Rebell - Organ des KAB(ML) und der RJ(ML), Jg. 3, Nr. 17, Jan. 1970

Januar 1970:
Es erscheint die Nr. 17 des 'Rebell' (vgl. Dez. 1969, Feb. 1970) von KAB (ML) und RJ (ML) mit dem Leitartikel "Die Schulung richtig anpacken". Enthalten ist u.a. das Grundschulungsprogramm der RJ(ML). Ziel der Schulung ist es, daß "sich die Genossen die Prinzipien und die Methode des Marxismus-Leninismus aneignen".

Neben der Ankündigung, daß im März in Tübingen, eine Tagung der RJ/ML zum Berufsbildungsgesetz (BBiG) durchgeführt werden soll, werden RJ/ML Lehrlingsgruppen in Baden-Württemberg und in Tübingen erwähnt. Der KAB(ML) trägt hier den Namen KAB(ML) Westdeutschland.

Neben einem Artikel "Wie die Trotzkisten organisieren" sind auch enthalten die Beiträge:
- "Kapitalistische Preissteigerungspolitik bedeutet verschärfte Ausbeutung des werktätigen Volkes";
- "Westdeutschland und Lateinamerika. Zahlen und Material zum westdeutschen Imperialismus";
- "Antiimperialistische Demonstration" in Mannheim am 20.12.1969;
- "Die 'armen' Kapitalisten" zu einer Untersuchung des BDA;
- "Vereint gesiegt - isoliert verloren" zum bei der Rheinelbe Bergbau AG Dortmund entlassenen Harry Martin;
- "Europäische Schmierenkomödie" zum Austritt Griechenlands aus dem europäischen Rat; sowie
- "Chinesischer Dokumentarfilm: Die chinafeindlichen Gewalttaten der Neuen Zaren".
Q: Rebell Nr. 17, Tübingen Jan. 1970

Rebell153

Rebell154

Rebell155

Rebell156

Rebell157

Rebell158

Rebell159

Rebell160

Rebell161

Rebell162

Rebell163

Rebell164

Rebell165

Rebell166

Rebell167

Rebell168

Rebell169

Rebell170



[ Zum Seitenanfang ]   [ vorige Ausgabe ]   [ nächste Ausgabe ]   [ Übersicht ]   [ MAO-Hauptseite ]