Rebell (ehem. Rote SDAJ-Opposition) - Revolutionäre Jugend (ML), Jg. 1, Nr. 5, Dez. 1968

27.12.1968:
Die Nr. 5 des 'Rebell' (ehemals Rote SDAJ-Opposition - Revolutionäre Jugend Marxisten-Leninisten) (vgl. Nov. 1968, Feb. 1969) für Dezember erscheint vermutlich erst in dieser Woche. Sie druckt als Leitartikel eine Erklärung von Dieter Schütt und Sigurd Debus (Hamburg) ab, in der es u.a. heißt:"
Die konkrete Aufgabe ist jetzt, einen Kommunikationsaustausch aller Marxisten-Leninisten durchzuführen mit dem Ziel, auf Bundesebene und auch außerhalb der Hochschule eine revolutionäre, marxistisch-leninistische Partei zu konstituieren. Dazu ist es notwendig, die schon bestehenden Bestrebungen in eine marxistisch-leninistische Liga zusammenzuführen."

Berichtet wird von politischen Entlassungen bei SEL Mannheim und im Hamburger Hafen und in "Faschismus marschiert…" vom Berliner Innensenator Neugebauer. Berichtet wird auch vom Streik bei Correcta Bad Wildungen (vgl. 18.11.1968), aus Westberlin über die SEW und deren Abgrenzung gegen 'Maoisten' sowie in "Hamburg - direkte Aktion" vom 6.12.1968.

Der Artikel "'Stalinismus' und Personenkult" behandelt Äußerungen des DKPlers Kapluck zu Mao Tse-tung. Dazu heißt es:"
Obiger Artikel wurde von uns als Flugblatt an uns bekannte Adressen in der DDR geschickt."
Q: Rebell Nr. 5, Mannheim Dez. 1968; Weg der Partei Nr. 2, Dortmund 1974, S. 84

Rebell444

Rebell445

Rebell446

Rebell447

Rebell448

Rebell449

Rebell450



[ Zum Seitenanfang ]   [ vorige Ausgabe ]   [ nächste Ausgabe ]   [ Übersicht ]   [ MAO-Hauptseite ]