Rebell - Zentralorgan der Revolutionären Jugend (ML), Jg. 3, Nr. 25, Nov. 1970

November 1970:
Die Nr. 25 des 'Rebell' (vgl. 12.10.1970, Dez. 1970) der RJ(ML) erscheint mit dem Leitartikel "Arbeiterjugend kämpft für ihre Forderungen".

In "Informationen aus Betrieb und Gewerkschaft" berichtet in "Geschäftsleitung muß klein beigeben" die RJ/ML Ortsgruppe Kirchheim/Nürtingen aus einem Mittelbetrieb mit 12 Lehrlingen, in "Lehrlinge streikbereit" wird berichtet aus Saarbrücken (vgl. 8.10.1970, 9.10.1970), in "Verschärfte Ausbeutung" wird aus Ulm von den 20 Lehrlingen bei Conzelmann und Co und den 8 Lehrlingen bei Foto Frenzel berichtet, in "Streik an der Berufsschule" aus Darmstadt von den Berufsschulen, in "Profitgier gegen Arbeiterinteressen" aus Ulm über die Schließung der Landmaschinenfabrik Gebr. Eberhardt mit 1000 Beschäftigten, in "Arbeiterinnen wehren sich" von der 7. Frauenkonferenz der IG Metall (vgl. 24.9.1970), in "Ausbildungsleiter entlarvt sich" aus Karlsruhe von IWKA, in "Vetter wird deutlich" aus Heilbronn von Audi NSU in Neckarsulm.

Weitere Artikel sind:
- "Streikrecht für Lehrlinge";
- "Mordanschlag auf einen jungen Kommunisten " in Berlin (vgl. 2.10.1970), der KJVD Westberlin, womit der KJVD-Neue Einheit gemeint ist, wird dabei als Bruderorganisation bezeichnet, eine Ehre, die ihm allerdings, zumindest im 'Rebell', nicht noch einmal zuteil werden wird;
- "Wahlen - Betrug der Bourgeoisie";
- "Faschistische Sammlungsbewegung (NLA)"; sowie
- "Stärkt die proletarische Jugendorganisation!" zum eigenen 1. Bundesdelegiertentag (vgl. 10.10.1970).
Q: Rebell Nr. 25, Tübingen Nov. 1970

Rebell263

Rebell264

Rebell265

Rebell266

Rebell267

Rebell268

Rebell269

Rebell270

Rebell271

Rebell272

Rebell273

Rebell274

Rebell275

Rebell276

Rebell277

Rebell278

Rebell279

Rebell280



[ Zum Seitenanfang ]   [ vorige Ausgabe ]   [ nächste Ausgabe ]   [ Übersicht ]   [ MAO-Hauptseite ]