Rebell (ehem. Rote SDAJ-Opposition) - Revolutionäre Jugend (ML), Jg. 2, Nr. 9, Mai 1969

Mai 1969:
Die Nr. 9 des 'Rebell' (vgl. April 1969, Juni 1969) berichtet u.a. über den 1.Mai ("Der 1. Mai ist wieder rot") in Mannheim, Heidelberg, Stuttgart, Darmstadt und Hamburg.
Das Auftreten der Jugend- und Studentenbewegung im Rahmen der SDS-Kampagne "Für einen roten 1. Mai 1969" verbucht die RJ/ML auch als ihren Erfolg. Bekämpft wird die 'trotzkistische' Losung der Arbeiterkontrolle.

Es erscheint "Unsere Einschätzung der Gewerkschaften (Teil 4)".

Berichtet wird u.a. in "Seltsame 'Genossen'" davon, daß es in London eine Nationale Befreiungsbewegung Deutschlands (NBBD) gibt, die die deutschsprachige Zeitschrift 'Meinung' editiert. U.a. sollen auch Verbindungen zu maoistischen Zirkeln in der 'BRD' bestehen. Zeitungen sollen sein: 'Die Wahrheit' und die 'Internationale Korrespondenz' - Schrift der Roten Garde Deutschlands.

Aus Frankfurt wird auf die Schlägerei zwischen Lehrlingen und Meistern bei der Freisprechungsfeier der IHK eingegangen sowie in "Polizeiterror in Frankfurt" auf die Proteste an der Uni gegen die drohende Abschiebung des iranischen Studenten Taheri, aus Italien in "Kapitalismus in der Klemme" auf die PCI aber auch in einem weiteren Bericht auf den 36% Erfolg einer ML-Betriebsratsliste bei Rumianca Cagliari, aus der VR China auf den 9. Parteitag der KP Chinas (vgl. 1.4.1969) sowie über die "Kriegsprovokation gegen China".

Aus Hamburg wird auch berichtet vom Hamburger Schülerparlament (HSP).

In Karlsruhe seien Schüler, Lehrlinge und Studenten im Aktionszentrum im 'Roten Turm' vertreten.
Q: Rebell Nr. 9, Mannheim Mai 1969

Rebell001

Rebell002

Rebell003

Rebell004

Rebell005

Rebell006

Rebell007

Rebell008

Rebell009

Rebell010

Rebell011

Rebell012

Rebell013

Rebell014

Rebell015

Rebell016

Rebell017

Rebell018

Rebell019

Rebell020

Rebell021

Rebell022

Rebell023

Rebell024



[ Zum Seitenanfang ]   [ vorige Ausgabe ]   [ nächste Ausgabe ]   [ Übersicht ]   [ MAO-Hauptseite ]