarkeitsbestimmungen sind rückgängig zu machen!"
- "Die Mittel der Arbeitslosenversicherung dürfen nicht zweckentfremdet werden!"

Aufgerufen wird dazu, am 27. September DKP zu wählen. "Kreuzen Sie 3 mal den Kandidaten der DKP an! Sie wissen doch: Keine Stimme geht verloren! Keine Fünf-Prozent Klausel!"
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 11, Kommunalprogramm der DKP Celle, Celle, (September) 1980.

Oktober 1980:
Vermutlich im Oktober erscheint die Nr. 8 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Bald Grundsteinlegung für ein Freizeitheim?"
- "Peter H.: Zum Ergebnis der Bundestagswahl"
- "Schlachthof von Schließung bedroht: CDU/FDP-Koalition im Kreistag plant die Vernichtung von über 100 qualifizierten Arbeitsplätzen. Preise für Fleisch und Wurst werden steigen"
- "In der UZ gelesen …"
- "Ella Fehlig: So eine kämpft das ganze Leben"

Berichtet wird von der BTW, die gezeigt habe, dass sich die Wähler "für die Parteien der Regierungskoalition, für die SPD und FDP entschieden (haben), weil sie Strauß eine Absage erteilen wollten". Der DKP sei es gelungen, "den Stimmenanteil zu halten". Geworben wird für die "UZ".
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 11, Nr. 8, Celle, (Oktober) 1980.

Februar 1981:
Vermutlich im Februar oder März erscheint die Nr. 2 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "7% Arbeitslose. Höchste Arbeitslosenquote seit über 20 Jahren in Celle"
- "Wissenschaftler des DGB: 200.000 Lehrstellen zu wenig"
- "Arbeitslosigkeit mache krank"
- "Viele leben in Armut"
- "Freizeitheim. Eingabe der Wohngebietsgruppe Blumlage-Hehlentor an die Stadt"
- "Wenn Sie mich fragen …?"

Berichtet wird von den Forderungen der DKP nach einem Freizeitheim in Celle. Aufgerufen wird zu einem DIA-Vortrag am 25.3. zum Thema: "4 Minuten bis Hiroshima" im Celler "Gasthaus Krone". Referent: G. Neuhäuser, DFU. Und dazu den "Krefelder Appell" zu unterzeichnen. Das Kreisbüro Delle der DKP ist donnerstags und Samstag geöffnet.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 12, Nr. 2, Celle, (Februar/März) 1981.

April 1981:
Vermutlich im April erscheint die Nr. 3 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Kundgebung, DGB-Celle, 1. Mai 1981"
- "Betriebsratswahl 1981. Für die Stärkung der DGB-Gewerkschaften in den Betriebsräten"
- "Millionen Metaller in Warnstreik. Angebote der Unternehmer sind eine Provokation"
- "Fakten zur Lohnrunde"
- "In der UZ gelesen: Ein klares Ziel"
- "Nichts ist wichtiger als Frieden!"
- "Nur noch zwei Monate bis zum Festival der Jugend in Dortmund. Zehntausende werden die Friedensnacht feiern"

Berichtet wird über den kommenden 6. Parteitag der DKP vom 29.-31. Mai 1981 in Hannover. Dazu soll am 30.5. ein Volksfest in Hannover stattfinden. Aufgerufen wird zum "Festival der Jugend", das am 19./20.6. in Dortmund stattfinden soll.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 12, Nr. 3, Celle, (April 1981).

Juni 1981:
Vermutlich im Juni erscheint die Nr. 4 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Polizeiknüppel schaffen keine Wohnungen"
- "DKP: Solidarität mit den Instandbesetzern"
- "DKP: Gegen Mißbrauch des Eigentums"
- "Wie ging es weiter in Celle?"
- "Kandidaten der DKP stellen sich vor"
- "Wohnungsbau und Wohnumfeldverbesserung"
- "Keine Atomraketen in unser Land! Wir wollen in Frieden arbeiten!, DKP"
- "Der Atomtod bedroht uns alle"

Berichtet wird von Hausbesetzungen in Celle am "Heiligen Kreuz". Die DKP "begrüßt daher ausdrücklich die Hausbesetzung und erklärt sich mit den Besetzern solidarisch". Am 29.5. wurden die Häuser 11, 12 und 13 geräumt. Am 6.6. wird erklärt, dass sie "für die Erweiterung der C & A Filiale reserviert sind". Berichtet wird weiter vom DKP-Parteitag in Hannover.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 12, Nr. 4, Celle, (Juni) 1981.

August 1981:
Vermutlich im August erscheint die Nr. 5 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Wohngebiet Hehlentor. Postnebenstelle. Kommt die Umgehung Ost, gibt es eventuell ne Post!"
- "DGB fordert: Widerstand gegen amerikanische Rezepte"
- "Rüstung steigt weiter. Soziales wird gestrichen"
- "Der Atomtod bedroht uns alle"
- "Selbst Carter unterschrieb: Es gibt ein Kräftegleichgewicht"

Aufgerufen wird zum "Antikriegstag 1981", zur DGB-Kundgebung auf dem sowjetischen Friedhof bei Bergen-Belsen am 1.9. mit Düvel und Gehring. Aufgerufen wird dazu, am 27.9. DKP zu wählen: "Gemeinsam mit den Bürgern ins Rathaus. Das zahlt sich aus". Aufgerufen wird noch dazu, sich am "Friedenscamp des DGB in Celle" am 29./30.8. zu beteiligen und den "Krefelder Appell" zu unterzeichnen.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 12, Nr. 5, Celle, (August) 1981.

Januar 1982:
Vermutlich im Januar oder Februar erscheint die Nr. 1 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Und immer wieder ist der Bürger dran"
- "Presseerklärung"
- "Sozialpolitische Vorschläge"
- "Alle Jahre wieder …"
- "Wenn Sie mich fragen …?"
- "Die Friedensdemo"

Berichtet wird von den kommenden Landtagswahlen. Hier kommt es darauf an, "den Kampf gegen atomare Aufrüstung mit dem Kampf gegen die Rotstiftpolitik (und) für die Erhaltung sozialer und demokratischer Rechte und Freiheiten" einzutreten. Dazu werden auch "Sozialpolitische Vorschläge" der DKP veröffentlicht. Berichtet wird noch über die Friedensdemo in Bonn vom 10. Oktober 1981.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 13, Nr. 1, Celle, (Januar/Februar) 1982.

April 1982:
Vermutlich im April erscheint die Nr. 3 der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Heraus zum 1. Mai 1982. Für Frieden und Arbeit. Statt Atomraketen-Arbeit und Moneten"
- "Landtagswahlen: Jetzt erst recht. Arbeitereinheit!"
- "Kurt B.: Unser Marsch ist eine gute Sache"
- "Es wird Zeit, dass sich was tut!"
- "Deshalb fordern wir …"
- "Sie kriegen den Hals nicht voll"

Aufgerufen wird zum 1. Mai, zu den Landtagswahlen 1982. Berichtet wird über den Ostermarsch 1982. Gefordert wird u. a. vom Arbeitsamt Celle: "Verkürzung der Auszahlfrist des Arbeitslosengeldes auf höchstens 14 Tage!", "Das Informationspersonal und die Anzahl der Sachbearbeiter muss drastisch erhöht werden!" Aufgerufen wird noch zum "UZ-Volksfest" am 18.-20.6. in Duisburg, zum "Pfingstcamp 1982" vom 29.5.-31.5. in Brullsen bei Springe und zum "Kinderferienlager in der DDR" vom 4.7.-20.7.1982.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 13, Nr. 3, Celle, (April) 1982.

November 1983:
Es erscheint für November die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Das Volk sagt nein! Am 21. Nov. Raketen im Bundestag"
- "Grenada"
- "Berufsverbot" (Fall Eckartsberg)
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 14, Celle, November 1983.

November 1983:
Es erscheint für Dezember die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "1984: Den Frieden sichern!" (von Peter Hartmann)
- "DKP: Stationierung stoppen! Pershings müssen wieder weg!"
- "Kämpfen wir gemeinsam"
- "Nur Lambsdorff?"
- "Wenn sie mich fragen …?"
- "Iskenca Ku Di Telefunken'de"

Berichtet wird über die Friedensbewegung: "Für den Stopp der Raketenstationierung in unserem Land!", "Die Pershings müssen wieder weg!", "Für die Schaffung einer atomfreien Zone in Mitteleuropa und die Öffnung des Weges zu einem atomwaffenfreien Europa". Berichtet wird über das "Detailprogramm der DKP".
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 14, Celle, Dezember 1983.

Februar 1984:
Es erscheint für Februar die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Der Aufschwung geht weiter"
- "Generalsekretär des Zentralkomitees der KPdSU und Vorsitzender des Obersten Sowjets gestorben. Trauer um Juri Andropow"
- "Solidarität ist die Garantie. Arbeit für Frauen, Arbeit für Männer"
- "Frauen in der DDR"
- "Frieden-Kein Thema für die CZ. Anzeige der CFI abgelehnt"
- "DKP zu den Betriebsratswahlen 1984 zu den vom 1.3.1984-31.5.1984 stattfindenden Betriebsratswahlen …"
- "DKP: Ganz auf der Seite der Gewerkschaften"
- "DDR: Junge Generation mit Zukunft"

Aufgerufen wird dazu Mitglied der DKP zu werden. Berichtet wird über das "Detailprogramm der DKP", u. a. mit der Forderung: "Für das Recht auf Arbeit, für die Verteidigung und Schaffung von Arbeitsplätzen, für bessere Arbeitsbedingungen, für gleichen Lohn bei gleicher und gleichwertiger Arbeit, für die Verkürzung der Arbeitszeit!"
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 15, Celle, Februar 1984.

April 1984:
Es erscheint für April die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Heraus zum 1. Mai. Arbeitsplätze statt Raketen. Alle Kraft für die 35-Stunden-Woche"
- "Es war alles schon einmal da!"
- "Lehrstellen 1984. 255.000 Jugendliche ohne Ausbildung"
- "Jugend ohne Zukunft".

Aufgerufen wird zum Pfingstcamp der DKP/Junge Pioniere vom 9.-6.-11.6.1984 und zu "Ferien 1984" in der DDR vom 28.7.-13.8.1984. Aufgerufen wird zum "Volks- und Pressefest der UZ vom 25.-27. Mai in Duisburg, Wedau-Stadion". Geworben wird für die DKP. Berichtet wird vom "Detailprogramm der DKP", u. a. mit den Forderungen: "Für das Recht auf soziale Sicherung der erwerbstätigen Frau, der Hausfrau und der Familie!", "Frauen und Renten!". Berichtet wird noch von den Reallohnentwicklungen 1980-1983.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 15, Celle, April 1984.

Mai 1984:
Es erscheint für Mai die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Baustopp für Ostumgehung ein Skandal?"
- "Ostermarsch 1984: Die Friedensbewegung lebt!"
- "Kennen sie schon 'Die Friedens-Liste'?" (zur Europawahl)
- "Berufsverbot für Postler"
- "Ein Herz für Unternehmer"

Berichtet wird von der "Friedensliste", die am 17. Juni zu den Europawahlen kandidiert. Berichtet wird noch vom aktuellen "Celler Detailprogramm der DKP", u. a. mit den Forderungen: "Für eine demokratische Frauenpolitik!", "35-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich!" Aufgerufen wird zu "Pfingsten 1984. Zeltstadt. DKP. Junge Pioniere" vom 9.6.-11.6.1984 (ohne Ort), zu "Ferien 1984" in Beichlingen (DDR) vom 28.7.-13.8.1984. Geworben wird für die DKP und die "UZ".
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 15, Celle, Mai 1984.

September 1984:
Es erscheint für September die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Friedensherbst statt NATO-Kriegsspiele!"
- "Das war Hamburg"
- "1. September, Antikriegstag. Ein Rückblick"
- "Unternehmer"
- "Arbeiter"
- "Tarifrunde 84"

Aufgerufen wird zu einer Großkundgebung gegen das Nato-Herbstmanöver am 20.10. in Hamburg. Berichtet wird von Aktionen am 22.10.1983, ebenfalls in Hamburg. Und vom 1. September in Celle. Geworben wird für die "UZ".
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 15, Celle, September 1984.

November 1984:
Es erscheint für November die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Die Friedensbewegung lebt! Sie ist nicht totzureden!"
- "Aufschrei eines Radlers"
- "Schandurteil im Prozess gegen J. Paulus"
- "No Pasaran. Hände weg von Nicaragua"
- "Unternehmer"
- "Arbeiter"
- "Gewerkschafter verlässt empört die CDU und CDA"

Berichtet wird über die Demo der Friedensbewegung am 20.10. und über die Losung vom 10. Oktober 1981: "Aufstehen für den Frieden". Aufgerufen wird zur "3. Arbeiterkonferenz der DKP Niedersachsen" am 20.11. in Braunschweig. Berichtet wird noch über das Berufsverbotsverfahren gegen J. Paulus. Geworben wird für die "UZ".
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 15, Celle, November 1984.

Februar 1985:
Es erscheint für Februar die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Ein weiterer Raubzug auf die Taschen der Arbeiter! Celler Stadtwerke erhöhen den Gaspreis!"
- "Sozialabbau stoppen! Rüstung kürzen!"
- "Immer kürzer treten für Atomrüstung?"

Parole dazu: "Arbeitsplätze statt Raketen. Stopp der Rüstungsausgaben". Aufgerufen wird dazu die "UZ" zu abonnieren und Mitglieder DKP zu werden.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 16, Celle, Februar 1985.

März 1985:
Es erscheint für März die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "8. März 1985: 75 Jahre Internationaler Frauentag!"
- "Betrifft.: Ostumgehung"

Berichtet wird über den "Internationalen Frauentag" am 8. März, wozu am 9.3. zum "75. Internationalen Frauentag" in der "Fuhrmannschänke" eine Veranstaltung stattfinden soll. Aufgerufen wird zur Mitgliedschaft in der DKP. Geworben wird für die "UZ".
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 16, Celle, März 1985.

Mai 1985:
Es erscheint für Mai die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Teurer Müll"
- "Ostermarsch 1985: Die Friedensbewegung lebt!"

Berichtet wird vom Ostermarsch 1985 in Celle "in guter Zusammenarbeit (mit) den Celler Friedensgruppen". Aufgerufen wird zum "Pfingstfest der Jungen Pioniere in Duingen vom 25.5.-27.5.1985" und zum "SDAJ-Pfingstcamp 1985 vom 25.-27. Mai in Braunschweig am Südsee".
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 16, Celle, Mai 1985.

September 1985:
Es erscheint für September die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Herbstaktionen: Wir lassen uns nicht verkohlen!"
- "12. September: Start für 'Rambo II': Kriegspropaganda in unseren Kinos"
- "Anne Frank: Symbol und Mahnung für die Opfer des Faschismus!"

Berichtet wird über "Rambo II", der am 12.9. in den Kinos anlaufen soll. Geworben wird für die DKP-Broschüre: "Ratgeber für Arbeitslose".
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 16, Celle, September 1985.

Februar 1986:
Es erscheint für Februar die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Hände weg vom Streikrecht!"
- "Immer kürzer treten für Atomrüstung?"
- "ASAT: Luftgestützter Antisatelliten-Raketenkomplex"

Berichtet wird über den § 116 Arbeitsförderungsgesetz. Die Änderung des Paragrafen soll "in Zukunft eine Streikfähigkeit-Interessenvertretung der Arbeit unmöglich gemacht werden". Geworben wird für das Buch: "Otto Elsner. Ein Celler Arbeiterfunktionär".
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 17, Celle, Februar 1986.

März 1986:
Es erscheint für März die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Ostermarsch 86"
- "Mitgliederversammlung der DKP Celle"
- "Der Gorbatschow-Plan"
- "Schnell informiert"

Aufgerufen wird von den Celler Friedensinitiativen zum Ostermarsch 1986. Dazu soll am 29.3. im "Haus der Jugend" eine Veranstaltung stattfinden. Berichtet wird von der MV der DKP in Celle vom 8.2. Der sog. "Gorbatschow-Plan" wird veröffentlicht.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 17, Celle, März 1986.

Mai 1986:
Es erscheint für Mai die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "1. Mai-Für Demokratie. Gegen den Abbau unserer Rechte!"
- "Die perfekte Knebelung der Gewerkschaften"
- "Ostermärsche 86"
- "Tschüss bis Pfingsten"

Berichtet wird vom 1. Mai. Aufgerufen wird dazu an den 1. Mai-Kundgebungen des DGB unter der Losung: "Mitmachen, stark sein, die Zukunft gestalten" teilzunehmen. Die Forderungen der IGM zur Lohnrunde liegen zwischen 7 und 8,5%. Aufgerufen wird noch zu den Ostermärschen 1986 und zum "5. Festival der Jugend" am 17./18.5. in Dortmund.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 17, Celle, Mai 1986.

Juni 1986:
Es erscheint für Juni die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Gegen SDI und TZN. Ostermarsch für Frieden und Abrüstung"
- "Landtagswahl 1986"
- "Schüsse der FAP nach Wahlzulassung. Verstärkte Forderung nach Auflösung der FAP"
- "Folge der Celler Bombe. Tod des Häftlings Debus"
- "Berichtet wird über den Ostermarsch in Celle, über die Landtagswahl am 15. 6. 1986.

Forderungen der DKP sind:
- "Ein 100 Milliarden DM Beschäftigungsprogramm mit Investitionsschwerpunkten im sozialen und Umweltbereich, wie bei der Schaffung von qualifizierten Ausbildungsplätzen"
- "Ein ABC-waffenfreies Niedersachsen und einen sofortigen Ausbaustopp aller militärischen Anlagen und Einrichtungen"
- "Die sofortige Aufhebung der verfassungswidrigen Berufsverbotspraxis und Auflösung des niedersächsischen sogenannten Verfassungsschutzes"
- "Den umfassenden Schutz der natürlichen Umwelt bei konsequenter Anwendung des Verursacherprinzips insbesondere bei den großen Konzernen"
- "Die konsequente Verteidigung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks gegen alle Privatisierungspläne der Medienkonzerne und ihrer Handlanger von CDU und FDP"
- "Unser Wahlziel ist es, die politischen Voraussetzungen für eine Mehrheit links von der CDU zu schaffen und somit politische Bedingungen für die Durchsetzung einer Wende zu sozialem und demokratischem Fortschritt, für eine grundlegend andere Politik zu erkämpfen!"

Berichtet wird noch von der FAP, deren Verbot gefordert wird. Ferner wird darüber spekuliert, ob nicht der Tod von Jürgen Debus mit dem "Sprengstoffanschlag auf die Justizvollzugsanstalt Celle" in Zusammenhang zu bringen sei. Berichtet wird noch über das "Kinderfest im Wietzenbruch" am 31.5.
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 17, Celle, Juni 1986.

April 1988:
Es erscheint für April die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Otto Elsner. Celler Arbeiterfunktionär wäre 100 Jahre"
- "Kinderferien in der DDR"
- "Erneuerung notwendig"
- "Zur Tarifrunde 88"
- "In der UZ gelesen"

Aufgerufen wird zu einer Veranstaltung am 18.4. zum Thema: "Erneuerung notwendig? DDR-Politiker in Kreuzverhör" in der "Fuhrmannschänke", weiter zu "Spenden für Rheinhausen". Aufgerufen wird noch zur Mitgliederversammlung am 14.4. in Celle und zum "Tanz in den Mai" am 30.4. Geworben wird für die UZ".
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 19, Celle, April 1988.

April 1988:
Vermutlich im April erscheint ein "Extra" der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP" mit der Schlagzeile: "DKP-Celle lädt ein: Tanz in den Mai, 30. April 1988, 19. 00 Uhr, Fuhrmannschänke …"
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 19, Celle, (April) 1988.

Januar 1989:
Es erscheint die Nr. 1 "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind u. a.:
- "Celle-Pass-Initiative macht weiter Druck!"
- "Tiefflugterror!"
- "Astrid B.: Wirst du krank … geh zur Bank. Verblümte Sanierung statt Gesundheitsreform!"
- "Das ändert sich 1989. Mehr zahlen - weniger Leistung"

Geworben wird für die "UZ". Berichtet wird über die Celler Info-Blätter "Widersprüche", bestehend aus einem Bündnis von Grünen, DKP und einer antifaschistischen Initiative, von der "Gesundheitsreform 1989".
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 20, Nr. 1, Celle, Januar 1989.

September 1989:
Es erscheint die "Celler Welle - Ortszeitung der DKP".
Artikel der Ausgabe sind:
- "CDU-Verkehrspolitik führt zum Umwelt-Infarkt"
- "50 Jahre nach dem Krieg"
- "Das Bündnis des Kapitals und des Hakenkreuzes"
- "Elterninitiative mahnt Kindergartenplätze an: CDU und FDP: Kindergartenbau kein Problem!"
- "Anti-DDR-Kampagne"
Quelle: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 20, Celle, September 1989.

1989:
Vermutlich in 1989 erscheint ein "Extra" der "Celler Welle - Ortszeitung der DKP" mit der Schlagzeile: "Hausverbot für die 3. Celler Friedenswoche!"
Q: Celler Welle - Ortszeitung der DKP, Jg. 20, Extra, Celle, (1989).

Letzte Änderung: 21.07.2019