Rebell (ehm. Rote SDAJ-Opposition) - Revolutionäre Jugend (ML), Jg. 2, Nr. 6, Jan. / Feb. 1969

Februar 1969:
Die auf Januar/Februar datierte Nr. 6 des 'Rebell' (vgl. Dez. 1968, März 1969), ehemals 'Rote SDAJ-Opposition' wird vermutlich erst im Februar durch die Revolutionäre Jugend/Marxisten-Leninisten (RJ/ML) herausgegeben. Verantwortlich zeichnet Rainer Strähle in Mannheim. Der Leitartikel lautet "Überfall auf den Heidelberger AStA" (vgl. 10.1.1969).

Neben dem Bericht aus Berlin vom Rhese-Urteil (vgl. 6.12.1968) ist auch enthalten die "Diskussionsgrundlage: Unsere Einschätzung der Gewerkschaften (I. Teil)". Weitere Beiträge sind:
- "China hat erfolgreich einen neuen Test mit einer Wasserstoffbombe durchgeführt!";
- "Frankreich" zur Verhaftung dreier Genossen der KPF/ML sowie zum 'Manifest für die fortschrittliche Demokratie' der KPF vom 5./6.12.1968;
- "Vorbeugehaft";
- "SDAJ";
- "Spaltung des 'Freidenkerverbandes' Ortsgruppe Mannheim oder die Zusammenarbeit der Revisionisten mit Polizei und Justiz" zum Deutschen Freidenkerverband (DFV). Der erste Vorsitzende der OG Mannheim ist Muth, der zweite allerdings heißt Rainer Strähle;
- "Terrorurteile in Tunesien";
- ein Aufruf der KP Spaniens / ML;
- "Gegen den kleinbürgerlichen Pseudo-'Maoismus'";
- "Rechtsradikale Studenten werden von Springer unterstützt" zum RCDS Berlin;
- "Bundestagspräsident Gerstenmaier zurückgetreten";
- "Spanien im Ausnahmezustand";
- "Rebell in eigener Sache" zu den Angriffen der 'Revisionisten'; sowie
- ein Bericht über die Spaltung von DKP und SDAJ in Siegen.
Q: Rebell Nr. 6, Mannheim Jan./Feb. 1969

Rebell289

Rebell290

Rebell291

Rebell292

Rebell293

Rebell294

Rebell295

Rebell296

Rebell297

Rebell298

Rebell299

Rebell300

Rebell301

Rebell302

Rebell303

Rebell304

Rebell305

Rebell306

Rebell307

Rebell308

Rebell309

Rebell310

Rebell311

Rebell312



[ Zum Seitenanfang ]   [ vorige Ausgabe ]   [ nächste Ausgabe ]   [ Übersicht ]   [ MAO-Hauptseite ]